PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 99786 (Sage GmbH)
  • Sage GmbH
  • Franklinstraße 61-63
  • 60486 Frankfurt am Main
  • http://www.sage.de
  • Ansprechpartner
  • Marita Schultz
  • +49 (0) 89 211871-36

ERP aus Meisterhand für den Kfz-Teilehandel

Österreichische ZF Trading setzt auf Kfz-Branchenlösung von Sage bäurer

(PresseBox) (Wien / Villingen-Schwenningen, ) Die ZF Trading Austria GmbH, führender Anbieter im Kfz-Ersatzteilehandel und Tochter der weltweit tätigen ZF Trading, wird ihre gesamten Geschäftsprozesse zukünftig über die ERP (Enterprise Resource Planning)-Lösung bäurer trade für den Kfz-Teilehandel aus dem Hause Sage bäurer (www.sagebaeurer.de) abwickeln. Sage bäurer gehört mit weltweit über 1.200 Installationen zu den führenden Anbietern von ERP-Branchen-Lösungen für die vertikale mittelständische Industrie.

ZF Trading bietet mit seinen vier starken Marken Sachs, Lemförder, Boge und ZF Parts ein komplettes Angebot an Antriebs-, Lenkungs- und Fahrwerktechnik in Erstausrüstungsqualität, das über Großhändler und Großhandelskooperationen an Werkstätten vertrieben wird. Am Ende dieser Kette steht der Besitzer eines reparaturbedürftigen Kraftfahrzeugs, welcher die Originalersatzteile in den Werkstätten kaufen kann. Um diese komplexen Strukturen und zusätzlichen Branchenbesonderheiten wie Pfand- und Altteile-Handling, Tourenabwicklung oder Schnittstellen zu Fremdsystemen möglichst präzise abbilden zu können, ist eine leistungsfähige und modulare Software gefragt. Mit bäurer trade für den Kfz-Teilehandel lassen sich nahezu alle branchenspezifischen Anforderungen standardmäßig und zuverlässig abdecken. Dank der offenen Struktur von bäurer trade ist auch die Einbindung kundenspezifischer Sonderlösungen einfach möglich. ZF Trading Austria wird daher die gesamte Warenwirtschaft, Supply-Chain-Management mit Webshop und Lieferantenanbindung, Pfand- und Altteileabwicklung, Customer-Relationship-Management, Point-of-Sale sowie die Filialbewirtschaftung von bäurer trade einsetzen. Das bestehende ZF-Finanzmanagement integriert die Lösung ebenfalls.

„Die Kfz-Branchenlösung von Sage bäurer ist genau das Richtige für uns“, erklärt Gerhard Körber, Geschäftsführer der ZF Trading Austria GmbH. „Unsere Verkaufs- und Bestellprozesse werden in dieser Lösung optimal abgebildet. Gleichzeitig bietet sie ein beachtliches Optimierungspotenzial für unsere sehr komplexen Geschäftsabläufe. Zudem ist die Lösung auf Kundenorientierung ausgelegt und in Summe für uns eine sehr kosteneffiziente und zukunftssichere ERP-Lösung. Man merkt schon bei den ersten Mausklicks, dass Sage bäurer in unserer Branche absolut sattelfest ist und die Bedürfnisse seiner Kunden klar im Visier hat.“

Branchenlösung für höchste Ansprüche
Zahlreiche führende Unternehmen der Kfz-Teilebranche setzen bereits auf die Branchenlösung bäurer trade für den Kfz-Teilehandel. Mit dem Zuschlag für Sage bäurer kann nun auch die österreichische ZF Trading mit Zentrale in Wien und Niederlassungen in Linz, Graz und Innsbruck, über 70 Mitarbeitern und einem Umsatz von 26 Mio. Euro im Jahr 2006, ihre internen und externen Prozesse optimieren und sich ganz ihrem Kerngeschäft widmen. ZF Trading Austria nimmt die Kfz-Branchenlösung bäurer trade 5.2 noch im Herbst dieses Jahres in den Echtbetrieb.

Über Sage bäurer
Sage bäurer ist die Mid Market Business Unit von Sage Software und gehört mit weltweit über 1.200 Installationen zu den führenden Anbietern von ERP-Branchen-Lösungen für die vertikale mittelständische Industrie. Mit der boa-Plattform setzt Sage bäurer auf eine durchgängige Unterstützung und Integration von Open-Source Technologien. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen wie IWC, Schaffhausen, Kässbohrer (Pistenbully), GRAVIS, BREE, A. Lange & Söhne Glashütte, AMAZONE, Meiko und HTP High Tech Plastics.
www.sagebaeurer.de