Steuerungsapplikationen anwenderfreundlich und sicher realisieren

Die neue Software-Lösung ermöglicht es Kunden, funktional sichere Applikationssoftware auf den STW-Steuerungen mittels CODESYS V3.5 nach IEC61131 zu programmieren. Darüber hinaus können die Steuerungen in das Lifecycle-Tool openSYDE integriert werden. // The new software package enables customers to create functional safety applications on these control units using CODESYS V3.5 with the IEC61131 PLC programming languages.
(PresseBox) ( Kaufbeuren, )
STW aus Kaufbeuren hat ein neues Safety Release für seine ESX.3xm- und ESX.3xl-Steuerungen veröffentlicht. Diese neue Software-Lösung ermöglicht es Kunden, funktional sichere Applikationssoftware auf den STW-Steuerungen mittels CODESYS V3.5 nach IEC61131 zu programmieren. Darüber hinaus können die Steuerungen in das Lifecycle-Tool openSYDE integriert werden.

Diese neuen Funktionen erhöhen die Nutzerfreundlichkeit der ESX.3xm und ESX.3xl nochmals signifikant. Hersteller mobiler Arbeitsmaschinen können ihre Steuerungs-Applikationen selbstverständlich auch weiterhin in C programmieren, für die anwenderfreundliche Alternative CODESYS steht nun jedoch ein Update zur Verfügung. Die Steuerungseinheiten sowie die Programmierungstools haben vom TÜV SÜD die Zertifizierung für sicherheitsgerichtete Anwendungen nach EN ISO 13849 (bis Performance Level PL d) sowie EN 61508 (Safety Integrity Level SIL 2) erhalten.

Hardwareseitig gewährleistet ein zweiter unabhängiger Prozessor, dass die Systemspannungen und der Programmablauf überwacht werden. Bei Bedarf schaltet dieser alle Ausgänge über einen zweiten Abschaltweg ab bzw. setzt den Main-Controller in Reset bzw. die Steuerung zurück. Somit ist die funktionale Sicherheit der Maschine gewährleistet.

Weitere Neuerungen des Releases umfassen unter anderem Support alternativer Flash ROMs, Unterstützung von Windows 10 sowie des openSYDE Flashloaders. Der bewährte KEFEX-Flashloader kann jedoch weiterhin genutzt werden. openSYDE ist das Framework und Toolset für die Implementierung, Analyse, Wartung und Dokumentation von Funktionen und Programmen in Steuerungssystemen für mobile Arbeitsmaschinen. Mit der Implementierung der openSYDE-Funktionalitäten profitieren Nutzer der ESX.3xm und ESX.3xl von größerer Flexibilität und Usability der Steuerungen über den gesamten Lebenszyklus der Komponenten.

Beide Steuergeräte basieren auf einem gemeinsamen Architektur-Konzept: Im robusten Alu-Druckguss-Gehäuse mit Automotive-Steckverbinder arbeitet ein schneller 32-Bit-Microcontroller mit sechs MByte Flash und vier MByte SRAM, vier CAN-Schnittstellen, einer seriellen Schnittstelle, einem Summer und mehreren LEDs. Kommunikation ist über USB-, CAN-, Ethernet-, LIN- und serielle Schnittstellen möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.