PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 750114 (ROFIN-SINAR Laser GmbH)
  • ROFIN-SINAR Laser GmbH
  • Berzeliusstraße 87
  • 22113 Hamburg
  • http://www.rofin.com
  • Ansprechpartner
  • Katharina Manok
  • +49 (40) 73363-4256

ROFIN-SINAR gibt sehr gute Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2015 bekannt

(PresseBox) (Hamburg / Plymouth, Michigan, USA, ) .
- Gewinn pro Aktie steigt gegenüber Vorjahresquartal um 78% auf 0,41 USD
- Neunmonatsergebnis verdoppelt sich im Vergleich zum Vorjahr auf 26,5 Mio. USD
- Bruttomarge verbessert sich im dritten Quartal auf 39%: auf Kurs zur Zielmarge von 40% für das vierte Quartal
- Starkes Umsatzwachstum bei Faser- und Ultrakurzpulslasern gegenüber Vorquartal


ROFIN-SINAR Technologies Inc. (NASDAQ: RSTI, Prime Standard: US7750431022), einer der weltweit führenden Hersteller von Laserstrahlquellen und laserbasierten Systemlösungen, gab heute die Ergebnisse für das am 30. Juni 2015 beendete dritte Quartal und die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres bekannt.

*Der verwässerte Gewinn pro Aktie für die am 30. Juni 2015 und 2014 beendeten Quartale errechnet sich unter Berücksichtigung der ausstehenden Aktienoptionen auf der Basis von jeweils durchschnittlich gewichteten 28,3 Mio. und 28,2 Mio. ausstehenden Aktien und der verwässerte Gewinn für die am 30. Juni beendeten 9-Monatszeiträume 2015 und 2014 unter Berücksichtigung der ausstehenden Aktienoptionen auf der Basis von durchschnittlich gewichteten 28,3 Mio. ausstehenden Aktien.

"Wir haben im dritten Quartal starke Ergebnisse erzielt, die zeigen, dass unsere Maßnahmen zur Effizienz- und Profitabilitätssteigerung zusehends greifen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen sowohl Nettoergebnis als auch Gewinn je Aktie um 78% und wir konnten ebenfalls die Bruttomarge kontinuierlich verbessern. Ein vorteilhafter Produktmix gepaart mit einer effizienteren Produktion unserer Hochleistungsfaserlaser und geringeren Herstellkosten für unsere Faserlaser der dritten Generation haben die Bruttomarge auf 39% verbessert, was uns in Reichweite unserer Zielmarge von 40% für das vierte Quartal des Geschäftsjahres bringt", kommentierte Thomas Merk, CEO & Präsident von RSTI, die Zahlen. "Nennenswerte Höhepunkte im dritten Quartal waren ein exzellentes Umsatzniveau in der Solarindustrie sowie ein starkes Geschäft im Bereich Medizintechnik. In geographischer Hinsicht liefen die Geschäfte in Nordamerika und Asien gut, während sie in Europa weiter unter Währungseffekten litten. Auf Basis der durchschnittlichen Wechselkurse des Vorjahres läge der Umsatz bei 146,8 Mio. USD, gleichbedeutend mit einem Wachstum von über 9%."

"Mit einem Zuwachs von 29% bei den Laserstückzahlen gegenüber dem Vorquartal zeigt die anhaltend gute Nachfrage nach unseren Hochleistungsfaserlasern, dass sich unsere technischen Weiterentwicklungen und die vertikale Integration auszahlen. Bei unserem zweiten Wachstumsschwerpunkt, den Ultrakurzpulslasern, sind die Umsätze im Vergleich zum vorangegangenen Quartal um über 50% angestiegen. Eine weitere Optimierung der Produktionskosten und der Diversifikation unseres Produkt- und Applikationsportfolios sollte unsere Marktposition erneut stärken und künftiges Wachstum fördern. Unser hoher Auftragsbestand von 157,5 Mio. USD und unsere positiven Geschäftsaussichten sollten in naher Zukunft ebenfalls zu diesem Wachstum beitragen. Zudem werden wir weiter aufmerksam Möglichkeiten zur Straffung unserer Kostenstruktur und zur Steigerung der Profitabilität verfolgen", schloss Herr Merk.

