DesignSpark ist zur wachstumsstärksten Online Community der Industrieelektronik geworden

RS: Bereits mehr als 20.000 DesignSpark Mitglieder sowie vier Monate nach dem Start schon 35.000 DesignSpark PCB-Nutzer

Glenn Jarrett
(PresseBox) ( Mörfelden-Walldorf, )
RS Components hat offengelegt, dass die Online-Plattform DesignSpark zur wachstumsstärksten Entwickler-Communitiy der Industrieelektronik geworden ist. Sie bietet Informationen, auf die Praktiker sich verlassen können.

Mehr als 20.000 Ingenieure sind DesignSpark beigetreten und die Zahl der Aktivierungen für DesignSpark PCB, dem weltweit leistungsstärksten Programm für das Leiterplattendesign, liegen bereits bei 30.000 mit einer Zuwachsrate von 5.000 in jedem Monat. Diese Registrierungsraten erreicht der Distributor ohne jede automatische Aufnahme von Inhabern eines RS Kundenkontos. Außerdem ist es für die Registrierung auch nicht erforderlich, über ein Kundenkonto bei den Mörfeldern zu verfügen. Besucher der electronica können sich am RS Stand in Halle A4, Standnummer 117 selbst ein aktuelles von Bild von DesignSpark und DesignSpark PCB machen.

So stellt Glenn Jarrett, Head of Electronics Marketing bei RS Components, fest: "Entwickler stimmen per Mausklick ab. Die Nutzerzahlen für die Site zeigen weniger als sechs Monate nach dem Start klar, dass DesignSpark den Trend, immer mehr Entwicklungstätigkeit in den Online-Sektor zu verlegen, beschleunigt hat. Kunden erkennen den Wert einer Online-Umgebung, der sie vertrauen können, und die ihnen Informationen, Werkzeuge und Services bietet, die den Designprozess vereinfachen und Zeit sparen. Zusammen mit unserem Component Chooser und den 3D CAD Modellen, stellt DesignSpark eine vollständige Designlösung aus dem Hause RS dar."

DesignSpark bietet Mitgliedern den kostenlosen Zugang zu einer ganzen Bandbreite an Designtools, die alle im SparkStore beheimatet sind. Hier findet sich auch DesignSpark PCB, das kostenlose, mit allen nötigen Leistungsmerkmalen versehene Programm für das Leiterplattendesign. Es ist im Juli an den Start gegangen. Bereits 150.000 Views von DesignSpark-Besuchern konnte RS verzeichnen. Der Sparkstore bietet mehr als 200 Applikationen zum freien Download. Dazu gehören viele, die Mitglieder der Community ausgesucht haben.

Jarret fügt hinzu: "Der SparkStore begeistert die Branche und ist zu einer ergiebigen und vielfältigen Quelle frei verfügbarer Designlösungen geworden. Der Kreis der Mitwirkenden reicht von Bauteileherstellern und kommerziellen Softwareentwicklern bis hin zu Einzelpersonen, die ein nützliches Hilfsprogramm gern auch anderen zur Verfügung stellen möchten. Die angebotenen Werkzeuge reichen von einfachen Konvertern zu kompletten FPGA Designtools, Mikroprozessor-Entwicklungskits, Lösungen zur Optimierung des Energieverbrauchs und sogar LED-Designhilfen. Durch das nutzen der Bewertungsmöglichkeit, können Nutzer schon vor dem Download den Wert einschätzen."

DesignSpark gibt es in einer englischen, deutschen, japanischen und einer chinesischen Version unter www.designspark.com. Es besteht keine Verpflichtung, ein RS Kundenkonto einzurichten, um die Site zu nutzen. RS Angebot an Designhilfen für Entwickler umfasst außerdem noch den Component Chooser und 3 D-Modelle. Der Component Chooser klassifiziert Bauteile entlang von fünf Millionen Attributen. Jedes kann Ausgangspunkt einer Suche sein. RS bietet frei herunterladbare und verifizierte 3D CAD-Modelle von elektromechanischen Komponenten in mehr als 20 unterschiedlichen Dateiformaten. Mehr als 10.000 Ingenieure haben haben sich solche Modelle bereits heruntergeladen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.