Vom Binärbaum zum ganzen Wald

Magdeburger Softwarehersteller setzt sich für die Wiederaufforstung des Nationalpark Harz ein.

Johanna Aigner zeigt vollen Einsatz bei der Wideraufforstung des Nationalpark Harz. © SelectLine Software GmbH
(PresseBox) ( Magdeburg, )
Die SelectLine Software GmbH ist seit fast 30 Jahren eng mit Sachsen-Anhalt verbunden. Da ist es naheliegend, dass sich der Magdeburger Hersteller für kaufmännische Software auch aktiv gegen das Waldsterben im Harzer Nationalpark einsetzt. Im Zuge der Radio Brocken Baum-Schenken-Aktion spendete das Unternehmen 257 Bäume für das durch extreme klimatische Bedingungen und den schädlichen Borkenkäfer gebeutelte Naturschutzgebiet in Mitteldeutschland.

„Auch wir wollen, dass sich der Baumbestand im Harz erholt und eine einzigartige Ausflugsregion erhalten bleibt“, so Johanna Aigner, Online Marketing Managerin der SelectLine Software GmbH. Gemeinsam mit ihren Kollegen fuhr sie in den Harz, um beim Pflanzen der ca. ein Jahr alten Setzlinge selbst Hand anzulegen. Das Saatgut für die 30 bis 60 Zentimeter hohen Bäume stammt aus der Revierförsterei Ilsenburg. In Österreich wird dieses dann in einem speziellen Verfahren zu robusten, jungen Pflanzen herangezogen, welche auch auf kargem Boden überleben können. In 60 Jahren haben die Buchen eine Höhe von 30 Metern erreicht und sollen die aktuell vorherrschende Monokultur aus Fichten auflockern und so zu einem gesunden Ökosystem beitragen.

„Ich freue mich, dass wir als Unternehmen unseren Teil zum Erhalt von diesem schönen Fleckchen Erde beitragen können, denn auch die kommenden Generationen sollen noch die Möglichkeit haben, diese atemberaubende Natur zu erleben“, so Aigner, die bereits als Kind im Harz wandern war.

Im Rahmen der Baum-Schenken-Aktion wurden bereits mehr als 250.000 Bäume gepflanzt. Neben Unternehmen wie der SelectLine Software GmbH, helfen auch Schulen und Kindergärten den zehn zuständigen Förstereien beim Aufforsten der Harzer Wälder. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.