PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 754268 (Schams-Electronic GmbH)
  • Schams-Electronic GmbH
  • Keltenring 12
  • 92361 Berngau
  • http://www.schams-solar.de
  • Ansprechpartner
  • Peter Schwarz
  • +49 (9181) 405554

Maximum Powerpoint Wind- und Solar- Laderegler für Lithiumbatterien

(PresseBox) (Berngau, ) Die von Schams Electronic entwickelten MPPT Solar- und Windladeregler SMR500, SMR1000, SMR1500, SMR2000, SMR2500 windMax500, windMax1000, windMax1500, windMax2000, windMax2500 sind auch zum Laden von Lithiumbatterien geeignet.

Dafür wurde eine eigene Softwarevariante entwickelt, die den besonderen Anforderungen von Lithiumbatterien entspricht.

Die Regler besitzen eine Abschaltung bei Unterschreiten eines minimalen Ladestromes.

Die Ladeendspannung wird werkseitig auf den gewünschten Wert eingestellt.

Eine Temperaturüberwachung schaltet den Ladevorgang über 45°C und unter 0°C ab.

Weitere Vorteile der Regler sind:

Durch die fortlaufende Anpassung an den optimalen Arbeitspunkt (Maximum Powerpoint Tracking=MPPT) des Generators Solar- oder Windkraft, wird die maximale verfügbare Energie an die Batterie übertragen, so dass gegenüber einem herkömmlichen Laderegler ein Leistungsgewinn von ca. 20% bei Solarmodulen und bis zu 100% bei Windgeneratoren möglich ist.

Der im Regler integrierte DC-Wandler bewirkt, dass bei entladener Batterie, der Ladestrom noch mehr ansteigt, so dass sich die Batterien schneller wieder erholen. Der dadurch erreichte Gewinn an Ladestrom kann bis zu 50% sein.

Bei Standardladereglern (sog. PWM- oder Shuntladeregler) ist das Umgekehrte der Fall. Die Fehlanpassung nimmt noch mehr zu und es fließt noch weniger Ladestrom in die Batterie.

Durch den integrierten DC-Wandler kann bei Solar- und Windgeneratoren mit höherer Spannung gefahren werden (bis zu 200Vdc). Der DC-Wandler transformiert diese Spannung auf das Batterieniveau von 12V oder 24V oder 48V. Durch die höhere Generatorspannung reduziert sich bei gleicher Leistung der Generatorstrom und man kann den Leitungsquerschnitt am Generator reduzieren.

Durch die höhere Spannung der Solarmodule wird verhindert, dass bei großer Hitze die Solarspannung unterhalb der Batteriespannung geht, so dass trotz intensivem Sonnenscheins kein Ladestrom fließt.

Ein weiterer Vorteil lässt die Systembauer aufatmen. Denn durch die MPPT Regler ist man seitens der Verdrahtung des Solarfeldes unabhängig von der Batteriespannung und kann bis 200V eine beliebige Nennspannung der verschalteten Solarmodule wählen.

Die Regler gibt es in verschiedener Leistungsausführung von 280W bis 3500W.

Website Promotion