Vier National Instruments Alliance Partner verfolgen eine gemeinschaftliche Strategie zur Entwicklung von Testlösungen im Bereich ADAS

Eine Beschleunigung für Entwicklungsprogramme vollkommen autonomer Fahrzeuge

Radolfzell / Wangen / Troisdorf / Mönchengladbach, (PresseBox) - Die Unternehmen Konrad Technologies GmbH, SET GmbH, S.E.A. Datentechnik GmbH, measX GmbH & Co. KG bilden eine Kooperation - ADAS IIT-Innovation In Test und nutzen ihre Kompetenzen im Bereich Advanced Driver Assistance Systems (ADAS), Sensor Fusion, Hardware-in-the-Loop (HiL), V2X-Kommunikation, GNSS-Simulation und Datenmanagement, um Lösungen aus einer Hand für vollkommen autonome Fahrzeuge anzubieten.

Mit der ADAS IIT Kooperation bieten die vier technologisch innovativen Unternehmen einen einzigartigen Ansatz für den ADAS-Test, indem sie ihr Wissen und ihre Fähigkeiten vereinen, um hoch-skalierbare, zukunftssichere ADAS-Testlösungen zu entwickeln, welche auf standardisierten Plattformen von National Instruments (NI) basieren.

Die ADAS IIT Gruppe ist die erste Vereinigung, die kostenoptimierte, konsolidierte ADAS-Testlösungen für virtuelle Testfahrten in Bezug auf Sensor Fusion, HiL-Testsysteme, V2X-Kommunikation, GNSS- Simulation und integrierte Datenmanagementsysteme kombiniert. Dieses einzigartige Konzept, welches auf NI Plattformen basiert, wird dazu beitragen, autonome Fahrzeuge sicherer und schneller als erwartet auf den Markt zu bringen.

„Wir freuen uns, dass die offene Plattform und das Ökosystem von NI die vier ADAS IIT Ingenieurunternehmen befähigen, die zunehmende Testkomplexität hochintegrierter, vollautomatisierter ADAS-HiL-Testlösungen, welche Sensor Fusion und Zielsimulation sowie V2X- Kommunikation und GNSS-Simulation abdecken, zu bewältigen“, sagt Rahman Jamal, Global Technology & Marketing Director, National Instruments. „Die Kombination unserer flexiblen Software wie NI LabVIEW, modularen Hardware-Plattform wie PXI und die umfangreiche, technische Kompetenz der ADAS IIT sorgen dafür, dass unsere gemeinsamen Kunden die modernste Technologie erhalten, die sie zur Beschleunigung der Forschung und Entwicklung autonomer Fahrzeuge benötigen.“

Ein einzigartiges Engagement für vollkommen autonome Fahrzeuge

Die herausragenden Expertisen der Konrad Technologies GmbH im Bereich ADAS Sensor-Fusion, der SET GmbH im Bereich HiL, der S.E.A. Datentechnik GmbH im Bereich V2X Kommunikation und GNSS Applikation sowie der measX GmbH & Co. KG im Bereich Datenmanagement bilden einen kompletten, flexiblen Baukasten vom Design über die Entwicklung, Implementierung und Validierung bis hin zur Produktion.

Die Unternehmen haben sich darauf verständigt, bei der Erforschung und Entwicklung einer nahtlosen One-Stop-Lösung zusammenzuarbeiten, um das autonome Fahren noch vorhersehbarer und sicherer zu machen – eine Lösung, die eine wesentlich robustere und leistungsfähigere Architektur in der Automobilindustrie bietet und die Entwicklungszeiten für Automobilhersteller vereinfacht und verkürzt.

„Die Nachfrage nach vollkommen autonomen Fahrzeugen erfordert effiziente Testsysteme, nicht nur für RADAR oder LIDAR, sondern auch für Sensor Fusion Technik, die den Input aller Fahrzeugsensoren synchron kombiniert. Wir sind immer bestrebt, optimale Lösungen für die Prüfung von Sensor Fusion zu offerieren, die Timing-, Trigger-, Validierungs- und Synchronisationsfähigkeiten in einem bieten. Eine Kombination dieser Technologien mit HiL, V2X und hocheffizienten Datenmanagementsystemen wird in der Automobilindustrie sehr hohe Standards setzen und ich freue mich sehr, dass ADAS IIT an der Spitze dieser technologischen Innovationen steht.“ Michael Konrad, Geschäftsführer der Konrad Technologies GmbH

„Da echte Testfahrten sehr zeitaufwändig sind, viele Testfahrer-Ressourcen erfordern und nicht zu 100% wiederholt werden können, sind virtuelle Testfahrten zur Prüfung heutiger Sensoren und Sensor Fusion Electronic Control Units (ECU) für das zukünftige autonome Fahren unvermeidlich. Deshalb bringen wir unser Fachwissen in Bezug auf hochkomplexe, innovative ADAS-HiL-Testlösungen in die Kooperation ein und sind begeistert, Teil dieser führenden Zusammenarbeit zu sein.“ Frank Heidemann, Geschäftsführer der SET GmbH

„V2X wird zu einem integrierten Bestandteil zukünftiger Fahrzeuge und ADAS-Systeme. Die Prüfung entlang der Entwicklungskette erfordert die eingehende Expertise von RF- und V2X-Protokollen sowie die Systeminteraktion mit anderen Sensoren wie GNSS, RADAR oder LIDAR. Unter Berücksichtigung dieser Anforderungen hat sich S.E.A. dazu entschieden, eng mit führenden NI-Partnern zusammenzuarbeiten, um mit neuen Kernkompetenzen modernste Testsysteme und weltweite Entwicklungsunterstützung anzubieten.“ Dr. Gerd Schmitz, Geschäftsführer der S.E.A. Datentechnik GmbH

