Schaeffler bietet maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für den chinesischen Markt

Schaeffler auf der Auto Shanghai 2017

Shanghai/Herzogenaurach, (PresseBox) - Die Zukunft des Automobils wird von Effizienzsteigerung und fortschreitender Elektrifizierung geprägt sein. Auch die chinesische Fahrzeugindustrie steht vor wegweisenden Herausforderungen. Als weltweit renommierter Zulieferer entwickelt Schaeffler maßgeschneiderte Technologien für den chinesischen Markt und unterstützt die OEMs bei der Entwicklung von emissionssenkenden Fahrzeug- und Antriebskonzepten.

Auf der Auto Shanghai 2017 (Halle 4.2, Stand 4B F131) zeigt der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler eine große Bandbreite an technischen Lösungen und Produkten für den chinesischen Markt. Dabei präsentiert das Unternehmen gleich drei ausgewählte, auf den chinesischen Markt zugeschnittene Serien-Lösungen: die elektrische Achse, das P2-Hybridmodul und die „E-Clutch“ für die Hybridisierung von Schaltgetrieben.

Die Pressekonferenz, durch die Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG, und Dr. Yilin Zhang, CEO Greater China bei Schaeffler, führen, findet am 20. April 2017, 13 Uhr (lokale Zeit, CEST +6) auf dem Schaeffler-Stand statt. Im Vorfeld der Messe betonte Rosenfeld die Bedeutung des chinesischen Marktes für die Schaeffler Gruppe: „Schaeffler ist seit Jahren einer der bevorzugten Technologiepartner für die chinesischen Autohersteller. Mit acht Werken, einem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Anting, Vertriebsbüros und mehr als 11.000 Mitarbeitern sind wir in der Volksrepublik China hervorragend aufgestellt, um die Mobilität für morgen voranzutreiben und lokalen Anforderungen und Bedürfnissen gerecht zu werden.“ Dr. Zhang erläutert: „Elektrifizierte Antriebe haben unserer Einschätzung nach auf dem chinesischen Markt eine große Zukunft. In den kommenden Jahren wird allerdings der Verbrennungsmotor weiterhin eine wesentliche Rolle spielen.“

Neben der Elektrifizierung des Antriebsstrangs arbeitet Schaeffler daher auch weiterhin an Lösungen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit konventioneller Antriebe verbessern. Beispielhaft sind der elektromechanische Nockenwellenversteller von Schaeffler, der die Nockenwelle schneller und präziser auf die jeweiligen Betriebsbedingungen des Motors einstellt, oder das Thermomanagement-Modul – ein wichtiger Baustein, der energieeffizient und präzise den Motortemperaturhaushalt steuert und ein schnelles Erreichen des für Motor und Getriebe idealen Temperaturfensters erlaubt.

Eine besonders attraktive Option sieht der Zulieferer zudem in milden Hybridsystemen auf 48-Volt-Basis, die ohne tiefgreifende Architektureingriffe an Fahrzeug oder Antriebsstrang integriert werden können. „Mit geringem zusätzlichen Aufwand verbessert ein 48-Volt-Antrieb die Performance und reduziert gleichzeitig die Emissionen eines Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor“, erläutert Dr. Zhang. Auch in China wird diese Technologie zunehmend bedeutungsvoller.

Ebenfalls auf der Messe zu sehen ist ein elektrischer Radnabenantrieb von Schaeffler. Beim sogenannten „E-Wheel Drive“ sind alle notwendigen Komponenten, wie der Elektromotor, die Leistungselektronik, Bremse und Kühlung in der Felge verbaut. Das spart Platz und ermöglicht Ideen und Spielraum für zukünftige Raum- und Fahrzeugkonzepte, wie beispielsweise Roboter-Taxis. Weitere Vorteile: optimierte Manövrierbarkeit, einfaches Ein- und Ausparken sowie absolute Umweltfreundlichkeit für die Mobilität von morgen.

Schaeffler in China

Schaeffler ist seit 1995 auf dem chinesischen Markt aktiv und beschäftigt vor Ort mittlerweile mehr als 11.000 Mitarbeiter. Der Automobil- und Industriezulieferer konnte 2016 seinen Umsatz in China um 13,3 Prozent steigern. Im Entwicklungszentrum in Anting arbeiten Schaeffler-Ingenieure mit Hochdruck an innovativen Mobilitätslösungen. Auch in insgesamt acht Werken in den Städten Taicang, Suzhou, Yinchuan und Nanjing sowie in 22 Verkaufsbüros in ganz China, dreht sich alles um die Mobilität von morgen. 2017 wurde Schaeffler Greater China mit dem „China Top Employer 2017”-Award ausgezeichnet. Bis 2018 entsteht in Xiangtan eine weitere Produktionsstätte.

„Die Effizienzsteigerung und Emissionsreduzierung von Antriebskonzepten sind wichtige Herausforderungen der chinesischen OEMs. Hier wollen wir unterstützen und Lösungen anbieten. Aus diesem Grund bauen wir neben unseren Produktionskapazitäten auch die Forschungs- und Entwicklungskompetenzen in der Region weiter aus. Im Rahmen unserer Strategie ‚Mobilität für morgen‘ werden wir auch in Zukunft weiter zur Entwicklung der Automobilindustrie in China beitragen”, so Dr. Zhang.

Website Promotion

Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Die Schaeffler Gruppe ist ein weltweit führender integrierter Automobil- und Industriezulieferer. Das Unternehmen steht für höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe einen entscheidenden Beitrag für die "Mobilität für morgen". Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,3 Mrd. Euro. Mit rund 86.600 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in über 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.