Neues von Arrow: LTM4648: 10 A-µModule-Regler für Eingangsspannungen von 2,375 V bis 5,5 V - Umgebungstemperaturen bis 85 °C, max. Wirkungsgrad von 91 % - 95 %

Neues von Arrow: LTM4648: 10 A-µModule-Regler für Eingangsspannungen von 2,375 V bis 5,5 V - Umgebungstemperaturen bis 85 °C, max. Wirkungsgrad von 91 % - 95 % (PresseBox) ( Neu-Isenburg, )
Linear Technology Corporation präsentiert den LTM4648, einen 10 A-µModule®- (Micromodule) Abwärtsregler mit einem Eingangsspannungsbereich von 2,375 V bis 5,5 V in einem 9 mm x 15 mm x 4,92 mm großen BGA-Gehäuse, der sich durch hohen Wirkungsgrad und geringe Wärmeverluste auszeichnet.

Der LTM4648 enthält einen 5 V-Aufwärtswandler, der bei kleinen Eingangsspannungen eine ausreichend hohe Treiberspannung für die internen n-Kanal-MOSFETs gewährleistet und dadurch zu dem hohen Wirkungsgrad beiträgt. Der integrierte 5 V-Aufwärtswandler macht eine externe 5 V- oder 12 V-Schiene und externe Regler überflüssig, das vereinfacht das Design. Typische Anwendungen sind Point-of-load-Wandler, die an einer 3,3 V-Hauptspannungsschiene betrieben werden, außerdem batteriebetriebene Systeme in der Telekommunikationstechnik, Medizintechnik, Industrie und Avionik sowie tragbare Messgeräte.

Der LTM4648 kann ohne Kühlkörper, Zwangskühlung oder Ausgangsstrom-Derating bei Umgebungstemperaturen von 0 °C bis 85 °C die volle Ausgangsleistung liefern (10 A, voller VOUT- und VIN-Bereich). Selbst bei einer Umgebungstemperatur von 110 °C (TJMAX=125 °C) ist noch die halbe Ausgangsleistung verfügbar. Bei 3,3 VIN oder 5 VIN, 1,5 VOUT und 10 AOUT erreicht der µModule-Regler einen Wirkungsgrad von bis zu 91 %; bei 3,3 VIN, 2,5 VOUT und 10 AOUT sind es sogar 95 %.

Die Ausgangsspannung ist von 0,6 V bis 5 V einstellbar. Der LTM4648 enthält einen differenziellen Remote-Sense-Verstärker zur Kompensation des Spannungsabfalls auf der Lastleitungsimpedanz und regelt die Spannung an der Last über den gesamten Eingangsspannungs-, Last- und Temperaturbereich (–40 ºC bis + 125 ºC) mit einer Genauigkeit von ±1,5 %.

Der LTM4648 verfügt über Takt-Ein- und Ausgänge für Mehrphasenbetrieb unter Verwendung mehrerer Module. Eine solche Konfiguration ermöglicht einen Gesamt-Ausgangsstrom von bis zu 40 A, der gleichmäßig unter den Modulen aufgeteilt wird. Der Mehrphasenbetrieb verringert die Eingangs- und Ausgangswelligkeit sowie die Anzahl der benötigten Eingangs- und Ausgangskondensatoren.

Der LTM4648 kann mit einem externen Taktsignal im Bereich von 400 kHz bis 750 kHz synchronisiert werden. Der Regler bietet einen Burst Mode® für maximalen Wirkungsgrad bei Leichtlast und einen Pulse-Skipping-Modus für verminderte Ausgangsspannungswelligkeit; dadurch kann der Anwender diese Charakteristiken optimal auf die jeweilige Anwendung abstimmen. Der LTM4648 unterstützt Ausgangsspannungstracking und ermöglicht es dadurch, mehrere Betriebsspannungen in definierter Reihenfolge hoch- und herunterzufahren. Darüber hinaus verfügt der LTM4648 über Überspannungs- und Überstrom-Schutzfunktionen zum Schutz der Last.

Die "E"- und "I"-Versionen des LTM4648 sind für den Sperrschichttemperaturbereich von –40 ºC bis +125 ºC spezifiziert.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale: LTM4648
  • Max. Ausgangsstrom: 10 ADC
  • Eingangsspannungsbereich: 2,375 V bis 5,5 V
  • Ausgangsspannungsbereich: 0,6 V bis 5 V
  • Bei Umgebungstemperaturen bis 85 °C kann der Regler ohne Kühlkörper den vollen Ausgangsstrom liefern
  • Ausgangsspannungstoleranz: max. ±1,5 %
  • Mehrphasenbetrieb mit Stromaufteilung
  • Remote-Sense-Verstärker
  • Interner Temperaturmonitor
  • Wählbare Betriebsarten: Pulse-Skipping oder Burst Mode
  • 9 mm x 15 mm x 4,92 mm großes BGA-Gehäuse
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.