Jeder Zahn zählt!

Verzahnungsinspektion mit Hilfe der industriellen Bildverarbeitung

Zahnrad (PresseBox) ( Karlsruhe, )
In der Zahnrad und Zahnriemenräder produzierenden Industrie spielt die Qualitätskontrolle eine große Rolle mit dem Ziel eine Null-Fehler-Strategie zu realisieren. Die Komplexität der Prüfteile stellt hohe Anforderungen an das gesamte Prüfsystem, da Verzahnungsteile und Antriebselemente in unterschiedlichsten Formen und Größen produziert werden. Software, Hardware und Mechanik müssen diese Anforderungen erfüllen, um eine 100%-Kontrolle zu garantieren: Prüfaufgabe bzw. Prüfaufgaben sollten daher variabel einstellbar sein.

Mit dem neuen, standardisierten SAC Prüfsystem kann die Oberfläche von Antriebselementen berührungslos untersucht werden z.B. auf:

- Verunreinigungen
- Beschichtungsfehler
- Deformationen
- Risse, Grate u.ä.
- Ausbrüche im Zahnkopfbereich

Bei der :m-genauen Vermessung wird ermittelt, ob die seitlichen Flanken, Kopfkante oder Grundfläche der schräg-, gerad- oder bogenverzahnten Prüflinge den gewünschten Maßen entsprechen.

Die SAC Prüfeinheit vereint langjährige Applikationserfahrung in der industriellen Bildverarbeitung und den Einsatz modernster Technologien. Alle für die Prüfaufgabe notwendigen Komponenten (Zeilenkamera, Beleuchtung und Software) sind vormontiert, was die Integration in bestehende Anlagen erleichtert. Zusätzlich ist ein effizientes Datenmanagement möglich, Chargenfehler können so rechtzeitig erkannt und nachverfolgt werden.

Grundlage der Benutzeroberfläche ist der Bildverarbeitungsinterpreter SAC Coake®, der sich mit über 5.000 Applikationen am Markt bewährt hat. Durch seine einfache und intuitive Oberfläche ist der Anwender schnell in der Lage notwendige Anpassungen für die unterschiedlichen Prüfteile vorzunehmen: Per symbolischer Darstellung können die Prüfteile den grafisch dargestellten Prüfaufgaben zugeordnet werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.