PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 182259 (SEITENBAU GmbH)
  • SEITENBAU GmbH
  • Seilerstraße 7
  • 78467 Konstanz
  • http://www.seitenbau.com
  • Ansprechpartner
  • Dominik Kraus
  • +49 (7531) 36598-19

Bürgerservice 2.0 – Stadt Bonn startet Online-Terminreservierung von SEITENBAU

Der in Konstanz und Köln ansässige Web-Dienstleister SEITENBAU hat für die Bundesstadt Bonn eine Kalenderapplikation zur Online-Reservierung von Terminen bei den verschiedenen Bürgerämtern der Stadt entwickelt.

(PresseBox) (Konstanz, ) Die vollständig webbasierte Anwendung ist in das Serviceangebot der Stadtverwaltung („Bürger Service Online“) auf www.bonn.de integriert und kann seit kurzem von den Bürgern zur Terminplanung und Terminreservierung genutzt werden.

Die Stadt verfolgt mit der neugeschaffenen Anwendung eine weitere Optimierung ihres Online-Serviceangebots und verspricht sich dadurch deutliche Vorteile für Bürger und Verwaltung. So wird den Kunden der Stadtverwaltung nun eine Möglichkeit an die Hand gegeben, bei unterschiedlichen Dienststellen der Bundesstadt Bonn sehr einfach via Internet Termine für bestimmte Dienstleistungen zu reservieren. Damit sollen vor allem unnötige Wartezeiten vermieden und eine verbesserte Planung des Behördengangs ermöglicht werden. Der Stadtverwaltung wiederum wird ebenfalls durch eine erhöhte Planungssicherheit entlastet, kann die Termine zudem besser vorbereiten und gegebenenfalls bereits im Vorfeld der Termine Rückfragen beim Kunden stellen.

Der Aufruf des Terminmoduls erfolgt über auf www.bonn.de platzierten Links, die kontextbezogen bei den jeweiligen Dienststellen und zugehörigen Dienstleistungen aufgerufen werden können. Nach Betätigung des Links durch die Nutzerinnen und Nutzer wird ein einfach verständliches Online-Formular aufgerufen, in dem alle per Terminvereinbarung abzuwickelnden Dienstleistungen der jeweiligen Dienststelle angeboten werden (z.B. Anmeldung eines Wohnsitzes, Verlängerung des Personalausweises). Anschließend an die Auswahl der gewünschten Dienstleistungen werden die Benutzer zur Eingabe der notwendigen persönlichen Daten aufgefordert. Nun kann der Nutzer bequem in einer Kalenderansicht seine Termine buchen, erhält zudem noch alle relevanten zusatzinformationen, z.B. welche Dokumente er für die Dienstleistung jeweils benötigt. Die verbindliche Bestätigung der Termine erfolgt umgehend per E-Mail.

Im Backend der modular gestalteten Anwendung, können die verantwortlichen Administratoren völlig frei Dienststellen hinzufügen und konfigurieren. Zu jeder Dienststelle können unter anderem Schalter eingerichtet und diesen dann unterschiedliche Öffnungszeiten zugewiesen werden. So lässt sich die für die Terminreservierung offene Verwaltungsstruktur vollständig abbilden, über das Kalendertool werden dann die jeweiligen Termine angeboten und vom Bürger ausgewählt uns schließlich online reserviert. Natürlich können aber auch im Backend beispielsweise telefonisch erbetene Termine eingepflegt werden. So lässt sich die Anwendung jederzeit von der Stadtverwaltung selbständig an jegliche Veränderung der Organisationsstruktur, Öffnungszeiten, Personalbestand, etc. anpassen.

Die eigentliche Verwaltung der Termine erfolgt durch die Sachbearbeiter, die dann auch tatsächlich die Termine mit dem Kunden wahrnehmen. Diese sog. „Terminsachbearbeiter“ haben dazu eine besondere (eigene) Sicht auf die vorgenommenen Terminreservierungen und sehen unter anderem die zu den Terminen jeweils hinterlegten persönlichen Daten und gewünschten Dienstleistungen. Sie können diese Terminreservierungen verändern oder auch löschen. In diesen Fällen bietet das System den Sachbearbeitern die Möglichkeit, den Kunden eine automatisierte (E-Mail-)Nachricht über die Terminverschiebung zukommen zu lassen. Die zur gesamten Verwaltung der Dienststellen und Dienstleistungen notwendigen Angaben wurden dabei im System über ein differenziertes Rollen- und Rechtemodell hinterlegt. Dabei ist auch die Zuordnung eines Benutzers zu mehreren Rollen, z.B. Terminsachbearbeiter und Dienststellenadministrator, möglich.

Weitere Informationen / Kontaktperson bei der Stadt Bonn: Ralf Bockshhecker

SEITENBAU GmbH

Die SEITENBAU GmbH ist seit 1996 auf die Planung, Konzeption und Realisierung webbasierter Systemlösungen spezialisiert. Die Kernkompetenzen von SEITENBAU liegen dabei vor allem in der Einrichtung und Anpassung Content Management Systemen, dem Aufbau von Mitarbeiter-Portalen sowie in der Entwicklung webbasierter Individual-Software. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Konstanz und Köln 48 Mitarbeiter (01/2008) und erzielte 2007 einen Umsatz von ca. 2,9 Mio. Euro.

SEITENBAU unterstützt Organisationen aus dem privaten und öffentlichen Sektor aus dem gesamten Bundesgebiet und der Schweiz. Zu den Kunden zählen u.a. das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium des Innern, das Bundesverwaltungsamt, das Bundesarchiv, die Städte Bonn, Kaiserslautern, Köln und Konstanz, die Bertelsmann Music Group, die ProSiebenSat.1 Media Group, die Loewe AG, die Illbruck GmbH, die Innova Versicherungen AG, die Samsung Electronics GmbH sowie die Schweizer Bundesverwaltung, u.a. das Eidgenössische Departement des Innern (EDI), die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) sowie das Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO).

Über die 100% Tochterfirma LAUT AG betreibt SEITENBAU mit dem Online-Musikmagazin laut.de. zudem eine der herausragenden Entertainment-Plattformen im deutschsprachigen Web. Als Produkthersteller bietet SEITENBAU mit Intramo eine hochwertige moderne Portallösung zum schnellen und kostengünstigen Aufbau von Mitarbeiterportalen an. Zudem ist SEITENBAU exklusiver Vertriebs- und Implementierungspartner von Cafesoft, das mit Cams eine hochmoderne und extrem effiziente Identity Management Lösung für webbasiertes Single-Sign-On anbietet.

Weitere Informationen/Kontakt:

SEITENBAU GmbH
Dominik Kraus
07531-36598-19
kraus@seitenbau.com

Weitere Informationen im www/Links:

www.seitenbau.com
www.intramo.de
www.cafesoft.com
www.laut.de