„Das Testen von mehreren ADAS-Sensoren sowie kompletten Fahrzeugen in realen Situationen produziert sehr viele Daten, die in Informationen umgewandelt werden müssen. measX als langjähriger Spezialist für technisches Datenmanagement und Analyse technischer Daten, ist stolz darauf, seine Kompetenz in die Kooperation einbringen zu können.“ Dr. Joachim Hilsmann, Geschäftsführer der measX GmbH & Co. KG

Kooperation: Details und Timing

Die ADAS IIT – Innovation In Test Kooperation wird im ersten Quartal 2017 geschlossen. Es wird die führende Partnerschaft mit Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur sein, die es ermöglicht, komplette ADAS-Testlösungen in einer Laborumgebung zu erstellen, die die heutige Validierung und den Prüfung im realen Leben ersetzt.

Nach Schließung der Kooperation werden mehr als 300 Ingenieure in Europa, Asien und den USA an den nächsten Schritten in Richtung eines kompletten Tests von vollkommen autonomen Fahrzeugen in einer virtuellen Umgebung arbeiten, vom Entwurf bis zur Entwicklung, Implementierung, Validierung bis hin zur Produktion sowie dem Service rund um den Globus.

www.adas-iit.com

Konrad Technologies GmbH
Die Konrad Technologies GmbH ist ein global agierendes Unternehmen, welches Test- und Produktionslösungen als Turn-Key-Solution in den Bereichen Elektronikfertigung, Hochfrequenztechnik sowie Optik anbietet. Seit 1993 entwickelt, konzipiert und integriert Konrad Technologies erfolgreich kundenspezifische Testlösungen, die Kunden in den Bereichen Forschung & Entwicklung, Qualifizierung und Fertigung von elektrischen Produkten mit Werkzeugen zur Erfüllung ihrer Qualitätsziele sowie zur Beschleunigung des Engineering- und Entwicklungsdurchsatzes austattet. Als National Instruments Platinum Alliance Partner bietet Konrad Technologies individuelle Testlösungen wie Funktionstests, InCircuit-Tests, ADAS-Testsysteme, optische Kameratestsysteme und komplette Fertigungslinien für die Industrien Automotive, Medizintechnik, Unterhaltungselektronik, Halbleiter und Luftfahrt.

S.E.A. Datentechnik GmbH
Die S.E.A. Datentechnik GmbH ist ein Unternehmen, das seit mehr als 20 Jahren anspruchsvolle Test- und Steuerungslösungen für weltweite Kunden in verschiedenen Industriebereichen, darunter Automotive sowie Luft- und Raumfahrt, anbietet. Basierend auf dem Know-How im Bereich RF & Kommunikation wurde S.E.A. zum National Instruments Gold Alliance Partner mit RF sowie Embedded Specialty. Innerhalb seiner RF-Aktivitäten war S.E.A. sehr erfolgreich bei der Bereitstellung von Software Defined Radio und Protokollimplementierungen auf der Grundlage der NI Plattformen. Kürzlich wurden verschiedene 802.11p-Produkte sowie Testsysteme und HiL-Applikationen zur Validierung und Verifikation im V2X-Bereich erfolgreich implementiert. S.E.A. hat mehr als 40 Mitarbeiter, welche in Troisdorf, Deutschland, tätig sind.

measX GmbH & Co. KG
Seit mehr als 20 Jahren bieten die Ingenieure von measX ihre Erfahrung und ihr technisches Know-How in der Softwareentwicklung und dem Engineering von kompletten Testsystemen an. Wir bieten Beratungsdienstleistungen und schlüsselfertige Systeme für die Erfassung, Organisation, Verwaltung und Auswertung von Messdaten an. Schlüsselfertige System werden optimal auf Ihre Daten- und IT-Umgebung abgestimmt. Dies beinhaltet die Analyse der zu verarbeitenden Daten und der zu unterstützenden Arbeitsabläufe sowie die Datenmodellierung, das Datenbankdesign und die Erstellung kompletter Applikationen für die Erfassung und Auswertung von Daten. Wir verwenden Standardsoftware von NI wie DIAdem® und LabVIEW™ um schlüsselfertige Systeme zu schaffen, die von Einzelplatzlösungen bis hin zu anspruchsvollen Anwendungen für mehrere hundert Benutzer reichen können.

Website Promotion

SET GmbH - Smart embedded Technologies

Die SET GmbH ist ein innovatives Technologie-Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung von Halbleiterzuverlässigkeitstestsysteme, HiL- und Funktionstestsysteme sowie auf die Elektronikentwicklung und -fertigung für die Automotive-, Luftfahrt- und Halbleiterindustrie spezialisiert hat. Als Hardware-in-the-Loop und Embedded Specialty Partner von National Instruments bietet die SET GmbH ein qualifiziertes Projektmanagement, von der Definition der Systemanforderungen, über die Hardware-, Mechanik-, Software-Entwicklung und Fertigung, bis hin zur Inbetriebnahme des fertigen Systems. Seit der Gründung 2001 wächst die SET GmbH kontinuierlich und beschäftigt heute über 45 Mitarbeiter an drei Standorten im Stammunternehmen sowie weitere ca. 40 Mitarbeiter in ihrer Tochterfirma SET Power Systems GmbH (SPS).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.