WIRTSCHAFTSDATEN

- Drittes Quartal -

In dem am 30. Juni 2015 beendeten dritten Quartal erreichte der Umsatz 132,5 Mio. USD und lag damit 1% unter dem Niveau des Vergleichsquartals im Geschäftsjahr 2014. Das Bruttoergebnis betrug 52,3 Mio. USD oder 39% vom Umsatz gegenüber 46,7 Mio. USD oder 35% vom Umsatz im Vorjahresquartal. Der Gewinn nach Steuern erreichte 11,6 Mio. USD oder 9% vom Umsatz im Vergleich zu 6,5 Mio. USD oder 5% vom Umsatz im dritten Quartal des letzten Geschäftsjahres. Der verwässerte Gewinn pro Aktie lag im dritten Quartal bei 0,41 USD auf der Basis von 28,3 Mio. durchschnittlich gewichteten ausstehenden Aktien gegenüber 0,23 USD im Vergleichszeitraum des Vorjahres bei 28,2 Mio. durchschnittlich gewichteten ausstehenden Aktien.

Die Aufwendungen für Vertrieb und Verwaltung, die Zusatzkosten in Höhe von 1,1 Mio. USD in Verbindung mit dem kürzlich erfolgten CEO-Wechsel beinhalteten, verringerten sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 1,2 Mio. USD auf 24,7 Mio. USD und lagen damit bei 19% vom Umsatz. Die Nettoaufwendungen für Forschung und Entwicklung sanken um 1,4 Mio. USD auf 9,9 Mio. USD (7% vom Umsatz) gegenüber 11,3 Mio. USD oder 8% vom Umsatz im dritten Quartal des Vorjahres.

Die Umsätze mit Lasern zum Markieren und für Micro-Anwendungen stiegen um 9% auf 64,1 Mio. USD und stellten 48% des Gesamtumsatzes. Die Umsätze mit Lasern für Macro-Anwendungen gingen um 14% auf 48,7 Mio. USD zurück und trugen 37% zum Gesamtumsatz bei. Die Verkaufserlöse mit Komponenten erhöhten sich um 5% auf 19,7 Mio. USD und lagen damit bei 15% des Gesamtumsatzes.

In geographischer Hinsicht stiegen die Umsätze im dritten Quartal in Asien um 11% auf 50,4 Mio. USD und in Nordamerika um 10% auf 27,5 Mio. USD, während sie in Europa um 15% auf 54,6 Mio. USD zurück gingen.

Die folgende Darstellung der Nicht-GAAP-Werte gibt Umsatz und Auftragseingang für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2015 unter Anwendung des durchschnittlichen Wechselkurses für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2014 an: ( Siehe Anhang)

- Neun Monate -

In den am 30. Juni 2015 beendeten ersten neun Monaten erreichte der Umsatz 377,7 Mio. USD und fiel damit um 6,4 Mio. USD oder 2% geringer aus als im Vorjahreszeitraum. Die Kursschwankungen des US-Dollars vor allem gegenüber dem Euro verringerten den Umsatz um 35,6 Mio. USD. Das Bruttoergebnis für den Neunmonatszeitraum betrug 140,3 Mio. USD und lag damit um 6,0 Mio. USD über dem Wert des Vergleichszeitraums im Geschäftsjahr 2014. Der Gewinn nach Steuern für die am 30. Juni 2015 beendeten ersten neun Monate erreichte 26,5 Mio. USD und entsprach einem verwässerten Gewinn pro Aktie von 0,94 USD basierend auf 28,3 Mio. durchschnittlich gewichteten ausstehenden Aktien.

Die Umsätze mit Lasern für Markier- und Micro-Anwendungen reduzierten sich um 3,3 Mio. USD oder 2% auf 177,6 Mio. USD und der Umsatz mit Lasern für Macro-Anwendungen verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 Mio. USD oder 5% und erreichte 144,8 Mio. USD. Der Umsatz mit Komponenten betrug 55,3 Mio. USD und lag damit 4,4 Mio. USD oder 9% über dem Wert des Vergleichszeitraums in 2014.

In geographischer Hinsicht erhöhten sich die Umsätze in Asien in den ersten neun Monaten um 6% auf 126,2 Mio. USD (2014: 119,6 Mio. USD) und in Nordamerika um 14% auf 84,0 Mio. USD (2014: 73,7 Mio. USD), während sie sich in Europa um 12% auf 167,5 Mio. USD (2014: 190,8 Mio. USD) verringerten.

- Auftragsbestand -

Der Auftragseingang sank im Vergleich zum Vorjahresquartal um 10% auf 130,0 Mio. USD. Per 30. Juni 2015 resultierte daraus ein Auftragsbestand, überwiegend für Laserprodukte, in Höhe von 157,5 Mio. USD und ein Book-to-Bill-Verhältnis von 0,98.

- Ausblick -

Für das am 30. September 2015 endende vierte Quartal erwartet das Unternehmen unter Berücksichtigung der Auswirkung der durchschnittlichen Wechselkursveränderungen und aufgrund einer kundenseitig verschobenen Auslieferung eines Projektes für einen chinesischen Kunden einen Gesamtumsatz in der Größenordnung von 135 Mio. USD bis 140 Mio. USD und einen Gewinn pro Aktie von ca. 0,48 USD bis 0,53 USD.

