PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 922961 (Sartorius AG)
  • Sartorius AG
  • Otto-Brenner-Str. 20
  • 37079 Göttingen
  • http://www.sartorius.de
  • Ansprechpartner
  • Timo Lindemann
  • +49 (551) 308-4724

Dritter Platz für Sartorius bei Wettbewerb für Finanzmarktkommunikation

Erneute Auszeichnung als Investors' Darling

(PresseBox) (Göttingen, ) Sartorius, ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie, hat beim Kapitalmarktwettbewerb Investors‘ Darling 2018 den dritten Platz im Technologieindex TecDax belegt. Insgesamt wurden die 160 größten deutschen börsennotierten Aktiengesellschaften untersucht. Für die Rankings in verschiedenen Kategorien wurde die Qualität der schriftlichen und persönlichen Kapitalmarktkommunikation der Unternehmen bewertet.

Der vom Manager Magazin und der HHL Leipzig Graduate School of Management durchgeführte Wettbewerb stellt seit 2014 jährlich die Qualität der Finanzkommunikation deutscher Aktiengesellschaften auf den Prüfstand. Sartorius erhielt die Investors‘-Darling-Auszeichnung für seine Finanzmarktkommunikation zum dritten Mal nacheinander.

Für Sartorius nahmen Petra Kirchhoff, Leiterin Konzernkommunikation, und Ben Orzelek, Leiter Investor Relations, den Preis am 19. September 2018 in Frankfurt entgegen.

Website Promotion

Sartorius AG

Der Sartorius-Konzern ist ein international führender Partner der biopharmazeutischen Forschung und Industrie. Die Sparte Lab Products & Services konzentriert sich mit innovativen Laborinstrumenten und Verbrauchsmaterialien auf Forschungs- und Qualitätssicherungslabore in Pharma- und Biopharmaunternehmen und akademischen Forschungseinrichtungen. Die Sparte Bioprocess Solutions trägt mit einem breiten Produktportfolio mit Fokus auf Einweg-Lösungen dazu bei, dass Biotech-Medikamente und Impfstoffe sicher und effizient hergestellt werden. Der Konzern wächst durchschnittlich zweistellig pro Jahr und ergänzt sein Portfolio regelmäßig durch Akquisitionen von komplementären Technologien. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von über 1,4 Milliarden Euro. Aktuell sind mehr als 8000 Mitarbeiter an den rund 60 Produktions- und Vertriebsstandorten des Konzerns für Kunden rund um den Globus tätig.