PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 332561 (RTE Akustik+Prüftechnik GmbH)
  • RTE Akustik+Prüftechnik GmbH
  • Gewerbestr. 26
  • 76327 Pfinztal
  • https://www.rte.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Kiefer
  • +49 (721) 94650-0

Geräusche und Schwingungen überwachen, analysieren und bewerten

Geräusche und Schwingungen sind schnell veränderliche Signale, die den Zustand eines Produktes oder Prozesses beschreiben. Diese gilt es zu überwachen.

(PresseBox) (Pfinztal, ) Für eine schritthaltende Erfassung und Bewertung zur Schadensfrüherkennung, Überwachung und zur akustischen Qualitätskontrolle sind preiswerte, aber dennoch leistungsfähige Geräte und Programme von hoher Zuverlässigkeit erforderlich, die in rauer Industrieumgebung einsetzbar sind. Das neu entwickelte Gerät LCVibro® von RTE Akustik + Prüftechnik GmbH, Pfinztal, erlaubt die parallele Signalverarbeitung von bis zu vier Geräusch- oder Schwingungssignalen im Zeit- und Frequenzbereich.
Bevorzugte Anwendungsgebiete finden sich überall dort, wo eine schnelle Datener-fassung und Bewertung in kurzen Intervallen oder eine schritthaltende kontinuierliche Überwachung von Signalen ohne umfassende Dokumentation und Visualisierung be-nötigt wird. Durch die Überwachung von Montagevorgängen oder der Geräusch- und Schwingungsprüfung an Produkten lassen sich Reklamationskosten vermeiden. Bei der Überwachung von Maschinenschwingungen oder der Zustandsdiagnose von Werkzeug- und Fertigungsmaschinen erkennt LCVibro® Sollabweichungen rechtzeitig und erhöht so die Produktivität.
LCVibro® arbeitet autark und benötigt keine externe Bedienung oder Steuerung. Die Mess- und Auswerteelektronik wird direkt am Messort oder auf einer Montageplatte im Schaltschrank oder am Maschinengestell montiert. Parameter und Software sind auf einer CompactFlash-Speicherkarte hinterlegt. Damit werden bewegliche Teile wie Festplatten vermieden. Parameterdaten können durch das Bedienprogramm gelesen, geschrieben und archiviert werden. Über eine Serviceschnittstelle lassen sich Monitor und Eingabegeräte direkt anschließen. Optional erfolgt der Zugriff auch über eine Remoteverbindung.

RTE Akustik+Prüftechnik GmbH

Seit 1986 liefert das Technologieunternehmen RTE Akustik + Prüftechnik aus Pfinztal bei Karlsruhe akustische Mess- und Prüftechnik in der Fertigung für die Gebiete
- Geräusch- und Funktionsprüfung von Komponenten,
- akustische Materialprüfung und
- akustische Maschinen- und Prozessüberwachung.
Bei der Geräusch- und Funktionsprüfung erfassen Sensoren wie Körperschallauf-nehmer oder Laservibrometer die Schwingungen der zu prüfenden Produkte, z. B. von elektrischen verstellbaren Schiebedächern oder Sitzen in Fahrzeugen oder von motorisch betriebenen Rollladen- und Jalousieantrieben in Gebäuden. Zusammen mit den gleichzeitig gemessenen Funktions- und Sicherheitsmerkmalen wie Dreh-zahl, Stromaufnahme oder Hochspannungsfestigkeit lässt sich schnell und umfas-send die funktionale und akustische Qualität des Produktes beurteilen: ein Rechner vergleicht die Messwerte objektiv mit eingelernten Gutmustern. Hierzu konzipiert und realisiert RTE Prüfsysteme und Prüfstände für die fertigungsintegrierte Qualitätsprüfung.
In der akustischen Materialprüfung ist der „Klang“ eines Körpers das Qualitätskrite-rium. Nach dem Anschlagen, z. B. eines Glases oder eines Gussstücks, schwingt dieses in seinen Resonanzfrequenzen. Hieraus kann nun ein Rechner wiederum durch Vergleich mit eingelernten Gutmustern feststellen, ob Risse oder Hohlstellen im Körper sind oder z. B. das Materialgefüge in Ordnung ist. Die RTE-Technik ersetzt dabei entweder die menschliche subjektive Prüfung oder teilweise Systeme nach dem Ultraschall- oder Wirbelstromprinzip bzw. die umweltschädliche magnetische Rissprüfung sowie Röntgenanalyse. Beispiele sind die automatische Prüfung von Tondachziegeln, Bremsscheiben oder Aluminiumgehäuse. Ein großer Vorteil ist, dass eine 100%ige objektive Prüfung bei hoher Stückzahl im Sekundentakt möglich ist.
Die akustische Maschinen- und Prozessüberwachung verwendet Geräusche und Schwingungen, um den richtigen Ablauf eines Montage-, Füll- oder Bearbeitungsprozesses zu überwachen. Beispiele sind das Befüllen von Reifen, die berührungslose Drehzahlmessung, die Bearbeitung in Werkzeugmaschinen oder auch die Montage von Steckern.
Zu den Kunden von RTE gehören vorwiegend große Firmen aus der Automobilin-dustrie, Gießereien, Schmieden, der Haustechnik oder der Keramikindustrie.