Rollon: Linearachssysteme für Schwerlastanwendungen

Die modular aufgebauten Linearachssysteme für Roboter können applikationsspezifisch angepasst und einfach in Automatisierungsprozessen eingesetzt werden
(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Rollon, ein führender Hersteller von Linearführungen, Linearachsen und Mehrachssystemen, hat Intelligent Machine Solutions Inc. (iMS), einen US-amerikanischen Hersteller von Standard- und kundenspezifischen lineare Baugruppen für die Automationsbranche, übernommen.

Mit der Übernahme erweitert Rollon sein Produktprogramm von Linearachssystemen und Verfahrachsen für Roboter auf statische Lasten von über 45.000 kg sowie Roboternutzlasten bis 2.000 kg.

„Die Übernahme von iMS baut auf unserem langjährigen Engineering Know-How auf und ermöglicht uns, im Bereich von linearen Schwerlastanwendungen unsere Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und neue Umsätze zu realisieren,“ erklärt Rüdiger Knevels, CEO von Rollon. „Dieser Abschluss erweitert unser Produktprogramm und schafft für uns im wachsenden, ca. 600 Millionen € (ca. 700 Mio.$) großen Segment für Roboterverfahreinheiten neue Möglichkeiten.“

Zusätzlich zu den sehr hohen Tragfähigkeiten können diese neuen Linearachssysteme und Verfahrachsen für Roboter auf einfache Art und Weise in Automatisierungsprozessen in vielen Branchen eingesetzt werden. Sie sind modular aufgebaut, können applikationsspezifisch angepasst und schnell montiert werden.

Weitere Features sind:
  • Robuste Stahlkonstruktion
  • Hohe Positioniergenauigkeit durch einen Ritzel-Zahnstangenantrieb mit Servogetrieben
  • Standard Mehrachs-Konfigurationen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.