Die Unternehmensprognose für das vierte Quartal berücksichtigt den erwarteten negativen Effekt aus den Durchschnittswechselkursen in dem Umfang, wie er sich derzeit vor allem aus der Stärke des US-Dollars ergibt. Der Effekt würde sich in erster Linie auf der Umsatzebene zeigen, während das Ergebnis aufgrund von Natural Hedging weniger beeinflusst würde.

Die tatsächlichen Ergebnisse können von diesen Schätzungen abweichen, die dem unten näher erläuterten "Safe Harbor Statement" unterliegen.

Die Nicht-GAAP-Angaben sind als Ergänzung, nicht als Ersatz für die in Übereinstimmung mit US-GAAP erstellten Ergebnisse zu sehen. Das Unternehmen ist der Meinung, dass die Nicht-GAAP-Informationen einem besseren Verständnis der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens dienlich sind. Das Unternehmen hat sich dazu entschlossen, seinen Investoren diese Informationen für einen besseren Vergleich von Auftrags- und Umsatzzahlen zur Verfügung zu stellen.

"Safe Harbor" Statement Under the Private Securities Litigation Reform Act

Certain information in this press release that relates to future plans, events or performance, including statements such as "A favorable product mix, combined with more efficient production of our high-power fiber lasers and lower manufacturing costs of our third generation fiber lasers, improved our gross profit margin for the quarter to 39% of net sales, putting us within reach of our 40% target for the fourth fiscal quarter" or "Further optimization of production costs and diversification of our product and applications portfolio should continue to strengthen our market position and cultivate future business growth. Our substantial backlog of $157.5 million and our favorable business prospects should also contribute to this growth in the near-term. We remain vigilant for ways to streamline our cost structure and increase profitability" or "For the fourth quarter ending September 30, 2015, taking into account the anticipated impact of the average exchange rate and the postponed shipment of one project required by a Chinese customer, the Company expects sales to be in the range of $135 million to $140 million and earnings per share to be in the range of $0.48 to $0.53" or "The Company's fourth quarter guidance takes into account the estimated unfavorable impact of the average exchange rate resulting mainly from the recent strengthening of the US dollar, to the extent that it continues. The majority of any such impact affects the sales level, with net income being affected to a lesser degree due to natural hedging" is forward-looking and is subject to important risks and uncertainties that could cause actual results to differ. Actual results could differ materially based on numerous factors, including currency risk, competition, risk relating to sales growth in CO2, diode, and solid-state lasers, cyclicality, conflicting patents and other intellectual property rights of fourth parties, potential infringement claims and future capital requirements, as well as other factors set forth in our annual report on Form 10-K. These forward-looking statements represent the Company's best judgment as of the date of this release based in part on preliminary information and certain assumptions which management believes to be reasonable. The Company disclaims any obligation to update these forward-looking statements.

Website Promotion

ROFIN-SINAR Laser GmbH

Mit 40 Jahren Erfahrung ist ROFIN-SINAR Technologies eines der führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion von Laserstrahlquellen und laserbasierten Systemlösungen für die industrielle Materialbearbeitung. ROFIN konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Schlüsseltechnologien und die Bereitstellung fortschrittlicher Produktionsmethoden für die unterschiedlichsten Anwendungen in der Industrie. Die Produktpalette reicht von der einzelnen Laserstrahlquelle bis hin zum hochkomplexen System, umfasst alle entscheidenden Lasertechnologien wie CO2-Laser, Faser- und Festkörperlaser sowie Diodenlaser und deckt das gesamte Leistungsspektrum von wenigen Watt bis hin zu mehreren Kilowatt sowie eine große Bandbreite an Wellenlängen und Pulsdauern ab. Das Produktportfolio wird durch ein umfangreiches Angebot an Komponenten komplettiert. ROFIN-SINAR Technologies Inc. hat seine operativen Hauptsitze in Hamburg und Plymouth, Michigan (USA) und verfügt über Produktionsstätten in den USA, Deutschland, Großbritannien, Schweden, Finnland, Schweiz, Singapur und China. Das Unternehmen betreut mehr als 4.000 Kunden rund um den Globus und verfügt über eine installierte Basis von mehr als 52.000 Lasern. Die ROFIN-Aktie ist am NASDAQ Global Select Market unter dem Kürzel RSTI und am Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN US7750431022 notiert. ROFIN wird im Standard & Poor's SmallCap 600 und im Russell 2000 Index geführt. Weitere Informationen sind auf der Homepage des Unternehmens unter http://www.rofin.com verfügbar.