PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 772327 (Arrow Central Europe GmbH)
  • Arrow Central Europe GmbH
  • Frankfurter Straße 211
  • 63263 Neu-Isenburg
  • http://www.arroweurope.com
  • Ansprechpartner
  • Oliver Block
  • +49 (531) 8098-253

Neues von Arrow: LTC3815: 6A-Synchron-DC/DC-Abwärtsregler mit digitalem Power-System-Management

(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Linear Technology Corporation präsentiert den LTC3815, einen energieeffizienten, mono-lithischen 6-A-Synchron-DC/DC-Abwärtsregler mit I2C-basierter PMBus-Schnittstelle für digitales Power-System-Management (PSM). Dank seines vereinfachten und intuitiven PMBus-"Lite"-Befehlssatzes ist der LTC3815 einfach anzuwenden. Die Digitalschnittstelle ermöglicht die Programmierung und Abfrage von Spannung, Stromstärke und Temperatur sowie die Abfrage von Fehlermeldungen. Alle diese Funktionen werden von der Software LTpowerPlay™ unterstützt. Die Digitalschnittstelle ermöglicht es außerdem, die Ausgangsspannung über einen Bereich von ±25 % mit einer Auflösung von 0,1 % zu variieren (Margining). Die standardmäßige Ausgangsspannung wird über einen einzigen externen Widerstand eingestellt. Beim Hochfahren nimmt die Ausgangsspannung diesen Wert an, ohne dass hierzu ein Steuerbefehl über die Digitalschnittstelle erforderlich ist.

Der LTC3815 baut auf den beliebten PSM-Controllern und Mehrkanal-Power-Management-Lösungen von Linear Technology auf und bietet eine One-Chip-Lösung für Anwendungen mit relativ geringer Stromaufnahme. Durch seinen weiten Eingangsspannungsbereich von 2,25 V bis 5,5 V eignet sich der LTC3815 für den Betrieb an 2,5 V-, 3,3 V- oder 5 V-Betriebsspannungsschienen oder Lithium-Ion-Akkus. Die Ausgangsspannung ist im Bereich von 0,4 V bis 72 % der Eingangsspannung digital programmierbar oder kann durch eine externe Spannungsreferenz vorgegeben werden. Dadurch eignet sich der LTC3815 bestens für Anwendungen wie intelligente Spannungswandler, verteilte Stromversorgungen sowie ASIC/FPGA- und Point-of-load-Stromversorgungen.

Der LTC3815 basiert auf einer Current-Mode-Architektur mit PLL-synchronisierbarer, kontrollierter On-Zeit, die eine extrem schnelle Reaktion auf Transienten gewährleistet und kleine Tastverhältnisse erlaubt, wie sie zum Regeln niedriger Ausgangsspannungen bei hohen Schalt-frequenzen nötig sind. Die Schaltfrequenz ist über einen externen Widerstand im Bereich von 400 kHz bis 3 MHz programmierbar; in rauschempfindlichen Anwendungen lässt sich der Regler über den gleichen Frequenzbereich hinweg mit einem externen Taktsignal synchronisieren.

Ein integrierter Differenzverstärker ermöglicht eine echt-differenzielle Spannungsüberwachung unmittelbar an der Last und eine hochgenaue Regelung mit Kompensation des Spannungsabfalls über den Lastzuleitungen. Weitere Besonderheiten sind ein Taktausgang für Zweiphasenbetrieb, ein "Power good"-Signal, Wahlmöglichkeit zwischen erzwungen-kontinuierlichem oder diskontinuierlichem Betrieb und eine kurze Startzeit von nur 1 ms.

Der LTC3815 besitzt ein 38-poliges, 4 mm x 6 mm großes QFN-Gehäuse und ist für den Sperrschichttemperaturbereich von -40 ºC bis +125 ºC spezifiziert.  

Die wichtigsten Leistungsmerkmale: LTC3815
  • PMBusLite-konforme serielle Schnittstelle
  • Ausgangsspannungs-Margining (über Digitalschnittstelle): ±25 % mit 0,1 % Auflösung
  • Telemetrie-Funktionen: VIN, IIN, VOUT, IOUT, Temperatur & Fehlermeldungen
  • VIN-Bereich: 2,25 V bis 5,5 V
  • VOUT-Bereich: 0,4 V bis 72 % von VIN
  • Schaltfrequenzbereich: 400 kHz bis 3 MHz
  • Mit externem Taktsignal synchronisierbar
  • Remote-Ausgangsspannungssensing
  • "Power-Good"-Ausgangssignal
  • Kurze Startzeit: 1 ms

Website Promotion