Personaler in Zeitnot?

Umfrage zeigt HR-Manager im Verwaltungsdruck

Deutsche Personalmanager: Keine Zeit für die Strategie? (PresseBox) ( Dreieich, )
Wie sehen deutsche HR-Entscheider ihre Arbeitswelt und welche Veränderungen wünschen sie sich? Eine aktuelle Umfrage des renommierten HR-Dienstleisters SD Worx unter deutschen Personalmanagern offenbart bemerkenswerte Ergebnisse.

Die Hälfte der HR-Entscheider in unserem Land hat zu wenig Zeit für wichtige strategische Aufgaben. Diese Kernaussage der Befragung lässt aufhorchen. Das Ergebnis gibt deutliche Hinweise auf eine zu starke Orientierung des HR-Managements an den Anfordernissen des administrativen Tagesgeschäftes.

Weiterhin wurde nach einer effizienteren Gestaltung der Verwaltungsaufgaben durch Zusammenarbeit mit einschlägigen Dienstleistern gefragt: Im wichtigen Gebiet des Talent-Managements arbeiten bisher nur 12 Prozent der Probanden mit einem solchen Dienstleister zusammen und fast ein Drittel wünscht sich hier externe Unterstützung - der höchste Wert unter allen abgefragten Bereichen.

Auch bei der Frage nach den wichtigsten HR-Themen für die kommenden Jahre sehen zwei Drittel der Personalmanager das Talent-Management an der Spitze. Das ist wenig verwunderlich, denn vielen Unternehmen gehen schon heute die begabten Nachwuchskräfte aus. Ein modernes und attraktives Talent-Management kann folglich den entscheidenden Unterschied ausmachen. Höchste Zeit also für das Personalmanagement, sich die dringend benötigten „Freiräume für die Strategie“ zu verschaffen.

Ausführlichere Informationen erhalten Sie unter: https://www.sdworx.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.