Rahmenvertrag: Kirchliche Einrichtungen setzen auf SAVISCON

WGKD vertraut bei Compliance-Themen auf IT-Dienstleister / Teilnahme am IT-Partnerprogramm / Mitglieder profitieren von Rabatten

Mit dem GRC-Cockpit können Unternehmen ihre Risiken effizient überwachen / Foto: SAVISCON GmbH (PresseBox) ( Hamburg, )
Die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland (WGKD) verstärkt ihre Maßnahmen in den Bereichen Governance, Risk und Compliance. Deshalb hat die ökumenische Einkaufsplattform nun einen Rahmenvertrag mit der SAVISCON GmbH geschlossen. Das IT-Dienstleistungsunternehmen bietet für die Einrichtungen der Katholischen und Evangelischen Kirchen ein spezielles Beratungsangebot beim Aufsetzen von Compliance Management, z.B. im Rahmen der IT-Sicherheit oder Datenschutz an. Zudem profitieren die Mitglieder der WGKD von einem Rabatt über zehn Prozent gegenüber den Standardpreisen.

"Die frühzeitige Identifizierung von relevanten Risiken kann Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialsektor vor großen Schäden bewahren. Auch die Kirchen in Deutschland haben dies erkannt. Daher freuen wir uns sehr, dass die WGKD auf unsere Kompetenz in den Gebieten Governance, Risk und Compliance setzt", betont Ingo Simon, Geschäftsführer der SAVISCON GmbH.

Die SAVISCON GmbH bietet als Systemhaus mit ihrem Geschäftsbereich für Einrichtungen aus Kirche und Wohlfahrt, Software und Dienstleistungen im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnologie an. Hierfür stehen zertifizierte Techniker und Consultants zur Verfügung. Darüber hinaus erbringt SAVISCON für die Einrichtungen der Katholischen und Evangelischen Kirche auch spezialisierte Beratungsangebote beim Aufsetzen von Compliance Management. "Aufgrund unserer Erfahrungen können wir verschiedene Einrichtungen effizient und kompetent zum Beispiel bei Fragen der IT-Sicherheit, des Datenschutzes oder Compliance- Angelegenheiten im Pflegebereich unterstützen", erklärt Ingo Simon.

Noch immer findet professionelles Governance-, Risk- und Compliance-Management im Gesundheits- und Sozialsektor nur in wenigen Einrichtungen statt. So müssen durch das neue Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) beispielsweise die verschiedenen Entgelte, Kosten und Erweiterungen des Krankenhausfinanzierungsgesetzes berücksichtigt werden. Bei einer rein manuellen Beobachtung etwaiger Risiken ist die Gefahr groß, wichtige Punkte zu übersehen.

Dort setzen die Beratungslösungen und Dienstleistungen der SAVISCON GmbH an. Dazu zählt auch das GRC-Cockpit, eine browserbasierte Softwarelösung, mit der Einrichtungen und Unternehmen alle relevanten Risiken im Blick haben. Das Tool ermöglicht über eine Schnittstelle die Integration von relevanten Gesetzen und Normen. Gleichzeitig lassen sich Risiken definieren und überwachen, standardisierte Reportings erstellen und automatische Maßnahmen bei Compliance-Verstößen festlegen.

Die WGKD ist eine ökumenische Einkaufsplattform in Form einer GmbH, deren Gesellschafter der Verband der Diözesen Deutschlands, der Deutsche Caritasverband, die Evangelische Kirche in Deutschland, das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung und die Deutsche Ordensobernkonferenz sind. Die WGKD deckt somit den gesamten kirchlichen Bereich auf evangelischer und katholischer Seite ab.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.