PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 758931 (secuvera GmbH)
  • secuvera GmbH
  • Siedlerstr.22-24
  • 71126 Gäufelden
  • https://www.secuvera.de
  • Ansprechpartner
  • Tobias Glemser
  • +49 (7032) 9758-0

Cyberbedrohungen durch Distributed Denial-of-Service prüfen

Schutzmaßnahmen werden aktuell ergriffen, jedoch selten geprüft

(PresseBox) (Nürnberg/Gäufelden, ) Cyberbedrohungen durch Distributed Denial-of-Service (DDoS) Attacken werden immer massiver. Die Angreifer nutzen DDoS-Angriffe dabei verstärkt für Erpressungen. Wer nicht bezahlt muss mit einem Ausfall seiner Dienste rechnen. Immer mehr Anbieter wappnen sich gegen diese Angriffe in dem sie entweder selbst oder durch einen Dienstleister entsprechenden Schutzmechanismus aufbauen. Eine Vergleichbarkeit der Angebote ist dabei aufgrund unterschiedlichster Darstellungen nur schwer möglich. Welche Effektivität der Schutz bietet, ist dabei nicht vorab erkennbar. Um die Prüfungen vor dem Hintergrund einer realen Gefahr zu ermöglichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

secuvera, BSI-zertifizierter IT-Sicherheitsdienstleister und Prüfstelle, stellt auf der it-sa eine innovative Dienstleistung vor um realitätsnahe DDOS-Angriffe zu simulieren. Diese stellt exakt die Vorgehensweise von Angreifern nach und ermöglichen eine faktenbasierte Aussage zur Resilienz einer Zielumgebung gegenüber DDoS-Angriffen. So wird erstmals ermöglicht, das Risiko eines erfolgreichen DDoS-Angriffs vollständig darzustellen.

Website Promotion

secuvera GmbH

secuvera, BSI-zertifizierter IT-Sicherheitsdienstleister und Prüfstelle, bietet Informationssicherheits-Expertise in den drei Feldern
• Informationsmanagementsysteme (BSI-Grundschutz/ISO 27001),
• Penetrationstests und Webanwendungsanalysen sowie
• Produktprüfungen nach Common Criteria und ITSEC.

secuvera ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierter IT-Sicherheitsdienstleister für IS-Revision/Grundschutz und Penetrationstests. Im Rahmen der Zertifizierung wurden Zuverlässigkeit und Unabhängigkeit sowie Fachkompetenz und Qualität der Dienstleistung durch das BSI geprüft und bewertet. Die persönliche Kompetenz der mit den Beratungsleistungen betrauten Mitarbeiter wurde überprüft, ebenso wie das Sicherheits- und Qualitätsmanagement der Firma. Das Sicherheitsmanagement beruht dabei auf dem Standard ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz.