KMF Schutzklasse II: Kompaktes Gerätestecker-Netzfilter für schutzisolierte Geräte

SCHURTER KMF (PresseBox) ( Luzern, )
SCHURTER erweitert das Sortiment der Gerätestecker mit Filter für Schutzklasse II Anwendungen. Das Kombielement KMF ist sehr erfolgreich in der bestehenden Ausführung für Schutzklasse I Anwendungen, da es hohe Funktionalität in einem kompakten Gehäuse bietet. Die neuen Versionen sind hervorragend geeignet für Medizingeräte in Heimanwendung, wo die Medizin Norm Schutzklasse II Ausführungen verlangt.

Die neuen Varianten des Gerätestecker-Kombielements mit Filter KMF sind mit einem IEC C18-Gerätestecker ohne Erdleiter ausgerüstet. Dieser zweipolige Gerätestecker ist geeignet für Anwendungen der Schutzklasse II. Im Unterschied zu Schutzklasse I Geräten, welche mit einem Schutzleiter verbunden sind, haben Geräte mit Schutzklasse II meistens kein Metallgehäuse. Diese Gerätekategorie wird als schutzisoliert bezeichnet und weist eine verstärkte Isolation der spannungsführenden Teile gegenüber berührbaren Flächen auf. Das Kombielemente mit Filter KMF in Schutzklasse II Ausführung verfügt über eine doppelte Isolation zwischen spannungsführenden Komponenten und berührbaren Teilen. Diese verstärkte Isolation wird mit einer Spannung von 4000 VDC zwischen spannungsführendem Leiter (L) und Neutralleiter (N) gegenüber dem Filtermantel geprüft. Das Kombielement KMF ist erhältlich mit 2-poligem Netzschalter und 1- oder 2-poligem Sicherungshalter. Für Medizintechnik-Anwendungen sind Sicherungsschubladen "Extra-Safe" erhältlich, die nur mit Hilfe eines Werkzeugs geöffnet werden können. Das Filter ist als Medizinal M5 Ausführung mit sehr kleinem Ableitstrom erhältlich. Das Gerätestecker-Kombielement bietet mit dem EMV-Filter direkt an der Stromzuführung am Netzeingang eine wirksame Störunterdrückung. Dies wirkt sich optimal auf die elektromagnetische Verträglichkeit aus. Die Verdrahtung erfolgt über Steckanschlüsse 4.8 x 0.8 mm. Die KMF Baureihe für Schutzklasse I und II ist für Stromstärken von 1 A bis 10 A bei 250 VAC gemäss IEC-Norm und UL Norm ausgelegt. Sie hat die ENEC, cURus und CCC Zulassung und eignet sich für Anwendungen gemäss IEC 60950. Für medizinische Geräte gemäss IEC 60601-1 und medizinische Geräte für Heimanwendung nach IEC 60601-1-11 sind die neuen Varianten besonders geeignet.

Technische Daten:

- IEC C18 Gerätestecker mit 2-poligen Schalter, 2-poligen Sicherungshalter und Filter

- Filter medizinal M5

- Nennströme: 1, 2, 4, 6, 10 A (ENEC/UL/CSA, CCC) bei 40°C

- Snap-in Montage 1.0 – 2.5 mm

- Steckanschlüsse 4.8 x 0.8 mm

- Für Schutzisolierte Geräte gemäss IEC 61140

- Geeignet für medizinische Geräte gemäss IEC 60601-1

- Besonders geeignet für medizinische Geräte für Heimanwendung nach IEC 60601-1-11

Anwendungen:

- Für schutzisolierte Geräte gemäss IEC 61140

- Geeignet für medizinische Geräte gemäss IEC 60601-1 - Besonders geeignet für medizinische Geräte für Heimanwendung nach IEC 60601-1-11

Internet:

Datenblatt KMF 

Microsite Medizin 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.