SELECTRIC unterstütz Einsatzkräfte im Hochwassergebiet mit Digitalfunktechnik

SELECTRIC unterstützt Einsatzkräfte im Hochwassergebiet mit Digitalfunktechnik
(PresseBox) ( Münster, )
V.l.n.r.: Sören Frank, Corinna Krull (Autorisierte Stelle Rheinland-Pfalz), Benjamin Franzen, Michael Tillmann, Wilfried Humpert, Barbaros Özkan (SELECTRIC).

Am Donnerstag, den 22.07.2021 geht eine E-Mail der Feuerwehr Remagen bei der SELECTRIC Nachrichten-Systeme GmbH (SELECTRIC) ein. Der für das Bundesland Rheinland-Pfalz zuständige SELECTRIC Außendienstmitarbeiter Barbaros Özkan hatte erfahren, dass vier Feuerwehrhäuser nebst Einsatzfahrzeuge und Funkgeräte der Feuerwehr Ahrweiler weggespült wurden und zwei Feuerwehrhäuser jeweils auf einem Felsvorsprung gerade so Halt finden. Das Unfassbare musste erst einmal verarbeitet werden. Die Feuerwehr Remagen organisiert und koordiniert im Hochwassergebiet unter anderem die Einsätze in der stark betroffenen Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, die im Norden von Rheinland-Pfalz liegt.

Eine Situation, in der alle Feuerwehren, Hilfs- und Rettungsorganisationen trotz aller schwierigen Umstände für die Bevölkerung funktionieren und eine Vielzahl unterschiedlichster Aufgaben vorbildlich bewältigen. Dazu gehören beispielsweise das Retten und leider auch das Bergen von Menschen und das Räumen von Straßen. Es ist für Außenstehende nur sehr schwer nachzuvollziehen, was gerade für Kräfte im Hochwassergebiet mobilisiert und welche Leistungen abgerufen und erbracht werden.

Aufgrund dieser schweren Betroffenheit musste schnellstmöglich die Wiederherstellung einer einsatzfähigen Feuerwehr in der Region gewährleistet werden. Die Geschäftsführung der SELECTRIC zögert nicht, reagiert sofort und spendet 42 Sepura Digitalfunkgeräte nebst Zubehör wie Akkus und Lautsprechermikrofone und zusätzliche Tischsprechstellen. Am Freitag, nur einen Werktag später, fahren zwei SELECTRIC Außendienstmitarbeiter zur Feuerwehr nach Remagen.

Die SELECTRIC hat großartige Unterstützung durch die Autorisierte Stelle (AS) des Innenministeriums Rheinland-Pfalz erhalten. Die AS hat die erforderlichen Karten, die für den Betrieb der Funkgeräte im TETRA-BOS-Netz notwendig sind, sofort bereitgestellt und vor Ort die Funkgeräte bis in die frühen Morgenstunden des Samstags programmiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.