Höchst erfolgreich – Gegen den Trend medizinisches Fachpersonal für den OP gewonnen

Klinikum Frankfurt Höchst schließt Organisationsprojekt erfolgreich ab

Mannheim, (PresseBox) - Die Klinikum Frankfurt Höchst GmbH hat im September 2012 erfolgreich ihr Organisationsentwicklungsprojekt im Zentral-OP abgeschlossen. Sämtliche Prozesse und Abläufe wurden auf den Prüfstand gestellt, eine Reihe von Verbesserungsprojekten umgesetzt und alle offenen Stellen besetzt.

Der OP ist eine der zentralen Stätten der Leistungserbringung im Krankenhaus. In kaum einem anderen Bereich treffen so viele unterschiedliche Berufsgruppen mit so vielen unterschiedlichen Interessen und Vorstellungen aufeinander. Umso wichtiger ist es, klare Vorgaben für Aufbau- und Ablauforganisation im OP zu schaffen, ohne die notwendige Flexibilität zu verlieren, auch ganz kurzfristig auf unvorhergesehene Ereignisse wie etwa Notfälle reagieren zu können.

Neben hochmodernen Operationssälen mit zeitgemäßer medizintechnischer Ausstattung sind insbesondere gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter die wichtigste "Ressource" im OP. Allerdings wird auch im Funktionspersonal der Fachkräftemangel immer deutlicher spürbar. Um langfristig gesundes Wachstum realisieren zu können, sind Krankenhäuser daher darauf angewiesen, eine Arbeitsumgebung und Arbeitsbedingungen zu schaffen, die die Mitarbeiter an das Haus binden und neue Mitarbeiter anziehen.

Im Klinikum Frankfurt Höchst wurde vor rund einem Jahr ein großangelegtes Projekt zur Organisationsentwicklung in Angriff genommen, um die Strukturen und Abläufe im Zentral-OP kritisch zu hinterfragen und im Hinblick auf den anstehenden Neubau des Klinikums zukunftsfähige Organisationskonzepte zu erarbeiten.

In Zusammenarbeit mit der auf Krankenhäuser spezialisierten Beratung Ruhl Consulting AG erarbeiteten die Führungskräfte des Klinikums ein Organisationshandbuch, das Verantwortlichkeiten, Schnittstellen und Kernprozesse im Zentral-OP klar und verständlich definiert. Um die Einhaltung der gemeinsamen Vereinbarungen sicherzustellen, führten die Berater sogenannte "Trainings-Wochen" mit den einzelnen operativen Fachabteilungen durch, in denen die neuen Prozesse und Abläufe mit den Mitarbeitern eingeübt und bei Schwierigkeiten in der Umsetzung entsprechende Lösungen erarbeitet wurden.

Neben der Überarbeitung der Prozesse und Strukturen stellten Maßnahmen zur Personalbindung und Personalgewinnung einen Schwerpunkt der Projektarbeit dar. Durch Harmonisierung und Fokussierung verschiedener Einzelmaßnahmen konnten innerhalb weniger Monate alle offenen Stellen sowie weitere Stellen für die Zukunftsplanung im Funktionsdienst besetzt werden. Die OP-Kapazität konnte um ca. 20% gesteigert werden. Gleichzeitig stieg die Mitarbeiterzufriedenheit spürbar an.

Der Erfolg des Projekts zeigt, dass es für Krankenhäuser auch in Zeiten steigenden Fachkräftemangels möglich ist, sich im Markt als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Wichtiger als monetäre Anreize sind dabei häufig eine gute Arbeitsatmosphäre, ein wertschätzender Umgang zwischen den Berufsgruppen, die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen sowie Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung.

Auch nach Abschluss der Organisationsentwicklung im Zentral-OP arbeitet das Klinikum Frankfurt Höchst weiter an der Optimierung der Patientenversorgung. Vor einigen Wochen etwa wurde ein Projekt zur Einführung einer Scannerlösung zur fehlersicheren Erfassung von Medikamenten und medizinischen Artikeln begonnen. Ein weiteres Großprojekt beschäftigt sich mit der Einrichtung einer Intermediate Care Station.

Website Promotion

Ruhl Consulting AG

Klinikum Frankfurt Höchst GmbH
Das Klinikum Frankfurt Höchst ist ein Haus der höchsten Versorgungsstufe. In 19 Fachabteilungen mit rund 1.000 Betten werden jährlich ca. 34.000 Patienten stationär und 70.000 Patienten ambulant versorgt. Die zentrale Operationsabteilung des Klinikum Frankfurt Höchst umfasst als Herzstück der operativen Versorgung 14 OP-Säle, die auf zwei Standorte aufgeteilt sind. Pro Jahr führt hier ein Team von rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ca. 20.000 stationäre und ambulante Eingriffe durch.

Ruhl Consulting AG
Als Partner der Top-Entscheider im Krankenhaus und Beratung im Gesundheitswesen gestaltet die Ruhl Consulting AG gemeinsam mit ihren Kunden strategische Entwicklungsperspektiven. Unser Fokus liegt in der lang- und mittelfristigen Entwicklung von medizinischen Fachabteilungen im komplexen Umfeld qualitativer und wirtschaftlicher Anforderungen. Strategieberatung endet für uns dabei nicht bei der Konzepterstellung – was uns von anderen abhebt sind realisierbare Konzepte und eine Umsetzungsbegleitung auf Augenhöhe mit den Führungskräften und Mitarbeitern aller Hierarchieebenen.

Wir verstehen uns als Experten, die Menschen vor Ort in der notwendigen Veränderung begleiten, ihre Potenziale in Lösungskompetenz bündeln und sie für das Arbeiten und Führen in den neuen Strukturen befähigen. Die flankierende Etablierung von Personalentwicklungs- und Personalbindungsstrategien ist eine Perspektive unserer Projektarbeit, die neben der strategischen Zukunftssicherung, den Haupterfolg unseres Wirkens ausmacht.

Wir beraten ausschließlich Krankenhäuser, Psychiatrien und Rehabilitationskliniken. Aus unserer Sicht eine notwendige Fokussierung, um diesem komplexen Markt und seinen spezifischen Anforderungen gerecht zu werden. Unser Kundenstamm umfasst mehr als 350 Kliniken, darunter führende Universitätsklinika, große Klinikzentren sowie Kreiskrankenhäuser. Neben deutschen Kliniken betreuen wir auch Häuser in der Schweiz.

Die Ruhl Consulting AG hat eine lange Tradition in der Beratung von Kliniken. 1999 von dem heutigen Vorstandsvorsitzenden Stefan Ruhl unter dem Namen „ZeQ − Zentrum für europäisches Qualitätsmanagement“ gegründet, wurde das Unternehmen deutscher Marktführer in der Krankenhausberatung für Qualitätsmanagement. Mit den sich wandelnden Anforderungen und einer steigenden Zahl von Kundenprojekten, hat sich auch unser Angebotsspektrum verändert. Um dieser Veränderung Rechnung zu tragen, fand 2011 die Umfirmierung der ZeQ AG in die Ruhl Consulting AG, Strategy & Realisation, statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.