Rio-Domains: Weißer Strand, beschwingter Samba und heißer Karneval

rio-de-janeiro-1415783_960_720.jpg (PresseBox) ( Koeln, )
Wenn Sie nicht nach Rio reisen, um Karneval zu feiern, sondern um Geschäfte zu machen, dann haben wir ein paar Tips für Sie.

Mit fast 3,5 Millionen Registrierungen sind die br-Domains nicht nur die größte Top Level Domain Lateinamerikas, sondern die br-domains spielen auch in der Oberklasse der Länderdomains weltweit mit.

Sie können nicht direkt unter .br registrieren, sondern nur unter offiziellen Subdomains wie z.B. com.br. Viele offizielle Subdomains von .br sind nur bestimmten Gruppen zugänglich. Wir empfehlen daher die Registrierung unter com.br. Unter com.br sind 90 % der br-domains registriert.

Die Registrierung von net.br, die Providern vorbehalten war, ist liberalisiert worden. Sie können auch net.br-Domains registrieren. Das ist besonders dann interessant, wenn der von Ihnen gewünschte Begriff unter .com.br nicht zur Verfügung steht, weil die com.br-Domain bereits registriert ist.

Eigentlich müßten Sie in Brasilien leben oder eine registrierte Firma dort besitzen, um br-domains registrieren zu können. Wir stellen für Sie bei der Registrierung einen brasilianischen Treuhänder, der die Domain in Ihrem Auftrag registriert.

Eine Registrierung von br-Domains mit portugiesischen Sonderzeichen ist möglich. Geben Sie bei Ihrer Bestellung möglichst den punycode mit an.

Zu Rio de Janeiro gehören jetzt nicht nur sonnenverwöhnte Strände mit feinkörnigem weißem Sand, beschwingter, spritziger Samba und heißer, farbenfroher Karneval, sondern auch die Rio-Domains.

Registrierungsberechtigt sind einheimische Firmen und ausländische Unternehmen mit Niederlassungen in Rio sowie die Bewohner von Rio.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

"Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser."


Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Rio-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

"Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern."


Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/...
http://www.domainregistry.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.