PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 522393 (Schletter GmbH)
  • Schletter GmbH
  • Alustrasse 1
  • 83527 Kirchdorf / Haag i.OB
  • https://www.schletter-group.com/
  • Ansprechpartner
  • Fabian Schmidt
  • +49 (8072) 9191-4418

Energiewende im Eiltempo

Schletter benötigt nur drei Wochen für Bau von 1-MWp-Anlage in Kienberg

(PresseBox) (Kirchdorf / Haag i.OB, ) Dafür, dass sie sich einfach und schnell installieren lassen, sind die Montagesysteme von Schletter ja bekannt. Aber der Zeitplan, der für den Bau der neuen Photovoltaik-Freilandanlage in Kienberg im Landkreis Traunstein vorgegeben war, war dann selbst für Schletter eine Herausforderung: In gerade einmal vier Wochen sollte der gesamte Bau abgeschlossen sein, von der Fundamentierung über die Installation der Montagesysteme bis hin zur Befestigung der Module. Bei Schletter nahm man die Herausforderung an – und kam sogar mit nur drei Wochen aus. Zum Nutzen des Auftraggebers SunPlan und dessen Kunden, der Bürgerenergie Kienberg eG.
Senken derart geringe Montagezeiten die Arbeitskosten erheblich, so trägt auch das verwendete Montagesystem zur wirtschaftlichen Attraktivität der Anlage bei. In Kienberg kommt das neue FS Duo zum Einsatz. Die erst seit kurzem in Serie gefertigte Trägerkonstruktion vereint ökonomische Effizienz und Langlebigkeit. Durch den Einsatz von Stahl und die schlanke, aber zugleich stabile Bauweise ist das FS Duo äußerst kostengünstig. Bandverzinkte Träger und Längskanten mit einer mittleren Zinkschichtdicke von 80 Mikrometern machen das System überdies ausgesprochen korrosionsbeständig.

Während sein kleiner Bruder, das FS Uno, über eine Stützenreihe verfügt, sind es beim FS Duo, wie es der Name bereits erahnen lässt, zwei Reihen. Dadurch sind die Systeme in der Lage, noch größere Modulgruppen zu tragen. So erzielen auf FS Duo gestützte Anlagen hervorragende Energieerträge bei geringen Material- und Montagekosten. Dank des hohen Vorfertigungsgrades der Systeme beschränken sich die vor Ort notwendigen Arbeiten auf wenige Handgriffe. Geschwindigkeit und Präzision kennzeichnen bereits das von Schletter eingesetzte Fundamentierungsverfahren: Ramm-Maschinen treiben die Stützen in den Boden und machen damit aufwendige Erdarbeiten meist überflüssig - auch in Kienberg.

So mussten sich die engagierten Bürger, die sich dort zur ersten Energiegenossenschaft des Landkreises zusammengeschlossen hatten, um das Projekt umzusetzen, nicht lange gedulden. Die montierten Module versorgen nun etwa 350 typische Vierpersonenhaushalte und damit rechnerisch alle 1 400 Einwohner Kienbergs mit ebenso wirtschaftlichem wie klimafreundlichem Strom. Gegenüber herkömmlichen Kraftwerken spart die Anlage durchschnittlich etwa 700 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Global denken, lokal handeln – die Kienberger Bürger nehmen diesen Grundsatz ernst. Und als Familienbetrieb, der sich seiner regionalen Verantwortung bewusst ist, unterstützt Schletter sie dabei mit hochentwickelten Produkten und dem nötigen Know-how.

Schletter GmbH

Die Schletter GmbH mit Sitz in Kirchdorf/Haag i. OB bietet mit rund 1200 Mitarbeitern weltweit innovative Leichtmetallbau-Erzeugnisse aus modernster Fertigung an.

Zu den Kernkompetenzen gehören Solarmontagesysteme, Messe- und Werbebauten, Erzeugnisse aus Aluminium und Edelstahl für Bahn und Automotive, Umwelttechnik und auch Sonderbauten.

Schletter steht dabei nicht nur für die Entwicklung, das Design und die Produktion, sondern auch für die Projektabwicklung, Service und Ersatzteillogistik.

Wichtigste Zielgruppen sind das weiterverarbeitende Gewerbe bzw. Unternehmen, welche die unterschiedlichen Produkte an den Endanwender vertreiben.