PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 333921 (SDG, Spischak Digital GbR)
  • SDG, Spischak Digital GbR
  • Konstanzenstraße 8
  • 90439 Nürnberg
  • http://sdg-master.com
  • Ansprechpartner
  • Johann Spischak
  • +49 (911) 965-7319

SDG-Masterglass

Kompromisslose Langzeitarchivierung aufs Glas Discs geätzt mit rechteckigen Pits ohne Reflexionsschicht

(PresseBox) (Nürnberg, ) Mit den direkt in die temperierten Glas Discs geätzten Pits ist es möglich geworden die Pits in für die Abtastung optimalen rechteckigen Form herzustellen. Dadurch kommen die Vorteile der Technologie mit scharfen Kanten und hohe Flankensteilheit noch besser zu Geltung. Das Laserlicht in der Fotodiode erreicht steilere Flanken im Output-Signal.

Die mit dieser Technologie erreichte Pit-Struktur ist so sauber, dass der Player sie auch ohne Reflexionsschicht auslesen kann. Lediglich die Lichtstärke des Lasers muss nachjustiert werden, was die meisten Player selbst erledigen. Dies ist besonders für die Langzeitarchivierung wichtig, wo man dadurch auf die Reflexionsschicht und deren Schutzlack verzichten kann.

Wir können also einfach die Glas-Discs benutzen. Selbstverständlich steht auch die mit Gold beschichtete "traditionelle Variante" immer noch zur Auswahl.

Dieses Produkt ist der erste und einzige Datenträger der Welt, der bis die Ewigkeit hält, "wie ins Stein gemeißelt". Alle magnetischen Datenspeicherung-Systeme wie Festplatten und Magnetbänder können im Vergleich zur unserer Lösung nur zum vorübergehenden Gebrauch geeignet betrachtet werden, höchstens nur als Backup, aber nicht als Langzeitarchivierung.

Für größere Rechenzentren und Archive werden durch Roboter gesteuerte Jukebox-Systeme mit bis zu 5000 Discs pro Schrank eingesetzt. Dadurch können schritt für schritt große Magnetband und Festplattenbestände abgelöst werden. Die Zeiten der ständiges umkopieren, auffrischen, die immerwieder auftretende Datenverluste gehören damit der Vergangenheit an.

Deshalb werden sich weltweit viele Bibliotheken, Rechenzentren, Staats- und Landesarchive, Radio- und Fernsehanstalten auf unsere Glas Discs besonders freuen. Die riesigen Archive mit Film, Video, Tonband oder Akten und Mikrofilmarchive können durch ein unbegrenzt haltbares Medium abgelöst, sicher gerettet werden. Dieses Medium wird von NASA Phoenix Mars Mission, Lockheed Martin eingesetzt, neulich von IASA (International Association of Sound and audiovisual Archives), nestor Kompetenznetzwerk für Langzeitarchivierung, Europäische Kommission, Österreichisches Staatsarchiv, usw. gerade ausprobiert oder bereits empfohlen.

Vorbei sind die Zeiten, wo man alles immer wieder umkopieren musste, wo ein Feuer, Wasser oder Elektrizitätsschaden wertvolle Dokumente vernichten konnte. Unsere Glas Discs müssen nur einmal gemacht werden und Erreichbarkeit, Netzwerk- oder Broadcastfähigkeit, sowie Fälschungssicherheit ist dadurch für immer gesichert.

Ein Medium das passiv ist, keine Pflege braucht, keinen Strom, oder Kühlung, der widersteht Hitze, Kälte, Säure oder auch magnetische Felder und das völlig ohne Folgekosten.