Kraftpaket auf Leistung und Bauraum zugeschnitten

Universell einsetzbarer Winkelkopf von ROMAI im Siemens Generatorenwerk Erfurt

Der speziell für das Siemens Generatorenwerk in Erfurt konzipierte Winkelkopf von ROMAI ist mit 4.000 Nm ein Kraftpaket zum Fräsen. Da er mit höheren Drehzahlen auch Bohrbearbeitungen ermöglicht, ist er universell einsetzbar (PresseBox) ( Vaihingen/Enz-Horrheim, )
Die Bearbeitung von Generatorwellen mit bis zu 80 Tonnen Ge-wicht legt nahe, Maschinen und Werkzeuge so auszulegen, dass im Verlauf der spanenden Bearbeitung möglichst wenig umge-spannt werden muss. Ein explizit auf die Bauteile und die ma-schinenseitigen Gegebenheiten angepasster Winkelkopf von ROMAI spart der Siemens AG in Erfurt pro Welle schon mal eine ganze Schicht Umrüstaufwand.

Um bei der Bearbeitung von Generatorwellen für das Fräsen soge-nannter Entlastungsnuten den Rüstaufwand in Form von Umspannar-beiten zu sparen, wurde im Erfurter Werk der Siemens AG beim Um-bau einer Horizontal-Drehmaschine, ein universell für Fräs- und Bohr-bearbeitungen ausgelegter Winkelkopf von ROMAI als Komponente integriert. Der Umbau wurde von der Firma Schurter-Retrofit durchge-führt.

Universell mit Kraft und Geschwindigkeit

Diverse Anforderungen machten die Sonderkonstruktion eines Win-kelkopfes notwendig. So galt es aus der vorhandenen Motorleistung, mit einem maximalen Drehmoment von 2.000 Nm am Winkelkopf 4.000 Nm zu erzeugen, was den Einsatz von großen Scheibenfräsern mit bis zu 500 Millimeter Durchmesser und 10,6 Millimeter Schnittbrei-te ermöglicht. Diese Fräser arbeiten mit ca. 80 U/min. Außer dieser Fräsbearbeitung sollte der Winkelkopf auch zum Bohren, mit ver-gleichsweise hohen Drehzahlen bis 1.500 U/min, verwendet werden können. Als weitere limitierende Vorgabe musste das Kraftpaket so leicht und kompakt wie möglich sein.

Das Einwechseln des Winkelkopfes von ROMAI ist ungleich schneller als das Umspannen der Generatorwellen, welches mit präzisem Aus-richten in einer neuen Spannung im Schnitt eine Schicht dauerte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.