SAP Enterprise Support: Erste Kennzahlenerhebung zeigt Mehrwert für Kunden

SAP verschiebt die Entscheidung bezüglich der Preisanhebung von SAP Enterprise Support und baut Zusammenarbeit mit Kunden und Anwendervereinigungen aus

(PresseBox) ( Walldorf, )
SAP AG gab heute bekannt, dass die Ergebnisse des SUGEN SAP Enterprise Support -Programms zur Erhebung von Leistungskennzahlen (KPIs) für das Jahr 2009 einen klaren Mehrwert für die bisher beteiligten Kunden aufzeigen. SAP und SUGEN, der internationale Zusammenschluss von zwölf SAP-Anwendervereinigungen, danken allen Kunden, die sich aktiv an dem im April 2009 gestarteten KPI-Programm beteiligt sind.

Dank der Zusammenarbeit mit diesen Kunden wurden bereits in kurzer Zeit wichtige Fortschritte erzielt. Darüber hinaus hat SAP eine Arbeitsgruppe gegründet, die den Dialog mit den Kunden und Anwendervereinigungen nun fortsetzen und erweitern wird, um den Mehrwert aller SAP-Supportangebote für die Kunden weiter zu steigern. Ergebnisse der Arbeitsgruppe plant SAP Anfang 2010 bekanntzugeben. Bis dahin wird das Unternehmen eine Entscheidung bezüglich der Preisanhebung für SAP Enterprise Support somit verschieben. Dadurch zeigt SAP erneut, dass das Unternehmen die Bedenken der Kunden und den Druck auf deren IT-Budgets gerade in der derzeitigen wirtschaftlichen Lage ernst nimmt.

Mit SAP Enterprise Support stellte SAP im vergangenen Jahr ein für die Branche neuartiges, umfassendes Service-Angebot und dazugehöriges Programm vor, das den Mehrwert für den Kunden aufzeigt. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Kontinuität im Geschäftsalltag (Business Continuity), verbesserte Geschäftsprozesse (Business Process Improvement), Investitionsschutz (Protection of Investment) sowie die Senkung der Gesamtkosten der betrieblichen Abläufe (Total Cost of Operations) durch Erhöhung der Effizienz und Reduzierung der Ausfallzeiten der SAP-Systeme. Für SAP haben Investitionsschutz und Kostenkontrolle für Kunden weiterhin oberste Priorität.

Informationen zu SAP Enterprise Support

SAP Enterprise Support unterstützt die durchgehende Betreuung von SAP Anwendungen während des gesamten Lebenszyklus von der Implementierung bis zum Betrieb der Lösungen und schließt auch Services für vom Kunden selbst entwickelten Softwarecode ein. Durch die proaktive Identifizierung von Risiken und kürzeren Antwortzeiten minimiert SAP Enterprise Support die Ausfallzeiten der Systeme. Kunden erhalten besseren Einblick in den IT-Betrieb ihrer Organisation sowie ihres gesamten Geschäftsbetriebes und können auf dieser Grundlage fundierte Entscheidungen treffen. Ein standardisierter Supportprozess unterstützt außerdem die Identifizierung von Verbesserungspotenzialen. Mit SAP Enterprise Support haben SAP-Kunden einen einheitlichen Ansatz für die Verwaltung ihrer Systemlandschaft, was schnellere Problemlösungen ermöglicht sowie den Aufwand für Konfiguration und Tests senkt. Dadurch können SAP-Kunden größeren Nutzen aus ihren Software-Investitionen ziehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.