PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 79999 (Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH)
  • Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH
  • Mühldorfstraße 15
  • 81671 München
  • https://cybersecurity.rohde-schwarz.com
  • Ansprechpartner
  • Barbara Ostrowski
  • +49(0)2661 9120- 0

Neue ipoque-Studie bestätigt anhaltenden Boom von P2P-Tauschbörsen

BitTorrent überholt eDonkey und verursacht somit den höchsten Datenverkehr im deutschen Internet

(PresseBox) (München , ) Gemäß einer aktuellen Studie der ipoque GmbH steigt der von Internettauschbörsen verursachte P2P-Verkehr in Deutschland weiter an. ipoque, Anbieter von Lösungen für Internet-Traffic-Management und -Analyse, hat das Nutzerverhalten in den populärsten Tauschbörsen während der vergangenen sechs Monate beobachtet und ausgewertet. Die Studie enthält Fakten zur Entwicklung des P2P-Verkehrs in Deutschland sowie detaillierte Informationen zu Art und Anzahl der getauschten Inhalte sowie dem dadurch hervorgerufenen Datenverkehr. Zu den populärsten Dateien zählen nach wie vor aktuelle Kinofilme, Musik und Computerspiele, zunehmend aber auch Bücher und Hörbücher. Ein nicht unwesentlicher Anteil entfällt auch weiterhin auf pornografische Inhalte.

P2P-Verkehr weiter gestiegen – Anteil am Gesamt-Internet-Verkehr: 30 bis 70%

Je nach Tageszeit liegt das P2P-Aufkommen derzeit zwischen 30% (tagsüber) und 70% (nachts) des gesamten Internet-Verkehrs in Deutschland. Der absolute Betrag des P2P-Datenvolumens ist allein zwischen Juni und Oktober um 10% gestiegen. BitTorrent hat die bisher populärste Tauschbörse eDonkey überholt und verursacht mehr als die Hälfte des P2P-Verkehrs in Deutschland. Beide Tauschbörsenprotokolle produzieren zusammen mehr als 95% des P2P-Verkehrs und haben damit ältere Tauschbörsen nahezu verdrängt.

Videos verursachen mit Abstand den meisten Internet-Verkehr

Für die ipoque-Studie wurde anonymer Internetverkehr auf Netzwerkebene analysiert. Die Daten repräsentieren das Internetnutzungsverhalten von ca. 100.000 Haushalten in Deutschland. Das nachfolgende Diagramm zeigt den BitTorrent-Verkehr im Oktober 2006.

Da BitTorrent für den Tausch großer Dateien entwickelt wurde, wird der P2P-Verkehr deutlich von Videos und Software dominiert.

Breites Spektrum: Alle Medientypen vom Tausch betroffen

Betrachtet man allein die Anzahl getauschter Dateien, wird deutlich, dass auch kleinvolumige Medieninhalte (z.B. eBooks) massiv getauscht werden. Spitzenreiter bei der Anzahl getauschter Dateien sind bei BitTorrent Musik, Kinofilme, Pornografie und TV-Serien. Bei eDonkey ist der Anteil pornografischer Dateien mit 30% doppelt so hoch wie bei BitTorrent.

Prognose: Zunehmende Belastung des Internetverkehrs durch P2P-Nutzung

Die ipoque-Studie belegt die ungebrochene Popularität der Internettauschbörsen. Trotz vielfältiger Aktionen der Rechteinhaber ist der P2P-Verkehr sogar leicht angestiegen.

Mit BitTorrent hat sich eine Tauschbörsentechnologie etabliert, die es ermöglicht, nahezu unbegrenzt großvolumige Medieninhalte zu verbreiten. ipoque prognostiziert daher für die nahe Zukunft eine zunehmende Belastung des deutschen Internetverkehrs durch P2P-Nutzung.

Hierbei handelt es sich lediglich um Auszüge aus der Studie. Ein Extended Abstract ist ab sofort unter www.ipoque.com verfügbar. Die detaillierte Erhebung, bezogen auf Europa und speziell Deutschland, können Sie anfordern bei klaus.mochalski@ipoque.com

Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH

Über ipoque

ipoque bietet Netzbetreibern im Mobilfunk- und Festnetzbereich flexible Lösungen zum Netzwerkmanagement. Im Kern beruhen ipoque-Lösungen auf Deep Packet Inspection und damit auf der zuverlässigen Erkennung aller heutigen Protokolle und Anwendungen im Internet. Netzbetreiber haben somit die Geschehnisse in ihrem Netzwerk im Blick, können sich gleichzeitig aussagekräftige Statistiken erstellen und mittels der daraus gewonnenen Erkenntnisse Netzwerkverkehr intelligent steuern und optimieren.

Mehr als 200 Netzbetreiber in über 60 Ländern weltweit verlassen sich auf ipoque-Lösungen für Netzwerkanalyse, Bandbreitenmanagement und Policy Enforcement. ipoque-Technologie steckt zudem in zahlreichen Lösungen zur WAN-Optimierung sowie Produkten für Netzwerksicherheit und zum Management des Netzwerkverkehrs. Letztendlich profitieren Netzbetreiber und Internetnutzer gleichermaßen vom Einsatz der ipoque-Lösungen: Während erstere Kommunikations- und Infrastrukturkosten senken können und sich so einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen, gewinnen Kunden durch konstante Dienstgüte.

ipoque wurde 2005 in Leipzig gegründet und gehört seit 2011 zu Rohde & Schwarz. Weitere Informationen finden Sie unter www.ipoque.com.