Safe2Home-Sonderaktion geht in die Verlängerung

Solange der Vorrat reicht: Profi-Alarmsystem SP310 für 30 Tage unverbindlich testen

Safe2Home-Sonderaktion geht in die Verlängerung
(PresseBox) ( Wörrstadt, )
Seit dem 1. September konnten Kunden von Safe2Home die Profi-Serie SP310 einen Monat lang unverbindlich zuhause testen. In dieser Zeit gingen bereits etwa 60 Alarmanlagen und 30 Videoüberwachungssysteme über die Theke. Nun hat sich der Sicherheitsexperte dazu entschieden, die Aktion zu verlängern.

Solange der Vorrat reicht, können Sie das SP310-Alarmsystem nun kaufen und zuhause testen. Dafür zahlen Sie zunächst auch nur 50 Prozent des Kaufpreises an. Der Rest wird erst fällig, wenn Sie sich nach Ende des Monats zum Kauf entscheiden.

Ergänzendes Sonderangebot

Ergänzend zur Testaktion bietet Safe2Home ein zusätzliches Sonderangebot. Die Alarmanlage SP310 im großen Set erhalten Sie so schon zum Preis von 1.199 statt 1.449 Euro. Und auch für die Videoüberwachungen Funk und POE 4-Kanal gibt es einen Rabatt von je 100 Euro.

Sind Sie noch unsicher, welche Variante die richtige für Sie ist, können Sie jederzeit das Support-Team von Safe2Home kontaktieren. Dieses steht Ihnen bei sämtlichen Fragen und Unklarheiten zur Seite.

Vollständige Geld-zurück-Garantie

Sollte Sie das Alarmsystem innerhalb des 30-tägigen Testzeitraums nicht überzeugen, können Sie das ganze Set einfach und kostenfrei zurücksenden. Sie erhalten dann eine vollständige Erstattung Ihrer geleisteten Anzahlung. Mehr Informationen zur Aktion finden Sie unter https://safe2home.de/aktion/.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.