Museen dürfen auch allgemeine Museum-Domains registrieren

Die Museum-Domains öffnen sich für Privatpersonen - ob Kurator oder Museumsfreund

Koeln, (PresseBox) - Die Richtlinien der Museum-Domains werden am 18. April 2018 geändert.

Nicht nur Museen, sondern alle Personen, die ein berufliches oder sonstiges Interesse an Museen haben, einschließlich Kuratoren und Museumsfans, können Museum-Domains registrieren.

Eine Museum-Domain mußte sich früher auf den Namen des Museums entsprechend den Richtlinien beziehen. Das wird in den neuen Richtlinien nicht mehr verlangt.

Ab dem 18. April 2018 können Museen generische Begriffe wie naturgeschichte.museum registrieren.

Die Entscheidung über die Zuteilung der Museum-Domains basiert auf "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" (first comes, first serves).

Domainregistry.de nimmt Vor-Bestellungen für generische Museum-Domains entgegen.

Domain-Namen auf der dritten Ebene wie specific.generic.museum werden nicht mehr angeboten. Die Third-Level-Museum-Domains, die existieren, überleben.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/... (Deutsch)
http://www.domainregistry.de/... (English)

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "E-Commerce":

Krank? Selbständige arbeiten trotzdem

Ar­bei­ten bis zum Um­fal­len, das wür­den nur we­ni­ge Frei­be­ruf­ler. Den­noch las­sen sich die meis­ten kei­ne Pro­jek­te ent­ge­hen, auch wenn sie krank sind. Für ih­re Ge­sund­heit be­vor­zu­gen die meis­ten Be­we­gung.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.