ScanCorner erhält Folgeauftrag von CERN!

ScanCorner erhält Folgeauftrag von CERN! (PresseBox) ( Reutlingen, )
September 2019: die Europäische Organisation für Kernforschung (CERN) hat ScanCorner einen  Folgeauftrag vergeben. Es geht dabei um das Digitalisieren der restlichen Bestände von Mittelformat-Negativen sowie Audioformate.

Schon 2017 hatte CERN ScanCorner damit beauftragt, einen Großteil seines Bildarchivs aus der Periode der frühen 70er bis zu den frühen Millenniumjahren zu digitalisieren. Der Auftrag, der mehrheitlich 24x36 Standard-Negative aus dem Aktenarchiv beinhaltet, wurde ins indische Scan-Center nach Visakhapatnam verfrachtet und ist dort inzwischen digitalisiert worden.

Bemerkenswert bei dem Auftrag war dabei, dass erstmalig ein größeres Archiv kostengünstig in einem Offshore-Modell digitalisiert worden ist. ScanCorner erbringt dabei Digitalisierungsdienstleistungen (für Bilder, Dias, Video, Audio, etc.) wobei Originale sicher verpackt nach Indien geliefert, dort gescannt und nachbearbeitet werden. Durch diese Vorgehensweise lassen sich auch große Bestände kostengünstig digitalisieren, insbesondere dann, wenn die Originale problemlos „herausgegeben“ werden könne, wie es bspw. bei Bildnachlässen der Fall ist.

Bemerkenswert war auch, dass ScanCorner CERN auch darin unterstützen konnte, digitalisierte Metainformation in das Foto-Archiv von CERN zu übertragen. Dabei wurden die Aufschriften der Aktenmappen gescannt und in geeignete Listen übertragen. ScanCorner konnte damit für tausende von Alben, Daten wie Jahreszahl, Titel und Autor aufbereiten, was eine einfache Überprüfung und Korrektur seitens CERN ermöglichte.

ScanCorner lieferte auch ein Software-Programm mit, welches erlaubt, die Daten der Konkordanzliste in ein kundenspezifisches XML Format zu übertragen. ScanCorner ermöglichte damit die automatisierte Erstellung einer sehr großen Anzahl von Dateien, welche der Bibliothek für jedes digitalisierte Foto die entsprechende Metainformation bereitstellen. ScanCorner leistet damit einen wichtigen Beitrag, um die Reichweite und Qualität der CERN-Bibliothek mit seinem weitgehend öffentlich zugänglichen Bildmaterial zu verbessern.

Beim erwähnten Folgeauftrag, welcher ScanCorner noch weit ins Jahr 2020 beschäftigt digitalisiert ScanCorner delikate Mittelformate, Audio-Kassetten sowie Tonbänder von BASF und Agfa, dem damaligen State-of-the-Art in Aufnahmetechnik. Die unzähligen wichtigen Tonaufzeichnungen, welche alle wichtigen Ansprachen und Ereignisse am CERN im letzten Jahrhundert beschreiben, dürften Wissenschaftler, Historiker und Interessierte noch Jahre beschäftigen und können dank der Digitalisierung wieder neu und unbegrenzt zugänglich gemacht werden.

ScanCorner digitalisiert auch für kleine Kunden

ScanCorner digitalisiert hauptsächlich für den Otto Normalverbraucher und tut dies zu einem ausserodentlich attraktiven Preis. So hat sich bestimmt schon mancher überlegt, die Schachtel mit den Negativen oder die Dias, die im Keller oder Dachboden schlummert, digitalisieren zu lassen. Wer gezögert hat, tat dies meist aus zwei Gründen: hohe Scan-Kosten oder zu großer Aufwand beim Sortieren und Vorselektieren.

ScanCorner bezeichnet sich als den beliebtesten Digitalisierungsanbieter Deutschlands, weil das innovative Team davon überzeugt ist, für beide Probleme die richtige Antwort zu haben. Dank einem Outsourcing-Konzept kann ScanCorner einen attraktiven rundum Service bieten, der sich vor keinem Vergleich scheuen muss.

Aufgrund des attraktiven Angebots sollen sich die Kunden nicht bei jedem Bild überlegen müssen, ob es unbedingt gescannt werden soll und der Aufwand  reduziert sich darauf, die Couverts, Schachteln oder Magazine gut verpackt an ScanCorner zu versenden. Sind die Bilder erst einmal digitalisiert, geht das Aufräumen viel schneller und bequemer.

Neben dem Digitalisieren von Fotos, Dias und Negativen kann ScanCorner auch Audiokassetten, Schallplatten, VHS Kassetten oder Super 8 Bänder in DVDs umwandeln. Hierbei ist das manuelle Reinigen der Bänder sowie das Herausschneiden von Sequenzen ohne Aufzeichnung im Service inklusive.

Wer ScanCorner testen will, kann das spezielle Testangebot nutzen und bis zu 5 Bilder gratis einsenden. (Gutschein-Code „TRYOUT“ auf der Bestellseite). Bei Fragen erreichen Sie ScanCorner unter info@scancorner.de, telefonisch unter 07741-920712 und natürlich auf der Homepage www.scancorner.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.