Gay-Domains: Bekenntnis zur Diversität und offenen Gesellschaft

Sunrise Period der Gay-Domains startet am 10. Februar

Gay-Domains sind ein Bekenntnis zur Diversität und offenen Gesellschaft. (PresseBox) ( Koeln, )
Der ICANN-Prozess der Einführung neuer Top Level Domains schreitet fort. Die Sunrise Period der Gay-Domains beginnt am 10. Februar 2020.

Die Sunrise Phase wird in zwei Teile unterteilt:
  • Sunrise Period I
  • Sunrise Period II
In der Sunrise Period I der Gay-Domains können sich alle Markeninhaber von Marken bewerben, deren Marken beim Trademark Clearinghouse registriert sind. Die Sunrise Period I geht bis zum 31.3.2020. In der Sunrise Period II der Gay-Domains vom 6.April bis zum 6.Mai 2020 können sich die Inhaber registrierter Marken bewerben, auch wenn ihre Marken nicht beim Trademark Clearinghouse registriert sind.

Die General Availability der Gay-Domains beginnt am 20.Mai 2020.

Die Registry spendet 20% ihrer Einnahmen an die Partner-Organisationen GLAAD und CenterLink.

Als Hauptargumente für die Registrierung einer Gay-Domain kann man anführen:
  • Jede Registrierung einer Gay-Domain ist ein Bekenntnis zur Diversität und einer offenen Gesellschaft
  • Es gibt gute Gründe aus kommerziellen Gründen eine Gay-Domain zu registrieren. Zahlreiche Studien zeigen daß die "gay community" eine relativ junge und konsumfreudige Gemeinschaft darstellt. Wer eine Gay-Domain registriert, holt die Community dort ab, wo sie sich befindet.
Den Zusammenhang zwischen besserem Ranking und den Neuen Top Level Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains plazieren sich bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser als Webseiten unter den De-Domains und Com-Domains. Das Ergebnis der Studie von Searchmetrics läßt sich so zusammenfassen:

"Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser."

Die Studie von Total Websites in Houston zeigt, daß die Ergebnisse von Searchmetrics auf alle Neuen Top Level Domains verallgemeinerbar sind, also auch auf die Gay-Domains: Sie stellte fest, daß Google die Domainendungen der Neuen Top Level Domains als Schlüsselelement für die Bewertung der Domain nimmt. Total Websites zieht als Fazit:

"Es ist klar, daß die neuen Top Level Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern."

Marc Müller

https://www.domainregistry.de/... (deutsch)
https://www.domainregistry.de/... (English)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.