PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 775071 (Sercos International e.V.)
  • Sercos International e.V.
  • Küblerstrasse 1
  • 73079 Süßen
  • http://www.sercos.de/
  • Ansprechpartner
  • Ilona Arnold
  • +49 (7162) 946895

Kostenlose Webinare

(PresseBox) (Süßen, ) Sercos International, Anbieter des Sercos® Automatisierungsbusses, bietet im ersten Quartal diesen Jahres vier kostenlose deutsch- und englischsprachige Webinare zur individuellen Weiterbildung an. Dabei geht es nicht nur um Sercos-bezogene Technikthemen sondern auch um Redundanzkonzepte und Visionsysteme.

„Zuverlässige Kommunikation – Redundanzkonzepte in industriellen Kommunikationsnetzen und Anlagen“ ist das Webinarthema am 3. Februar von Stephan Kehrer, Engineer Future Technology, Hirschmann Automation and Control GmbH. Robuste Kommunikation ist ein essentieller Bestandteil von industriellen Anlagen und kritischen Infrastrukturen. Die Anforderungen an die Zuverlässigkeit industrieller Kommunikationsnetze werden voraussichtlich durch den steigenden Vernetzungsgrad von Anlagen und Maschinen, auch im Rahmen von Industrie 4.0, weiterhin zunehmen. Um die erforderliche Zuverlässigkeit der Kommunikationsnetze gewährleisten zu können, sind ausfallsichere Netzwerkstrukturen erforderlich.

Kehrer bietet in diesem Webinar eine kurze Einführung in verschiedene technische Konzepte, die Ausfallsicherheit in Ethernet Netzwerken gewährleisten können, beispielsweise durch redundante Medienverbindungen oder redundante Netzwerke.

Carsten Strampe (Geschäftsführer) und Oliver Barz (Vertrieb; beide Imago Technologies GmbH) stellen am 17. Februar ein neues modulares Bildverarbeitungskonzept inkl. Sercos Schnittstelle im Webinar „Sercos-basiertes modulares Kompakt-Bildverarbeitungssystem“ vor.

Kern des Systems ist der Kompakt-Bildverarbeitungsrechner VisionBox. An ihm werden Kameras, Beleuchtungen, der Sercos Bus und I/O betrieben.

Im Webinar wird erläutert, worauf bei einem Vision System zu achten ist und worin die Innovationen des neuen Konzeptes liegen.

Zwei technisch-orientierte Sercos Webinare runden das Angebot im ersten Quartal ab.

Den Anfang macht Rigobert Kynast, Technischer Leiter Sercos-III-Kommunikation bei Bosch Rexroth, am 21. Januar mit dem Thema „Multiplexen von Applikationsdaten“.Kynast erläutert in diesem Webinar, wie die Applikationsdaten bei Sercos zu konfigurieren sind, um diese während des Betriebs zu multiplexen.Dafür gibt es definierte Funktionen, die Kynast in diesem Webinar erläutert.

Das zweite Webinar findet am 9. März statt und trägt den Titel „Konfigurations- und Nutzungsmöglichkeiten von Echtzeitbits“.

In diesem Webinar erfahren Interessenten, wie ein Benutzer bei Sercos die Echtzeitbits konfigurieren und nutzen kann.

Kynast erläutert unter anderem den Sinn und Zweck der Echtzeitbits, wie der Slave die konfigurierten Echtzeitbits überprüfen kann, wie Echtzeitbits einer Applikation zugewiesen werden etc.

Alle Webinare dauern ca. 30 Minuten und bieten im Anschluss an die Präsentation Zeit für Fragen und inhaltlichen Austausch. Die deutschsprachigen Webinare beginnen um 10 Uhr, die englischsprachigen Webinare um 16 Uhr. Interessenten können sich direkt über die Website für die verschiedenen Webinare anmelden.

Weitere Informationen erhalten Sie über unseren eNewsletter oder unsere Website.

Über Sercos


Das SErial Realtime COmmunication System, kurz Sercos, zählt zu den führenden digitalen Schnittstellen zur Kommunikation zwischen Steuerungen, Antrieben und dezentralen Peripheriegeräten. Im Maschinenbau wird Sercos seit rund 25 Jahren eingesetzt und ist in über 5 Millionen Echtzeitknoten implementiert. Mit der offenen, herstellerunabhängigen Architektur auf Ethernet-Basis steht mit Sercos III ein Universalbus für alle Automatisierungslösungen zur Verfügung.

Website Promotion

Sercos International e.V.

Sercos International ist eine Vereinigung von Anwendern und Herstellern, die für die technische Entwicklung, Standardisierung, Zertifizierung und Vermarktung des Automatisierungsbusses Sercos verantwortlich ist. Konformitätsprüfungen stellen sicher, dass die Implementierungen von Sercos normkonform sind und somit Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander kombiniert werden können. Die Organisation mit Hauptsitz in Deutschland zählt gegenwärtig über 90 Unternehmen weltweit zu seinen Mitgliedern und besitzt Ländervertretungen in Nordamerika und Asien.