PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 375591 (ROFIN-BAASEL Lasertech GmbH & Co. KG)
  • ROFIN-BAASEL Lasertech GmbH & Co. KG
  • Zeppelinstraße 10-12
  • 82205 Gilching
  • https://www.rofin.com
  • Ansprechpartner
  • Susanne Lötzsch
  • +49 (8151) 776-280

ROFIN auf der FachPack 2010

(PresseBox) (Starnberg, ) ROFIN - Marktführer bei Lasersystemen zum Perforieren, Ritzen und Markieren von Verpackungsfolien - präsentiert auf der Fachpack neue Entwicklungen in der lasergestützten Verpackungsoptimierung. Von modernen Verpackungen werden ansprechende Präsentation, hochwertige Aufbewahrung und einfache Handhabung verlangt. Aktuelle Weiterentwicklungen widmen sich unter anderem der einfachen Wiederverschließbarkeit und der individuell optimierten Mikro-Perforation zur Haltbarkeitssteigerung.

Resealing ohne Sticker oder Zipper

Vor etwa 10 Jahren entwickelten führende Verpackungshersteller zusammen mit ROFIN die Grundlagen für das gezielte Schwächen einzelner Verpackungsschichten mit dem Laser (easy opening). Mittlerweile ist diese Technik weltweit etabliert und der logische nächste Schritt - die einfache Wiederverschließbarkeit - steht im Zentrum der Verpackungsentwicklung. Die dazu bislang meist verwendeten Zipper oder Sticker sind jedoch nicht immer einfach zu bedienen und steigern die Komplexität des Verpackungsprozesses und damit dessen Kosten.

Demgegenüber benötigt Amcors neues E-Close System, das mit Lasertechnik von ROFIN produziert wird, keine zusätzlichen Materialien und seine Integration erfordert keine Verringerung der Bahngeschwindigkeit des Verpackungsprozesses. E-Close basiert auf einem beidseitig lasergeritztes Laminat mit einer integrierten Haftbeschichtung. Da die geritzten Linien zueinander versetzt sind, entsteht nach dem Aufreißen der beliebig geformten Öffnung eine umlaufende Haftzone zum Wiederverschließen. ROFIN produziert die Lasertechnik für die exakt synchronisierte, beidseitige Laserritzung bei Bahngeschwindigkeiten bis zu 400 m/min

Verfeinerte Perforationstechnik für neue Produkte

Die Anforderungen an die präzise Steuerung der Lochgröße von Verpackungsperforationen wachsen stetig. Beispiel dafür geben erfolgreiche Trends wie Healthy Food und Healthy Snacks oder Mehrkammerverpackungen für mehrkomponentige Snacks, die unterschiedlich perforiert werden, um die Haltbarkeit der einzelnen Bestandteile individuell zu optimieren.

Die von ROFIN entwickelte Web Movement Compensation (WMC) Technologie sorgt bei der Laserperforation von Verpackungsmaterial für den vollständigen Ausgleich der Bahngeschwindigkeit. Ovale Lochquerschnitte oder unvollständig perforiertes Material sind damit Vergangenheit. Der große Regelungsbereich der Lösung deckt Geschwindigkeiten von Null - also auch unmittelbar nach dem Anfahren oder bis zum vollständigen Abbremsen - bis über 500 Meter pro Minute ab. Mit der WMC Technologie lassen sich auch Materialien, welche bisher nicht wirtschaftlich bearbeitbar waren zufriedenstellend perforieren. Hierzu zählten bisher PE Filme (> 100 ?m) oder Filme aus anspruchsvollen Materialkombinationen.

ROFIN-BAASEL Lasertech GmbH & Co. KG

ROFIN ist einer der weltweit führenden Hersteller von Lasern für die Materialbearbeitung. Jährlich werden mehr als 300 Applikationen in den ROFIN-Labors der Business Unit CO2 Systeme bearbeitet. Die praktische Erfahrung in der Laserbearbeitung von organischen Materialien wie Papier oder Kunststoff ist praktisch konkurrenzlos.