Rohde & Schwarz und Quectel arbeiten gemeinsam an einer Testlösung für die C-V2X-Technologie

Die Testfälle, die auf Grundlage eines Systems mit dem Wideband Radio Communication Tester R&S CMW500 von Rohde & Schwarz und dem V2X-Modul AG15 von Quectel erstellt wurden, entsprechen genau den 3GPP-Spezifikationen.

Das Quectel AG15 ist ein C-V2X-Modul, das nach den Vorgaben des Automobil-Standards IATF 16949:2016 entwickelt und hergestellt wird.
(PresseBox) ( München, )
Die V2X-Kommunikation über Mobilfunk (C-V2X) wird in den kommenden Jahren bei der Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Weiterentwicklung des autonomen Fahrens eine entscheidende Rolle spielen. Dabei stellt insbesondere die PC5-Schnittstelle, bei der die Datenübertragung bei 5,9 GHz erfolgt, eine direkte, zuverlässige und latenzarme Kommunikation sicher. Dadurch sind die Fahrzeuge sowohl untereinander (V2V) als auch mit der Infrastruktur (V2I) sowie anderen Verkehrsteilnehmern (V2P) vernetzt. Damit die Automobilindustrie diese Technologie schon in naher Zukunft einsetzen kann, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Komponentenherstellern in dieser Branche unerlässlich.

Die von Rohde & Schwarz und Quectel vorgestellten Testlösungen sind ideal für Automobilunternehmen, die noch vor Beginn des OMNIAIR- oder CATARC-Zertifizierungsprozesses sicherstellen wollen, dass ihre Produkte den 3GPP-Spezifikationen entsprechen. Das Testsystem bietet einen hohen Automatisierungsgrad und eine flexible Gerätekonfiguration und wird damit den hohen Anforderungen gerecht, die im Automobilbereich an C-V2X-Testlösungen gestellt werden.

Ein wesentlicher Vorteil für die Kunden besteht darin, dass bereits vorhandene Geräte von Rohde & Schwarz weitergenutzt und gegebenenfalls aufgerüstet werden können, so dass keine zusätzlichen Investitionen mehr getätigt werden müssen.

Das Quectel AG15 ist ein C-V2X-Modul, das nach den Vorgaben des Automobilstandards IATF 16949:2016 entwickelt und gefertigt wird. Es ist speziell auf den Einsatz in besonders anspruchsvollen Umgebungen ausgelegt und ist durch eine ESD/EMI-Abschirmung bestens geschützt.

„Durch die C-V2X-Direktkommunikation mittels PC5-Schnittstelle wird das AG15 zum einen dazu beitragen, dass der Verkehr störungsfrei und effizient fließen kann. Zum anderen bedeutet es einen weiteren Schritt in Richtung autonomes Fahren und vollständige Verkehrsvernetzung“, sagt Manfred Lindacher, VP Global Sales Automotive International bei Quectel Wireless Solutions. „Wir freuen uns, dass wir bei der Validierung der Testlösungen mit Rohde & Schwarz zusammenarbeiten konnten. So können wir unsere Kunden nun mit unseren C-V2X-Modulen beim Aufbau einer zukunftsweisenden, noch intelligenteren Mobilität unterstützen.“

Weitere Informationen zu den Automotive-Testlösungen von Rohde & Schwarz finden Sie unter www.rohde-schwarz.com/automotive

Automotive-Testlösungen – Test it, trust it.

Als weltweit führender Anbieter von Messsoftware, -Geräten und -Systemen nutzt Rohde & Schwarz seine Technologiekompetenz zur Entwicklung innovativer Lösungen für den gesamten Automotive-Lebenszyklus von der Vorentwicklung bis zur Produktion. OEMs, Tier-1-Zulieferer und Chiphersteller auf der ganzen Welt verlassen sich auf die bewährten Testlösungen des Unternehmens für Automotive-Radare, Konnektivität, Infotainment, High-Performance-Computing und EMV-Konformität. Mit innovativen Lösungen für Radartests in Entwicklung, Integration und Produktion unterstützt Rohde & Schwarz seine Kunden als verlässlicher Partner bei der Einführung von ADAS- und AD-Systemen der nächsten Generation. Die langjährige Erfahrung und Expertise des Unternehmens auf dem Gebiet der drahtlosen Kommunikationstechnik stellt robuste Konnektivität gemäß aller Standards von 5G über C-V2X bis hin zu UWB, WiFi 6 und GNSS sicher. Rohde & Schwarz Messgeräte ermöglichen die Entwicklung von und Fehlersuche an Fahrzeugnetzwerken mit aktuellen Busgeschwindigkeiten sowie Steuergeräten wie High-Performance-Domain-Controller und helfen bei der Beseitigung von EMV-Problemen. Rohde & Schwarz bietet auch Messtechnik und kundenspezifische, schlüsselfertige Testsysteme für die Durchführung von EMI- und EMS-Messungen an Fahrzeugen und Fahrzeugkomponenten gemäß aller wichtigen CISPR- und herstellerspezifischen EMVStandards. Diese unterstützen Full-Vehicle-Antennentests und auch Wireless-Koexistenztests unter Verwendung eigener Systeme und Geräte. Das Unternehmen verfügt außerdem über exzellente Lösungen für Tests auf Komponenten- und Leiterplattenebene (In-Circuit-/Funktions-/BS-Tests) bei der Herstellung elektronischer Steuergeräte. Partner und Kunden auf der ganzen Welt verwenden diese Testlösungen, um sicherzustellen, dass Fahrzeugkomponenten und -systeme einwandfrei funktionieren, reibungslos zusammenspielen und fehlerfrei mit der Außenwelt kommunizieren.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.