phion Information Technologies und ipoque GmbH besiegeln Technologiepartnerschaft

Deep-Packet-Inspection-Technologie von ipoque wird in phion-Lösungs-Portfolio für mehr Sicherheit in Netzwerken integriert

(PresseBox) ( Leipzig, )
ipoque GmbH, Anbieter professioneller Lösungen für Internet-Traffic-Management und -Analyse, hat jüngst einen Lizenzvertrag mit der phion Information Technologies, Spezialist für Security- und Connectivity-Lösungen, geschlossen. Die Kooperation beinhaltet die Integration der Layer-7-Deep-Packet-Inspection-Technologie von ipoque in die phion-netfence-Produkte. phion-Kunden sind damit zukünftig in der Lage, bandbreitenintensive und sicherheitskritische Applikationen wie P2P, IM, VoIP und Skype in deren Netzwerken zu kontrollieren.

phion Information Technologies adressiert mit der netfence-Produktfamilie Unternehmen, die ihre Kommunikation absichern möchten. Dabei stehen Hochverfügbarkeit, ein Maximum an Sicherheit und intelligentes Management im Fokus. Die Lösungen gewährleisten, dass technische Störungen die Kommunikation nicht lahm legen und priorisierter Datenverkehr immer sein Ziel erreicht – und das auf sicherem Wege. ipoque unterstützt diese Lösungen ab sofort durch seine Layer-7-Deep-Packet-Inspection-Technologie. Somit kann phion netfence zukünftig Anwendungen kontrollieren, die von klassischen Firewalls nicht erkannt werden und in den jeweiligen Netzwerken entweder unerwünscht sind oder ein Sicherheitsrisiko darstellen. Auf diese Weise werden eine Vielzahl an Sicherheitsbedrohungen sowie Netzwerk-belastender Traffic isoliert und entschärft, was zu einer Reduktion an Kosten und Ausfallzeiten für die Kunden führt.

"Wir freuen uns, dass phion sich für die Integration unserer Technologie in seine Produktpalette entschieden hat. Hieraus ergeben sich für beide Unternehmen Synergien, von deren Umsetzung insbesondere die Kunden profitieren werden“, erklärt Klaus Mochalski, Geschäftsführer der ipoque GmbH.

Dr. Klaus Gheri, CTO von phion Information Technologies, fügt hinzu:„Wir sind uns sicher, dass die ipoque-Technologie phion netfence auf ideale Weise ergänzt. Wir untermauern mit dieser Zusammenarbeit einmal mehr unsere Philosophie, den Kunden Lösungen auf höchstmöglichem Niveau innerhalb eines breiten Optionsspektrums anzubieten, das sich den stetig wachsenden Bedürfnissen moderner Unternehmen anpasst.“

Über phion Information Technologies:

phion Information Technologies ist einer der führenden europäischen Anbieter für Lösungen zum Schutz der Unternehmenskommunikation. Mit dem netfence-Produktportfolio bietet phion Lösungen für höchste Ansprüche an Verfügbarkeit, Sicherheit und Management. phion netfence adressiert konsequent sämtliche sicherheitsrelevanten Aspekte: Von der Verteidigung am Perimeter über die sichere und hochverfügbare Anbindung von Filialen bis hin zur Abwehr gefährlicher Inhalte und dem Schutz des internen Netzwerks. Alle phion-Produkte verfügen zudem über ein zentrales Management und zeichnen sich durch besonders günstige TCO aus. phion Information Technologies wurde im Jahr 2000 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Innsbruck, Österreich. Zu den Kunden von phion zählen namhafte, international tätige Unternehmen aus allen Branchen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.