PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 768650 (Schindler GmbH)
  • Schindler GmbH
  • An der Gumme 1
  • 79348 Freiamt
  • http://www.qs-schindler.de/
  • Ansprechpartner
  • Lothar Schindler
  • +49 (7645) 9155-0

RFID-Etiketten für den Einsatz im industriellen Umfeld

(PresseBox) (Freiamt, ) Schindler ist ein Software- und Hardwareanbieter für die Bereiche Produktionsmanagement, Wartungs-/Instandhaltungsmanagement, Facilitymanagement und kompletten RFID-Systemlösungen. Es werden auch RFID-Etiketten gefertigt die in dieser Form auf dem Markt sonst so nicht zu finden sind. Verschiedene Produkte – mit Alleinstellungsmerkmal - sind nachfolgend aufgeführt.

KABEL-Transponder

Schindler hat im Rahmen eines RFID-Projekts einen flexiblen, reißfesten RFID HF-Transponder nach ISO 15693 und ISO 14443 und für UHF nach EPC Global Class 1 Gen2 ISO 18000- 6C entwickelt. Das Trägermaterial besteht aus Polyesterfolien im Sandwichverfahren. Auf der Unterseite ist eine Selbstklebefolie mit Spezialkleber angebracht. Der Transponder hat die Eigenschaft, dass er – gegenüber den bisher auf dem Markt vorhandenen starren Kabeltranspondern – bedingt durch seine Geometrie und dem flexiblen Material, eng am Kabel anliegt. Somit bietet der Transponder kaum Angriffsfläche die beim täglichen Arbeiten mit den Betriebsmitteln hinderlich sein könnte. Ein „einhängen“ wie es bei einem starren Transponder vorkommen kann, ist nahezu ausgeschlossen.

Der flexible RFID-Transponder ist vor allem für Geräteanschlussleitungen, Verlängerungskabel, Luft- u. Hydraulikschläuche ab 6mm Durchmesser geeignet. Die Standardgröße beträgt bei HF 30x20mm und bei UHF 38x22mm. Für Kabel und Schläuche mit Metallummantelung steht für HF eine OnMetal Variante zur Verfügung.

Die Montage ist denkbar einfach. Ist der Tag im Einsatz keiner hohen Belastung ausgesetzt, so genügt es – einen sauberen, öl- und fettfreien Untergrund vorausgesetzt - den Tag mit der Selbstklebefolie anzubringen. Bei flexiblen Leitungen hat sich bewährt, zusätzlich den Transponder mit einem Elektroklebeband, Schrumpfisolierband, Kautschukklebeband oder ähnlichem 1 – 2-lagig darüber anzubringen. Sollten die Kabelenden offen sein, wird ein Schrumpfschlauch empfohlen.

KABEL-/SCHLAUCH-Transponder mit Kalenderaufdruck  

Diese Variante wird im Standard mit Kalenderaufdruck geliefert. Er kann auch ohne oder mit individuellem Druck geliefert werden.

Bei Verwendung des flexiblen RFID-Label kann das Aufbringen einer zusätzlichen PRÜFPLAKETTE entfallen. Dies erspart Arbeit und Kosten! Zum Beispiel werden bei einem Kabeldurchmesser von 6mm 5 Jahre, bei einem Durchmesser von 10mm 10 Jahre für „den nächsten Prüftermin“ angezeigt.

Das flexible RFID-Label ist vor allem für Geräteanschlussleitungen, Verlängerungskabel, Luft- u. Hydraulikschläuche ab einem Durchmesser von 6mm geeignet.

Abmessungen: Standard 60 x 30mm.

Die Montage ist denkbar einfach. Ist der Transponder im Einsatz keiner hohen Belastung ausgesetzt, so genügt es – einen sauberen, öl- und fettfreien Untergrund vorausgesetzt - den Transponder mit der Selbstklebefolie anzubringen.

RFID-Adhessive-Label, selbstklebend

Dieses RFID-Label wurde von Schindler unter anderem für das Nachrüsten zur RFID-Identifikation in den Bereichen Persönliche Schutzausrüstung (PSA) und textile Hebemittel (Hebebänder, Schlingen, Zurrgurte, …), für die RFID-Identifikation von Kabel u.a. im EDV-Bereich, entwickelt. Selbstverständlich können die Label auch in anderen Identifikationslösungen Verwendung finden.

Das Standardmaß ist 50 x 20mm. Da die weiße Fläche des RFID-Labels keine Funktion hat, kann es an der schwarzen durchgezogenen Linie durchschnitten werden und wird so auf ein Maß von 30x20mm verkleinert. Foliendicke mit Kleber 90μm.

Dieses Etikett ist auch für Erstausrüster zum Einnähen in Textilien erhältlich!

Website Promotion