PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 759040 (SATEL Oy)
  • SATEL Oy
  • Meriniitynkatu 17
  • 24101 Salo
  • http://www.satel.com
  • Ansprechpartner
  • +49 (2554) 9130-00

Die optimale Ergänzung zum Datenfunkmodem

Größere Reichweiten erzielen mit UHF- und VHF-Antennen

(PresseBox) (Salo, ) Zu den wichtigsten Systemkomponenten bei DGPS- und RTK-Anwendungen zählen nicht nur die Datenfunkmodule, sondern auch optimal abgestimmte Antennen – schließlich ermöglichen sie beim Empfangen und Senden der Korrekturdaten eine deutlich höhere Reichweite. Der deutsche Satel-Exklusivpartner Welotec hat eine breite Auswahl von Antennen im Angebot.

Besonders in schlecht erschlossenen Gegenden ist ein zuverlässiger und weitreichender Empfang von Korrekturdaten mittels VHF-und UHF-Empfängern maßgeblich. Die robusten und hoch sensitiven Modems des finnischen Datenfunkexperten Satel sind mit einer Sensitivity von -119dBm und möglichen Sendeleistungen von bis zu 35W ideal für diese Herausforderung gerüstet. Zusätzlich lassen sich durch die richtigen Antennen an der GNSS-Basisstation bzw. dem Rover signifikante Reichweitenvorteile erzielen. Der deutsche Satel-Exklusivpartner Welotec hat eine große Bandbreite von Antennen im Programm: Die Auswahl umfasst einen Frequenzbereich von 68 MHz bis 6000 MHz, Indoor- und Outdoor-Anwendungen, MIMO-Technologie sowie Antennen mit einem Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis +80 °C für den Einsatz in rauen Umgebungen.

Aufgrund der großen Reichweite wird in Deutschland der VHF-Frequenzbereich gerne genutzt - besonders im ländlichen Raum. Hier bieten sich omnidirektionale oder gerichtete Antennen an der Basis sowie rundstrahlende Empfangsantennen an den Rovern an. Die an Land im VHF-Bereich üblicherweise eingesetzten Basisstationsantennen sind < 2 m lang, die Rover-Antennen weisen Längen von < 1 m auf. In Deutschland ist die maximal abgestrahlte Sendeleistung für DGPS- bzw. RTK-Signale im VHF-Band auf 6W ERP begrenzt, somit sind Reichweiten von bis zu 20 km im Radius möglich. Eine typische Antenne für diesen Einsatzbereich ist das bei Welotec erhältliche Modell CA160Y+.

Der Reichweitenvorteil von VHF-Frequenzen hebt sich aber besonders in urbanen Gegenden aufgrund eines antiproportional zur Frequenz ansteigenden Noise-Pegels auf. Daher kommen in urbanen Räumen die EASy Modems von Satel für den UHF-Frequenzbereich (330 MHz - 473 MHz & 869 MHz) zum Einsatz. Der Anwender profitiert von einer stabilen und zuverlässigen Datenfunkübertragung mit deutlich kleineren Antennen (16 – 33 cm). Das spart Packmaß und Gewicht – trotzdem ergeben sich zum Beispiel mit dem Satelline Easy Pro 35W Modem beachtliche Reichweiten von bis zu 35 km. In Deutschland lassen sich aufgrund der Sendeleistungsbegrenzung von max. 5 W ERP für DGPS und RTK Signale immer noch Sendereichweiten von 10 - 15km erzielen. Ideal für diesen Bereich geeignet sind Antennen der Baureihe PCTP430 für den Rover bzw. der Baureihe CA450C2 für die Basis.

Website Promotion