Die Music-Domains treten mit einem Paukenschlag auf den Plan

music-Musik-saxophone-546303_960_720.jpg (PresseBox) ( Koeln, )
DotMusic Limited hat in einem elfjährigen Kampf gegen Google, Amazon, Donuts und andere mit seiner von Teilen der Musikindustrie unterstützten Bewerbung für die Music-Domain triumphiert.

DotMusic-Gründer und Geschäftsführer Constantine Roussos sieht sich als Sieger.

"Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sich DotMusic nach mehr als einem Jahrzehnt durchgesetzt hat und die Registrierungsstelle der Music-Domains wird", sagt Roussos in einem Twitter-Beitrag.

Roussos teilt nicht mit, wie DotMusic die Akkreditierung für die Music-Domain erreicht hat. Alle Anzeichen deuten daraufhin, daß DotMusic durch ein Höchstgebot in einer privaten Auktion gewonnen hat.

Die Music-Domain soll nach den Vorstellungen von DotMusic ein geschützter und exklusiver Online-Bereich für die globale Musikgemeinschaft werden.

"Dies ist ein neues digitales Zeitalter für die globale Musikgemeinschaft",verkündet Roussos.

"Zum ersten Mal in der Geschichte des Internets können Mitglieder der Musik-Community ihren eigenen exklusive, verifizierte und vertrauenswürdige Music-Domain registrieren."

Roussos erklärt, warum er die bisherigen Domains für die Musikindustrie als nicht sicher hält:

"Wenn ich Sie fragen würde:'Was ist die offizielle Website von Queen?'... es ist nicht Queen.com", sagt Roussos zum Beispiel. "Wenn ich Sie fragte,'Was ist Kiss's Website?' Nun, hey, Kiss.com ist eine Dating-Website ... Und dann schauen Sie sich andere an, wie Justin Bieber. JustinBieber.com gehört einem Blogger namens Justin Bieber."

DotMusic hat bereits genaue Pläne über die Einführung der Music-Domains.

"Die Registrierungsstelle wird eng mit der globalen Musikgemeinschaft und dem .music-Governance-Board zusammenarbeiten, um den sicheren, verantwortungsbewussten und umsichtigen Start von .music vorzubereiten", kündigt Constantine Roussos an.

Die Music-Domains werden in drei Phasen angeboten:

In der ersten Phase sollen die Music-Domain nur Markeninhabern in der Musikbranche, die sich beim Trademark Clearinghouse angemeldet haben, registrieren können. In einer zweiten Phase werden Registrierungen von Mitgliedern der Music Community Members Organization (MCMO) akzeptiert.

In der letzten Phase werden Bewerbungen für alle Interessierten auf der Grundlage von "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" ermögicht

Es wird ein strenger Überprüfungsprozess durchgeführt, um die Sicherheit und Integrität von .music zu gewährleisten.

Die Music-Domain soll im Jahr 2020 starten, möglicherweise aber auch früher.

Hans-Peter Oswald

http://www.domainregistry.de/... (deutsch)
http://www.domainregistry.de/... (English)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.