Spanlos-Dünnringlager CSX - eine neue Produktfamilie

CompaMed 2010: Kleiner Querschnitt, großer Nutzen

Spanlos-Dünnringlager CSX, (Foto: Schaeffler Gruppe)
(PresseBox) ( Düsseldorf/Schweinfurt, )
Mit den spanlos gefertigten Dünnringlager CSX bringt die Schaeffler Gruppe Industrie einen neuen Lagertyp mit besonderen Eigenschaften auf den Markt: Die Lagerringe werden nicht mehr konventionell gefertigt, sondern aus gezogenem, nichtrostendem Edelstahlprofil gebogen. Dadurch verfügen die Lager über einen guten Korrosionsschutz und sind beständig gegen viele Medien. Gemeinsames Merkmal aller Spanlos-Dünnringlager sind die großen Durchmesser bei kleinem Querschnitt - das spart Bauraum. Die dynamischen und statischen Tragfähigkeiten erreichen die eines Massivlagers aus Wälzlagerstahl 100Cr6. Aufgrund der vielen Wälzkörper und des großen Druckwinkels zeichnen sich die Lager durch hohe Steifigkeit aus. Neue Maßstäbe setzt der neue Lagertyp auch bei der Verfügbarkeit: Das Herstellkonzept ermöglicht sehr kurze Lieferzeiten - auch für Zwischengrößen außerhalb der Reihen. Die hohe Leistungsfähigkeit und die guten Eigenschaften der neuen Produktfamilie wurden bereits in Anwendungen in der Medizintechnik unter Beweis gestellt, zum Beispiel in Operationstischen oder zum Schwenken von Röntgenkameras.

Spanlos-Dünnringlager CSX sind als beidseitig offene Vierpunktlager mit 45 Grad Druckwinkel in fünf Querschnitten sowie als Kreuzrollenlager verfügbar. Der Vierpunkt-Kontakt kann kombinierte Lasten aufnehmen. Die neuen Dünnringlager können bei Temperaturen von -40 bis +120 Grad Celsius eingesetzt werden. Die Lagerringe und Käfige sind geschlitzt, so dass die Ausdehnungen unterschiedlicher Werkstoffe kompensiert werden können. Zusätzlich haben die Anwender freie Materialwahl (z.B. Aluminium) bei der Umgebungskonstruktion. Weitere Vorteile der neuen Spanlos-Dünnringlager sind die einfache, schnelle und kostensparende Montage bzw. Demontage, da keine Spezial-Werkzeuge benötigt werden.

Die Käfige bestehen aus Kunststoff Pa12, aus alternativ PEEK. Wie bei einer Ampel signalisieren die Farben der Käfige das Lagerspiel: Roter Käfig steht für Vorspannung, grüner Käfig kennzeichnet das Normalspiel, gelber Käfig ein erhöhtes Lagerspiel.

Bei der Lagermontage stehen zwei Varianten zur Wahl: Entweder einseitig oder beidseitig verspannt. Soll das Spanlos-Dünnringlager einseitig verspannt eingebaut werden, wird ein Wellen- oder Gehäuseabsatz benötigt. Nachdem das Lager auf den Absatz geschoben ist, wird es am Außen- oder Innenring mit einer Scheibe gesichert. Bei der zweiten Variante - der beidseitig verspannten Montage - müssen Gehäuse und Welle einen Absatz haben. Das Lager wird dann auf die Absätze geschoben und sowohl am Außen- als auch am Innenring mit einer Scheibe gesichert.

Die neue Produktfamilie wird außer in der Medizintechnik auch in vielen anderen Anwendungen und Branchen eingesetzt. Beispiele sind: Productronic, Automatisierungstechnik, Industrie-Roboter, Rundschalttische, Werkzeugwechsler, angetriebene Werkzeuge, Werkzeugmaschinen, Nahrungsmittelindustrie, Rührwerke, Verpackungsmaschinen, Erdbohrer, Seilwinden usw.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.