Deutliche Beschleunigung der Wachstumsdynamik im Cloudgeschäft der SAP

Starker Anstieg der Nachfrage nach "RISE with SAP"

(PresseBox) ( Walldorf, )
 
  • Current Cloud Backlog steigt um 24 % (währungsbereinigt um 22 %)
  • Current Cloud Backlog von S/4HANA Cloud steigt um 60 % (währungsbereinigt um 58 %)
  • Clouderlöse steigen um 20 % (währungsbereinigt um 20 %)
  • Betriebsergebnis (IFRS) sinkt um 15 %; Betriebsergebnis (Non-IFRS) steigt um 2 % (währungsbereinigt um 2 %)
  • Ausblick für Erlöse und Betriebsergebnis für das Gesamtjahr aufgrund des starken dritten Quartals angehoben
Aktuelle Informationen zur Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2021

Unternehmen auf der ganzen Welt überprüfen mit erhöhtem Nachdruck ihre Geschäftsmodelle, da die Pandemie zu dramati-schen Veränderungen geführt hat und die Digitalisierung weiterhin im Vordergrund steht. Die SAP ist aufgrund ihrer umfang-reichen Erfahrung besonders gut aufgestellt. Zusätzlich zur Unterstützung bei der technischen Migration hilft die SAP ihren Kunden dabei, Geschäftsprozesse vollständig zu optimieren oder neu zu gestalten. Diese Expertise basiert auf dem einzigar-tigen Wissen der SAP über branchenspezifische Lösungsansätze für Kunden aller Größen und in allen Regionen. Dies spiegelt sich in den starken Ergebnissen der SAP im dritten Quartal wider, die über den Markterwartungen liegen.
Das Angebot „RISE with SAP“, mit dem Kunden jeder Größe – einschließlich einer wachsenden Zahl großer Kunden – ihre Transformation steuern, erfreut sich weiterhin einer hohen Nachfrage. Da Kunden vermehrt dieses ganzheitliche Subskripti-onsangebot wählen, gingen die Softwarelizenzerlöse wie erwartet zurück.
Die SAP verbucht ein deutliches Wachstum beim Current Cloud Backlog entlang ihres Cloudportfolios, insbesondere bei S/4HANA Cloud. Das Wachstum der Clouderlöse beschleunigte sich ebenfalls im Vergleich zum Vorquartal.
Highlights
  • „RISE with SAP“ fand nach einem erfolgreichen Start im Januar weiterhin eine große Resonanz. Die SAP verzeichnete im dritten Quartal eine starke Nachfrage von Unternehmen jeder Größe und erzielte Abschlüsse mit über 300 Kunden. Große Kunden wie Asda Stores Ltd. und die EG Group haben sich für „RISE with SAP“ entschieden. Darüber hinaus wur-den Geschäftsabschlüsse mit Unternehmen wie Cirque du Soleil, Philips Domestic Appliances Netherlands, HCL, Röhm, Etihad Water and Electricity, Tate & Lyle Americas, KTM Fahrrad, Ingram Micro und Sky Italia erzielt.
  • Die SAP konnte im dritten Quartal mehr als 500 S/4HANA-Kunden hinzugewinnen. Die Gesamtzahl der S/4HANA-Kunden ist damit gegenüber der Vorjahresperiode um 16 % auf mehr als 17.500 gestiegen. Davon haben über 11.400 be-reits den Produktivbetrieb aufgenommen. Im dritten Quartal waren etwa 60 % der gewonnenen S/4HANA-Kunden Neu-kunden.
  • Signavio erzielte als Teil des SAP-Geschäftssegments Business Process Intelligence (BPI) weiterhin ein ausgezeichnetes Ergebnis. Der Current Cloud Backlog wuchs dreistellig. Die BPI-Lösungen der SAP sind entscheidend für die Unterneh-menstransformation unserer Kunden und ihren schnellen Umstieg in die Cloud. DB Schenker und viele andere Unterneh-men haben sich im dritten Quartal für BPI-Lösungen der SAP entschieden.
  • Die Business Technology Platform, das PaaS-Angebot der SAP, ist die Grundlage des intelligenten Unternehmens. Sie bildet eine durchgängige Plattform für Integration und Erweiterbarkeit für das gesamte SAP-Portfolio und Drittlösungen und erlaubt es, wertvolle Erkenntnisse aus Daten zu gewinnen. Gartner stufte die SAP in seiner Studie „Magic Quadrant for Enterprise Integration Platform as a Service“ im zweiten Jahr in Folge noch vor den Hauptwettbewerbern als einen der führenden Anbieter ein. Das Wachstum beim Current Cloud Backlog lag im oberen zweistelligen Bereich. Dufry International, die Yamaha Corporation, SoftBank, Office Depot Mexico und Reckitt haben sich im dritten Quartal für dieses Angebot entschieden.
  • Die SAP möchte Nachhaltigkeit profitabel machen und Profitabilität nachhaltig – mit Lösungen, die ein Höchstmaß an Transparenz bieten und wichtige Einblicke in Daten und Prozesse gewähren. Die SAP hat die Lösung SAP Product Footprint Management auf den Markt gebracht, die Kunden helfen wird, den CO2-Fußabdruck in ihrer gesamten Lieferkette zu verringern. Kommende Produkte sind die Lösung SAP Responsible Design and Production, mit der Kunden Nachhaltigkeit fest in das Produktdesign verankern können, und die Lösung SAP Sustainability Control Tower, mit der Unternehmen wirkungsvoll über ihren Fortschritt auf dem Weg zur Klimaneutralität berichten können.
  • Vertragsabschlüsse über das gesamte SAP-Lösungsportfolio hinweg wurden unter anderem mit folgenden Schlüsselkun-den erzielt: Continental, Adidas, Bayer, Robert Bosch, das US-Verteidigungsministerium, Siemens Energy, die University of Florida, VMware, die Football Association, FAW-Volkswagen Automotive und die People’s Insurance Company of China (PICC). Lycamobile, E.ON, Atos und Generali China Life Insurance nahmen alle im dritten Quartal den Produktivbetrieb mit SAP-Lösungen auf.
  • Google Cloud und die SAP haben eine Partnerschaft zur Beschleunigung von Unternehmenstransformationen in der Cloud geschlossen. Ziel der erweiterten Kooperation ist, Kunden zu helfen, die Transformation ihres Unternehmens um-zusetzen, zentrale Geschäftssysteme in die Cloud zu verlagern und bestehende Geschäftssysteme zu ergänzen.
    SAP Quartalsmitteilung Q3 2021 3
  • Im September starteten die SAP und Dediq SAP Fioneer, ein Joint Venture für die Finanzdienstleistungsbranche (Finan-cial Services Industry; FSI). SAP Fioneer unterstützt die Anforderungen von Banken und Versicherungsgesellschaften bezüglich Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Kosteneffizienz.
  • Qualtrics hat am 1. Oktober die Übernahme von Clarabridge abgeschlossen, einem der führenden Unternehmen für dia-logorientierte Analysen in sämtlichen Interaktionspunkten mit Kunden. Dies wird das Wachstum von Qualtrics weiter be-schleunigen und seine Stellung als Anbieter der weltweit führenden Experience-Management-Plattform stärken.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.