PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 509631 (Roche Diagnostics Deutschland GmbH)
  • Roche Diagnostics Deutschland GmbH
  • Sandhofer Str. 116
  • 68305 Mannheim
  • http://www.roche.de/
  • Ansprechpartner
  • Bianca Hermle
  • +49 (621) 759-8743

Vollautomatische Spezialfärbungen mit dem neuen VENTANA BenchMark Special Stains

(PresseBox) (Mannheim, ) Roche Diagnostics präsentiert im Bereich der Gewebediagnostik das neue vollautomatische Färbesystem für Spezialfärbungen: VENTANA BenchMark Special Stains. Es automatisiert den gesamten Färbeprozess - inklusive Entparaffinierung - und bietet so eine effiziente Durchführung von Spezialfärbungen, überzeugt mit beeindruckenden Färberesultaten und setzt hohe Standards für die Sicherheit von Patienten und Labormitarbeitern.

Der neue VENTANA BenchMark Special Stains bietet basierend auf der bewährten BenchMark-Technologie von Roche die nächste Stufe der Automatisierung auf dem Gebiet histochemischer Spezialfärbungen und schafft Voraussetzungen für effizientere Arbeitsprozesse im Laboralltag: Durch vollautomatisches Antrocknen, Entparaffinieren und Färben der Patientenproben entfallen aufwändige manuelle Arbeitsschritte für das Laborpersonal. Dank individueller Temperaturregelung der einzelnen Färbepositionen der Objektträger lassen sich verschiedene Färbeprotokolle im selben Färbelauf beliebig miteinander kombinieren. Zudem wird durch den Einsatz gebrauchsfertiger Reagenzien das arbeitsintensive Ansetzen von Färbelösungen überflüssig. Dies steigert den Probendurchsatz und verbessert den Workflow im Labor.
Der VENTANA BenchMark Special Stains leistet weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Senkung von Risiken im Labor - sowohl zum Wohle der Labormitarbeiter als auch des Patienten. Dank gebrauchsfertiger Reagenzien wird der Kontakt der Labormitarbeiter mit schädlichen Chemikalien minimiert. Potenzielle Fehlerrisiken beim sonst üblichen Ansetzen von Färbelösungen werden ausgeschaltet. "Der von Roche gewohnt hohe Patientensicherheitsstandard wird durch die Färbung jedes Objektträgers mit frischen Reagenzien erreicht: Dies verhindert die Verschleppung von Gewebe zwischen den einzelnen Färbepräparaten", so Jürgen Redmann, Geschäftsführer der Roche Diagnostics Deutschland GmbH. Zudem lässt sich das Färbesystem nahtlos in die VENTANA VANTAGE Workflow-Lösung integrieren, die eine lückenlose barcodebasierte Überwachung der Patientenprobe im Labor ermöglicht.

Aus dem Zusammenspiel gebrauchsfertiger Reagenzien, automatischer Entparaffinierung sowie individueller Temperaturregelung der Objektträgerpositionen resultiert der hohe Qualitätsstandard der Färbungen. Dieser ermöglicht dem Labor, jeden Tag unter standardisierten Färbebedingungen reproduzierbare Ergebnisse auf konstant hohem Niveau für eine schnelle und sichere Diagnose zu liefern.

Das neue Färbesystem VENTANA BenchMark Special Stains verkörpert die nächste Stufe der Geräteautomatisierung im Bereich der Spezialfärbung, das manuelle Arbeitsprozesse ablöst und die Effizienz im Labor steigert. "Bislang stellte die Spezialfärbung einen kritischen Teil auf dem Weg zur Realisierung eines effizienten Prozessablaufs innerhalb des Pathologielabors dar", stellt Jürgen Redmann fest und fährt fort: "Mit VENTANA BenchMark Special Stains halten wir unser Versprechen, unsere Kunden mit fortschrittlichen Diagnostiklösungen auszustatten, um einen besonders hohen Standard in der Patientenversorgung zu gewährleisten."

Roche Diagnostics Deutschland GmbH

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ein führendes, forschungsorientiertes Unternehmen, ist spezialisiert auf die beiden Geschäfte Pharma und Diagnostics. Als weltweit größtes Biotech-Unternehmen entwickelt Roche klinisch differenzierte Medikamente für die Onkologie, Virologie, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche, ein Pionier im Diabetesmanagement, ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind das strategische Ziel der personalisierten Medizin von Roche. 2011 beschäftigte Roche weltweit über 80.000 Mitarbeitende und investierte mehr als 8 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung. Der Konzern erzielte einen Umsatz von 42,5 Milliarden Franken. Genentech, USA, gehört vollständig zur Roche-Gruppe.
An Chugai Pharmaceutical, Japan, hält Roche die Mehrheitsbeteiligung. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland fast 14.000 Mitarbeitende, davon über 7.500 in Mannheim. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.roche.com und www.roche.de.