PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 333004 (Schaeffler AG)
  • Schaeffler AG
  • Industriestraße 1-3
  • 91074 Herzogenaurach
  • http://www.schaeffler-group.com
  • Ansprechpartner
  • Jörg Walz
  • +49 (9132) 82-7557

Start in die Motorsportsaison 2010 mit Gelb und Grün

Schaeffler Gruppe geht auch 2010 in DTM, Tourenwagen-WM und Formula Student an den Start

(PresseBox) (Herzogenaurach, ) Mit den Schaeffler Marken LuK und INA zeigt die Schaeffler Gruppe in der Motorsportsaison 2010 in der DTM und Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) Präsenz. Partner sind einmal mehr Audi (DTM) und BMW (FIA World Touring Car Championship - WTCC). Zudem steht auch die Förderung des Ingenieur-Nachwuchses mit verschiedenen Engagements in der Formula Student im Fokus der Schaeffler Gruppe.

Mit den ersten beiden Läufen zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft im brasilianischen Curitiba hat die Motorsportsaison 2010 für die Schaeffler Gruppe bereits begonnen. Einmal mehr gehören das leuchtende Gelb von Kupplungs- und Getriebespezialist LuK sowie das kräftige Grün der für grundlegende Motor-, Getriebe- und Fahrwerkskomponenten sowie Wälzlager bekannten Schaeffler-Marke INA zu den Farben der vom BMW Team RBM betreuten BMW-Werksmannschaft. Am Steuer sitzen der viermalige Weltmeister Andy Priaulx und Augusto Farfus.

Ebenfalls in Gelb und Grün ist die Schaeffler Gruppe in der international agierenden DTM am Start. Das prägnante LuK-Logo prangt auf dem Audi A4 mit dem Mattias Ekström wiederholt den DTM-Titel erringen will. Die Kombination Audi A4, Ekström und LuK ist DTM-Fans bereits seit 2007 vertraut. In jener Saison gelang dieser Kombination sogar der DTM-Titelgewinn. Neben dem vom Abt-Team eingesetzten Audi mit Mattias Ekström ist die Schaeffler Gruppe auch auf dem Rennwagen von Mike Rockenfeller vertreten. Der vom Phoenix-Team eingesetzte DTM-Audi trägt das grüne Logo der Schaeffler Marke INA.

Die Unterstützung verschiedener Hochschulmannschaften in der mittlerweile weltweit ausgetragenen Formula Student gehört ebenfalls zum breiten Motorsportspektrum der Schaeffler Gruppe. Die Formula Student hat sich längst als Talentschmiede für angehende Ingenieure etabliert. Damit schafft sie wertvolle Anknüpfungspunkte zwischen den Nachwuchsingenieuren und der Schaeffler Gruppe, die mit jährlich rund 1.250 angemeldeten Patenten zu den Innovationsführern Deutschlands zählt.

Die Schaeffler Gruppe blickt auf eine langjährige Tradition im Motorsport zurück. Vor allem im Namen des Kupplungs- und Getriebespezialisten LuK ist die Marke seit den achtziger Jahren in verschiedenen Motorsport-Disziplinen aktiv. In der DTM rennen Fahrer wie Bernd Schneider, Frank Biela, Kurt Thiim, Roland Asch, Peter Oberndorfer, Jörg van Ommen oder Mike Rockenfeller und Mattias Ekström mit Ford, Alpina, BMW, Mercedes und Audi. Jutta Kleinschmidt gewann mit Hilfe von LuK 2001 mit einem Mitsubishi Pajero die Rallye Dakar und auch der Race Touareg des Volkswagen-Dakar-Teams trägt jahrelang das gelbe LuK-Logo. LuK ist präsent in der Formel 3 (unter anderem mit Karl Wendlinger, Michael Bartels, Marco Werner und Bernd Mayländer), im Porsche Carrera Cup und zahlreichen anderen Rennserien bis hin zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) und der Truck-EM (FIA European Truck Racing Championship), in der ausgewiesene Schwergewichte vor großem Publikum um Siege kämpfen.

Ende der achtziger Jahre ist die Schaeffler Gruppe mit Audi (und Armin Schwarz) auf den Rallyepisten Europas vertreten - und das sowohl mit dem gelben LuK-Signet als auch dem grünen INA-Logo. Übrigens sitzt auch Michael Schumacher zwischenzeitig in einem Rennwagen mit LuK-Logo: 1988 pilotiert er einen der von LuK unterstützten Formel-Ford-Rennwagen und empfiehlt sich damit für höhere Aufgaben, die in bis an die Spitze der Formel 1 bringen.

Schaeffler AG

Mit ihren Marken INA, LuK und FAG ist sie ein weltweit führender Wälzlagerhersteller sowie renommierter Zulieferer der Automobilindustrie. Rund 61.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2009 einen Umsatz von 7,3 Mrd. Euro. Hauptkundengruppe mit einem Umsatzanteil von rund 60 Prozent ist die Automobilindustrie. Für sie ist die Schaeffler Gruppe ein anerkannter Entwicklungspartner mit Systemwissen für den kompletten Antriebsstrang. Die Präzisionsprodukte für Motor, Getriebe und Fahrwerk sorgen für geringeren Energieverbrauch und weniger Schadstoffe, aber auch für mehr Fahrkomfort und Sicherheit. Der Unternehmensbereich Getriebesysteme bietet neben den Klassikern "Schaltgetriebe" und "Stufenautomatik" auch automatisierte Schaltgetriebe, Doppelkupplungsgetriebe und CVT's. Anwendungen für alternative Antriebskonzepte wie z.B. Hybridantriebe, runden das Getriebespektrum der Zukunft ab. Der Schaeffler Automotive Aftermarket beliefert Handel und freie Werkstätten mit Ersatzteilen und Dienstleistungen.