SAP verteidigt Positionierung im Dow Jones Sustainability und Global Challenges Index

Erneute Auszeichnung für Nachhaltigkeit

(PresseBox) ( Walldorf, )
Im zweiten Jahr in Folge wurde SAP in den Global Challenges Index (GCX) aufgenommen, ein von der Börse Hannover und der oekom research eingeführtes Rating zur Bewertung nachhaltigen Wirtschaftens. SAP gehört damit zu 50 Unternehmen, die in den Index aufgenommen wurden. Weltweit hatten sich 900 Firmen den strengen sozialen und ökologischen Auswahlkriterien gestellt.

Der Global Challenges Index wurde 2007 von der Börse Hannover in Zusammenarbeit mit der unabhängigen Rating-Agentur für Nachhaltigkeitsbewertung oekom research eingeführt, um "Nachhaltigkeit" in einem nachvollziehbaren Index abzubilden und für Finanzmärkte und Investoren transparent zu machen. Der Index definiert Nachhaltigkeit über sieben zukunftsorientierte, globale Handlungsfelder: Bekämpfung von Ursachen und Folgen des Klimawandels, ausreichende Trinkwasserversorgung, nachhaltige Waldwirtschaft, Erhalt der Artenvielfalt, Umgang mit der Bevölkerungsentwicklung, Bekämpfung der Armut sowie die Unterstützung verantwortungsvoller Führungsstrukturen (Good Governance). Unternehmen, die in den Index aufgenommen werden möchten, müssen strenge ökologische und soziale Kriterien erfüllen sowie eine gute Unternehmensführung aufweisen. Der GCX identifiziert auch Vorreiterunternehmen, die die Chancen des globalen Wandels aktiv nutzen.

Die Aufnahme in den Global Challenges Index von 2008 folgt auf die kürzlich bekannt gegebene Bewertung durch die Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI) "Dow Jones Sustainability Index World" und "Dow Jones Stoxx Sustainability Index". SAP hält damit die Spitzenposition in der Kategorie Software-Unternehmen und bestätigt die Bewertung des Vorjahres (siehe dazu die englischsprachige SAP-Presseinformation "SAP Continues to Lead Software Sector in Dow Jones Sustainability Indexes" vom 9. September 2008). (1) Ausschlaggebend waren hier insbesondere die Bewertungssegmente Risiko- und Krisenmanagement, Innovationsmanagement und Talent Attraction bei SAP.

"Wir freuen uns über die wiederholte Anerkennung der Leistung von SAP im Bereich Nachhaltigkeit", erklärt Jim Hagemann Snabe, Mitglied des Vorstands der SAP AG. "Beide Bewertungen bekräftigen unsere Vision einer nachhaltigen globalen Ökonomie, in der wirtschaftliches Wachstum und soziale Fortschritte mit nur geringer Umweltbelastung erzielt werden. Die positiven Bewertungen waren nur durch den Einsatz unserer Mitarbeiter und unseres weltweiten Partner-Ökosystems möglich, die diese Vision mit uns teilen."

Weitere Informationen über den Global Challenges Index unter www.gcindex.com/de/ sowie über das gesellschaftliche Engagement von SAP unter www.sap.com/...

(1) Siehe SAP-Pressemitteilung vom 9. September 2008: " SAP Continues to Lead Software Sector in Dow Jones Sustainability Indexes ": www.sap.com/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.