Optimale Hygiene in der F&B-Industrie mit dem Schneider Electric Clean-in-Place Advisor

(PresseBox) ( Ratingen, )
Durchgängige Hygiene ist eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen in der Lebensmittelproduktion. Die dazu erforderlichen Chemikalien sind allerdings sehr teuer und die Reinigungsprozesse können mitunter viel Zeit in Anspruch nehmen. Wie in zahlreichen anderen Bereichen auch, ist bei der Durchführung von Hygienemaßnahmen die Digitalisierung der Maschinen und Prozesse der Schlüssel zu einer genaueren, schnelleren und ressourcenschonenderen Ausführung der nötigen Schritte.

Komfortables Hygienemanagement mit dem Clean-in-Place Advisor

Um Reinigungsvorgänge in Produktionsanlagen von Anfang an einfacher und effizienter zu gestalten, hat Schneider Electric den Clean-in-Place Advisor entwickelt. Diese spezielle Software kann innerhalb einer IIoT-basierten Anlage bereits den Verschmutzungsgrad der jeweiligen Maschinen auswerten und danach entscheiden, welche Maßnahmen wann ausgeführt werden sollten und wann sich diese am besten in den Produktionsablauf integrieren lassen. Dazu kann er die Dosierung der Chemikalien, den Wasseranteil, die Durchflussmenge und die erforderliche Temperatur berechnen. Schließlich überprüft und dokumentiert der Schneider Electric Clean-in-Place Advisor die Reinigungsschritte automatisch, damit jederzeit ein lückenloser Nachweis der durchgeführten Hygienemaßnahmen möglich ist.

Mehr dazu erfahren Sie im Video-Interview mit Jürgen Siefert, Vice President Industrial Automation DACH bei Schneider Electric: https://youtu.be/piUnaVEWINo
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.