Neue SAS Lösung schafft Ordnung in den Kundendaten

SAS Data Quality bietet leistungsstarkes Regelwerk für die Identifikation von Dubletten und die Zuordnung einzelner Kunden zu Haushalten

(PresseBox) ( Heidelberg, )
Ist der Neukunde "Dr. Anton Müller-Lüdenscheidt" identisch mit dem Bestandskunden "Müller-Lüdenschaid, Toni"? Wohnt Jochen Schmitt im selben Haushalt wie Walter Schmidt, wenn beide die gleiche Adresse haben? Fragen wie diese können beispielsweise Versicherungsunternehmen zur Verzweiflung treiben: Nur wer erkennt, ob sich hinter abweichenden Schreibweisen dieselbe Person oder derselbe Haushalt verbirgt, kann etwa auffällige Kunden identifizieren oder Schadensfälle von vornherein richtig einordnen. Für diese Aufgabe hat SAS, einer der weltgrößten Softwareanbieter, jetzt eine neue Lösung entwickelt: SAS Data Quality schafft Ordnung in den Kundendaten, harmonisiert mehrdeutige Darstellungen und sichert so die Datenqualität. Unternehmen sorgen damit nicht nur für eine verbesserte Auftragsabwicklung – auch im Reporting oder bei der Vertragsgestaltung profitieren sie von der eindeutigen, korrekten Zuordnung ihrer Kunden.

Herzstück der SAS Lösung ist die Quality Knowledge Base. Sie dient als zentrales, plattform- und aufgabenübergreifendes Regelwerk. Sämtliche Geschäftsregeln zur Datenqualität sind dort abgelegt, alle Datenintegrationsprozesse setzen darauf auf. Auf diese Weise arbeitet das gesamte Unternehmen mit konsistenten, korrekten Informationen: Ob im SAP-Frontend der Sachbearbeitung, in Web Services, in ETL-Prozessen, in alten Host-Anwendungen oder in den Excel-Sheets der Controller – alle Mitarbeiter greifen auf Daten zu, die die gleichen Prozesse zur Qualitätssicherung durchlaufen haben.

Da die Gestaltung des Regelwerks von der verwendeten Sprache, dem jeweiligen Land und auch dem Verwendungszweck abhängt, hat SAS zahlreiche länder- und sprachspezifische Versionen seine Lösung entwickelt. Diese Softwarepakete werden von SAS mehrmals im Jahr aktualisiert. Möchte ein Unternehmen die Quality Knowledge Base an seine individuellen Anforderungen anpassen, können die Mitarbeiter schnell und einfach eigene Regeln modellieren. Ein nutzerfreundliches Frontend macht es möglich, dass auch Mitarbeiter aus dem Marketing ohne Unterstützung der IT-Abteilung Modifizierungen vornehmen können. So bleibt die Hoheit über die Datenqualität in der Fachabteilung.

Viele Unternehmen behelfen sich damit, für jeden Ausnahmefall einzelne Regeln zu programmieren. Damit kommen sie immer zu spät, so wie der Hase im Rennen gegen den Igel. SAS dagegen bietet jetzt eine transparente, skalierbare und plattformneutrale Lösung, die die Aufgabe der Datenqualität mittels modernster Instrumente zur Sprachverarbeitung strukturiert meistert.

circa 2.700 Zeichen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.