Vollautomatisches Logistikzentrum - ein wichtiger Schritt für einen Global Player

Salomon Automation realisiert als Generalunternehmer Logistik das neue Logistikzentrum für Greiner Bio One in Kremsmünster

Friesach bei Graz, (PresseBox) - .
Vom Korkproduzenten zum Global Player in der Kunststoffbranche

Es begann mit einer kleinen Korkenproduktion Ende des 19. Jahrhunderts. Heute ist die Greiner-Gruppe mit Sitz in Kremsmünster (Oberösterreich) ein Global Player in der Kunststoff-Branche.

Die eigenständige Greiner Bio-One International AG, die im Jahr 2001 durch Abspaltung der Labortechniksparte aus der Greiner Holding AG hervorging und ebenso im Eigentum der Familie Greiner steht, konzentriert sich auf die zukunftsträchtigen Geschäftsbereiche Preanalytics und BioScience.

In beiden Produktsparten ist das Unternehmen mit seinem Produktions- und Vertriebsnetz in mehr als 100 Ländern der Welt und mit rund 1700 Mitarbeitern äußerst erfolgreich. Auf dem Gebiet der HTS-Produkte für das pharmazeutische Wirkstoff-Screening ist Greiner Bio-One einer der Weltmarktführer. Im Bereich der Probeentnahmesysteme erzielt der Konzern seit Jahren hohe Marktanteilsgewinne, was dazu führt, dass man in einigen Regionen bereits die Marktführerschaft erlangt hat.

Aufgrund des stetigen Wachstums wurde es zu einer Notwendigkeit, das Logistikzentrum in Kremsmünster zu erweitern. Die Überlegungen ein vollautomatisches Logistikzentrum zu bauen, basierten vor allem darauf, dass durch die Neuplanung des automatischen Lagers ein höherer Lagerumschlag und eine schnellere Auslieferung erzielt werden kann. Mit dieser Vision beschloss man, gemeinsam mit Salomon Automation als Generalunternehmer den Weg für eine logistische Zukunft zu ebnen.

Fertigstellung in Rekordzeit

In nur einem Jahr Bauzeit wurde das neue Logistikzentrum fertiggestellt. Auf über 4.000 m² wurde ein vollautomatisches Logistiksystem bestehend aus einem Hochregallager, dem Wareneingangs- sowie dem Warenausgangsbereich gemeinsam mit Generalunternehmer Salomon Automation realisiert. Die Kommissionierung befindet sich im Obergeschoß. Das bereits bestehende Lager wird nun für die Materialversorgung der beiden Produktionen genutzt.

Das Logistikzentrum

Das automatische Hochregallager besteht aus 4 Gassen die mit einem doppeltiefen Palettenlager ausgestattet sind. Mit über 5.000 Stellplätzen und einem Gewicht mit 500 kg pro Palette hat Greiner Bio One ausreichend Platz, um für die Zukunft gerüstet zu sein. In den 4 Gassen des Hochregallagers wurden 4 Regalbediengeräte mit Teleskopgabeln ausgestattet. Jedes Regalbediengerät ist so installiert, dass im Doppelspiel gearbeitet wird. Das heißt, eine Ladeeinheit wird eingelagert und auf der Rückfahrt eine andere bereits wieder ausgelagert.

Die von der Sterilisation kommenden Fertigwarenpaletten werden automatisch gewickelt und auf Übergewicht kontrolliert. Ein Verteilwagen übernimmt die Verteilung der Paletten auf die einzelnen Lagergassen.

Kommissionierung - Ware zu Mann - Pick by Light

Die Kommissionierung erfolgt im Obergeschoß des Logistikzentrums. Im Ware zu Mann Verfahren wird über drei Arbeitsplätze kommissioniert. Die Quellpaletten werden dabei auf Hubtischen bereitgestellt, die eine optimale Anpassung der Arbeitshöhe erlauben. Ein weiteres Highlight ist das Pick by Light System. Durch dieses Verfahren werden dem Kommissionierer die zu pickenden Artikel und Mengen über ein am Entnahmefach angeordnetes Lichtsignal übermittelt. Die Vorteile des Pick by Light Systems liegen ganz klar in der Steigerung der Kommissionierleistung und einer Verringerung der Fehlerquote bei höherer Flexibilität.

Versandbereitstellung

Die Versandpaletten gelangen über einen Verschiebewagen auf die Auslagerstrecke, wo die Paletten auf Gefällebahnen vorgepuffert werden können.

Um im Falle einer hängengebliebenen Palette manuell eingreifen zu können, wurde nach jedem Bahnpaar ein Zwischenraum als Zugangsmöglichkeit freigehalten.

Teamwork

Die Zusammenarbeit innerhalb der SSI Schäfer Gruppe war ein wichtiger Bestandteil bei der Realisierung dieses Großprojektes. So wurde das Hochregallager mit der doppeltiefen Palettenlagerung durch die SSI Schäfer Wels installiert, die Palettenförderanlage wurde vom Schwesterunternehmen der SSI Schäfer Noell aus Giebelstadt realisiert. Ein weiteres Beispiel, wie die Unternehmen innerhalb der SSI Schäfer Gruppe harmonisieren.

Website Promotion

Salomon Automation GmbH

Salomon Automation, Mitglied der SSI Schäfer Unternehmensgruppe, realisiert als Generalunternehmer maßgeschneiderte Komplettlösungen aus einer Hand für alle Arten von Lagersystemen - sowohl vollautomatische als auch manuelle Systeme. Das Unternehmen unterstützt und begleitet den Kunden dabei über den gesamten Lebenszyklus seiner Logistikanlage von der Planung über die Realisierung bis hin zur Wartung des Gesamtsystems.

Mit Kompetenzen im Bereich Generalunternehmerschaft, Softwarelösungen, Fördertechnik, Regalbediengeräte, Automatisierungstechnik sowie Service und Wartung setzen wir die Basis für die Leistung und Verfügbarkeit Ihres Logistiksystems.

Mit über 25 Jahren Erfahrung und mehr als 400 installierten Logistiksystemen zählt die Salomon Automation mit ihren Lösungen zu den führenden Anbietern am Markt.

WAMAS - Logistiksoftware für nachhaltige Logistikprozesse und langfristige Effizienz

Die Logistiksoftware von Salomon Automation ist in der Lage, sämtliche Aufgaben Ihres Lagers - unabhängig ob von Menschen oder Maschinen ausgeführt - zu steuern. Damit liefert Salomon Automation ein Gesamtpaket, das durch die Software WAMAS alle Ebenen eines Lagers abdeckt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.