Europäische Dienstleistungsnorm für Sicherheitsanlagen tritt in Kraft

DIN EN 16763 regelt Anforderungen an Errichter und Planer

Berlin, (PresseBox) - Die europäische Dienstleistungsnorm für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen wird als DIN EN 16763 im April 2017 in Deutschland in Kraft treten. Damit existieren erstmals europaweit einheitliche Anforderungen an Planer und Errichter für die Planung, Projektierung, Montage, Inbetriebsetzung, Überprüfung, Übergabe und Instandhaltung von sicherheitstechnischen Anlagen. Darüber hinaus beschreibt die Norm Mindeststandards für das Ergebnis von Serviceleistungen und deren Dokumentation.

Zertifizierungen bald möglich

Obwohl die DIN EN 16763 als Grundnorm gilt und europäische Anforderungen an die Zertifizierung von Dienstleistungsunternehmen noch nicht erarbeitet wurden, haben bereits mehrere Zertifizierungsstellen angekündigt, Fachunternehmen nach der neuen Norm zu prüfen und entsprechende Zertifikate auszustellen. Auch Schlentzek & Kühn strebt eine Zertifizierung nach DIN EN 16763 an, um die hohe Qualität seiner Dienstleistungen zu dokumentieren.

Einheitlicher Standard


Die DIN EN 16763 umfasst erstmals Dienstleistungen für sämtliche Brandsicherheitsanlagen, wie Branddetektierungs- und Brandmeldeanlagen, ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen sowie Sicherheitsanlagen, z. B. Einbruch- und Überfallmeldung, Zutrittskontrolle, Perimeterschutz und Videoüberwachung einschließlich Alarmübertragung sowie eine Kombination der vorgenannten. Personen-Hilferufanlagen und Alarmempfangszentralen sind ausgenommen. Die deutsche Anwendungsnorm DIN 14675 für Brandmelde- und Sprachalarmanlagen soll an die Inhalte der DIN EN 16763 angepasst werden und zukünftig in zwei Teilen als DIN 14675-1 und -2 erscheinen.

Mehr Sicherheit für Betreiber

Den Betreibern von Sicherheitsanlagen erleichtert die neue Norm die Auswahl fachkundiger Dienstleister. Damit sinken auch die Betriebskosten von sicherheitstechnischen Anlagen über den gesamten Lebenszyklus, denn eine fachgerechte Planung, Errichtung und Instandhaltung erhöht die Verfügbarkeit und senkt damit die Kosten.

Weitere Informationen: www.sicherheitdirekt.de/de/themen/din-en-16763

Website Promotion

Schlentzek & Kühn GmbH

Die Schlentzek & Kühn GmbH errichtet seit 1995 individuelle Brandschutz- und Sicherheitslösungen für Industrie, Gewerbe und öffentliche Auftraggeber. Schwerpunkte sind Brandfrüherkennung, Rauch- und Wärmeabzug sowie sichere Fluchtwege. Kunden profitieren von umfangreichen Dienstleistungen wie Projektierung, Dokumentation und Instandhaltung. Der hohe Qualitätsanspruch wird durch verschiedene Kompetenznachweise und Zertifikate sowie einem Qualitätsmanagement nach ISO 9001 dokumentiert. Das Unternehmen beschäftigt am Standort in Berlin-Bohnsdorf 27 Mitarbeiter und Auszubildende.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Business-Security-Lösungen im unabhängigen Testlabor

Auf An­ti-Mal­wa­re-Tools und End­po­int-Schutz kann kein Un­ter­neh­men ver­zich­ten, aber wie wählt man das rich­ti­ge Pro­dukt aus? Kaum ei­ne IT-Ab­tei­lung hat aus­rei­chend Res­sour­cen um ein Dut­zend oder mehr Lö­sun­gen selbst zu prü­fen. Das ist aber auch nicht nö­t­ig, denn un­ab­hän­gi­ge Test­la­bo­re wie AV-Com­pa­ra­ti­ves neh­men Un­ter­neh­men die­se Ar­beit ab und lie­fern de­tail­lier­te Tes­t­er­geb­nis­se.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.