PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 644984 (Schleupen AG)
  • Schleupen AG
  • Otto-Hahn-Str.20
  • 76275 Ettlingen
  • http://www.schleupen-grc.de
  • Ansprechpartner
  • Martina Nawrocki
  • +49 (5031) 9631-1410

Neuentwicklung von Schleupen.CS 3.0 läuft auf Hochtouren

Schleupen AG investiert 15 Mio. Euro in neue Softwaregeneration

(PresseBox) (Ettlingen/Moers, ) Ettlingen / Moers, den 08.07.2013


Die Versorgungswirtschaft wird die Anforderungen des EnWGs, Smart Metering, der neuen Einspeiseprozesse sowie der zuneh-menden Regulierung der Wasserwirtschaft nur mit innovativen IT-Lösungen meistern können. Die Schleupen AG als einer der führenden Anbieter für Softwarelösungen für die deutsche Energie- und Wasserwirtschaft investiert für die Umsetzung die-ser Aufgaben in den kommenden Jahren zusätzlich rund 15 Mil-lionen Euro in die neue Softwaregeneration Schleupen.CS 3.0. Zielsetzung der bis 2017 festgeschriebenen Roadmap ist es, dem Markt ein hochautomatisiertes Softwaresystem anzubieten, das alle relevanten Prozesse der Versorgungswirtschaft komplett abbildet. Mit den neuen, vertriebsunterstützenden Modulen CS.FO_FrontOffice und CS.CRM_Customer Relations, die schon seit Herbst 2012 verfügbar sind, wurde der technologische Übergang auf Schleupen.CS 3.0 bereits eingeleitet. Auf der Da-tenbank-Ebene basiert die neue Softwaregeneration zukünftig durchgängig auf Microsoft SQL Server Technologie. Die darauf aufbauenden Module und Anwendungen kommunizieren mittels Webservices über einen Servicebus untereinander. Dies erlaubt eine einfache Integration von Drittanwendungen sowie eine Pro-zessverteilung und Parallelisierung der Abläufe. Daraus resultie-ren eine deutlich verbesserte Performance sowie eine erhöhte Durchsatzfähigkeit für Massendaten.

Die Energie- und Wasserwirtschaft steht aufgrund des starken Kos-tendrucks vor der Aufgabe, sich strukturell weiter zu entwickeln. Die Komplexität in den Prozessen steigt, während Entgeltregulierung und Wettbewerb auf die Margen drücken. Eine maximale Prozesseffizi-enz, gepaart mit einer hohen Geschäftsprozessqualität und der Fähig-keit zu erfolgreichen Vertriebsgeschäften, wird zukünftig noch stärker zu einem zentralen Erfolgsfaktor.

Ausgereifte und automatisierte Geschäftsprozesse
„Wir bieten der Versorgungswirtschaft mit Schleupen.CS 3.0 ein inte-griertes und hochautomatisiertes Softwaresystem an, das nicht nur technologisch, sondern vor allem auch durch den Funktionsumfang neue Maßstäbe setzt“, so Dr. Volker Kruschinski, Vorstand der Schleupen AG. Im Fokus steht dabei eine vollkommen an den Ge-schäftsabläufen ausgerichtete Softwarearchitektur. Bei diesem Ansatz werden die Geschäftsprozesse bereits im Standard als Vorlage ausge-liefert und bei Bedarf an die Anforderungen der Unternehmen ange-passt. Das System verarbeitet Prozesse automatisiert und gibt dem Anwender die Möglichkeit, den Prozessverlauf zu monitoren und bei Bedarf einzugreifen. Die Benutzungsoberflächen sind durchgängig browserbasiert und wurden ergonomisch neu gestaltet. Als zentraler Einstieg für alle Prozesse dient das neue Schleupen.CS Portal. Die Abarbeitung häufig auftretender Anwendungsfälle wird durch Vorbele-gungen und die Gestaltung des Frontends beschleunigt. Dies ermög-licht auch weniger erfahrenen Anwendern eine zügige Bearbeitung von Geschäftsprozessen.

Weitere Module folgen bereits im Herbst 2013
Bereits im Herbst dieses Jahres werden zwei weitere Schleupen.CS Module in der neuen Technologie ausgeliefert. Mit einem funktionell eigenständigen EEG-Modul wird den wachsenden Anforderungen beim Ausbau und der Netzintegration der erneuerbaren Energien so-wie der damit verbundenen Einführung einer zweistufigen EEG-Marktkommunikation Rechnung getragen.
Innerhalb der EEG-Prozesse wird weiterhin das neu entwickelte Mo-dul zum Meter Data Management (MDM) inklusive der neuen Zeitrei-hen-Engine zum Einsatz kommen. Diese Technologie verbindet erst-malig die voll integrierte Zeitreihenverarbeitung innerhalb der Abrech-nung. Darauf aufbauende Funktionalität wird auch im Rahmen des Forschungsprojekts „econnect Germany“ für die Abrechnung von zeitvariablen Tarifen zum Einsatz gebracht. Damit ist die Grundlage für die voll integrierte Smart Meter-Abrechnung geschaffen.

Website Promotion

Schleupen AG

Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2012 mit rund 430 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 60 Millionen Euro. Der größte Geschäftsbereich „Utilities“ zählt mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Softwareanbieter, der über eine durchgängige Komplettlösung verfügt, die von der Abrechnung über die Marktkommunikation, die Energielogistik oder das Finanzwesen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Planung aller Ressourcen im Netzbetrieb reicht. Mehr als 15.500 Anwender arbeiten mit dieser Lösung. Inzwischen wird das Softwareangebot durch weitreichende IT-Services ergänzt, die von Servicedienstleistungen vor Ort über die Abwicklung einzelner Geschäftsprozesse bis zur Gesamtübernahme der kompletten IT-Infrastruktur reichen.
Mit R2C_risk to chance bietet Schleupen darüber hinaus ein Risikomanagement-System an, das heute sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von börsennotierten und international agierenden Unternehmensgruppen eingesetzt wird. Im Marktsegment Enterprise Content Management (ECM) hat sich Schleupen als einer der wichtigsten Distributoren der DMS Lösungen von EASY etabliert. Viertes Standbein der Schleupen AG ist der Bereich IT-Infrastruktur, wo Schleupen das Spektrum vom „High Perfomance Computing“ über hochverfügbare IT-Architekturen bis hin zu Kommunikationslösungen für dezentrale Organisationen abdeckt.