PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 750917 (RK Rose+Krieger GmbH)
  • RK Rose+Krieger GmbH
  • Potsdamer Str.9
  • 32423 Minden
  • http://www.rk-rose-krieger.com
  • Ansprechpartner
  • Julia Wolff
  • +49 (4188) 8921-36

RK Rose+Krieger auf der Motek 2015

Im Blickpunkt: Arbeitsergonomie und Effizienzsteigerung

(PresseBox) (Minden, ) Eine flexible Monitorhalterung für Industrieanwendungen, zwei zusätzliche Modelle der Hubsäulenbaureihe Multilift und der neue Schwerlastzylinder SLZ 63 sind die Produktneuheiten, die RK Rose+Krieger GmbH vom 5. - 8. Oktober 2015 auf der Motek in Stuttgart vorstellt. Zudem präsentiert der Mindener Antriebsspezialist anhand von Messeexponaten einfallsreiche Anwendungen seiner Lineartechnik, darunter einen omnidirektionalen Transportwagen und einen höhenverstellbaren Pick-by-Light-Arbeitsplatz. Darüber hinaus können sich die Besucher der Messe auch über Linearachsen für den Reinraum der Baureihe RK Duoline Clean und einem Forschungsprojekt des Fraunhofer-Instituts zum Thema Arbeitsplatzgestaltung informieren.

Neuer Elektrozylinder für Schwerlastanwendungen

Mit dem SLZ 63 vergrößert RK Rose+Krieger sein Elektrozylinder-Portfolio um einen weiteren elektromechanischen Schwerlastzylinder. Dank seiner quadratischen Form, Nuten im Außenprofil und Anschlussmaßen nach DIN ISO 15552 lässt sich der SLZ 63 flexibel in die unterschiedlichsten kundenspezifischen Anwendungen integrieren. Aufgrund des parallelen Anbaus des Motors besitzt er ein ideales Einbau-Hub-Verhältnis. Die maximale Hublänge beträgt 1.000 mm, auf Wunsch sind auch bis zu 1.500 mm möglich. Standardmäßig sind die Varianten des Zylinders mit IP 54 ausgestattet, optional ist die Schutzart IP 65 ebenfalls realisierbar.

RK Rose+Krieger bietet den kompakten neuen Schwerlastzylinder in drei Varianten an: In der Fastline-Variante mit Kugelgewindetrieb erreicht der SLZ 63 eine Verfahrgeschwindigkeit bis 1.250 mm/s. Die Powerline-Version mit Kugelgewindetrieb und die Powerline-Variante mit Trapezgewindetrieb sind mit Druck- und Zugkräften bis 10.000N bzw. 15.000 N belastbar. Die Schwerlastzylinder mit Kugelgewindetrieb erlauben den Betrieb mit einer 100-prozentigen Einschaltdauer. Sie sind ab Januar 2016 lieferbar, die Ausführungen mit Trapezgewinde ab Mai 2016.

Die RK Monitorhalterung - vibrationssicher und flexibel montierbar

Die neue Monitorhalterung zur ergonomischen Ausrichtung von Monitoren und Touchpanels bis 25 kg bietet viele Freiheitsgrade. Geräteseitig kann zwischen Anschlussmaßen VESA Standard 75 mm und 100 mm, sowie einer Universalanschraubfläche gewählt werden. Die Halterung ist kompatibel zur RK Verbindungstechnik und zum BLOCAN® Profilsystem, kann aber auch an jedes andere Profil oder eine beliebige Wand montiert werden. Typische Anwendungen sind der Einsatz als Halterung von Navigationsgeräten in Bau- und landwirtschaftlichen Großmaschinen oder von Bedien-, Steuerungs- und Anzeigegeräten an Verpackungsmaschinen, Förderstrecken oder in der Klimatechnik.

Hubsäulen Multilift II und Multilift II telescope - Plug & Work für Synchronanwendungen

Die einzigartig flache elektromotorische Hubsäule Multilift II erreicht Hubkräfte bis 3.000 N und eignet sich sowohl für Synchron-Verstellaufgaben im Sonder- und Serienmaschinenbau als auch für die Höhenverstellung der Montagearbeitstische in ergonomischen Arbeitsplatzsystemen. Speziell dafür bietet RK Rose+Krieger den Multilift II in einer Synchronvariante im vorkonfektionierten Plug & Work-Paket an - live zu erleben auf der Motek. Die neue teleskopierende Version des Multilifts, der Multilift II telescope, ist die Antwort auf die gestiegenen Kundenforderungen an zweibeinige Tischsysteme. Die Hubsäule erfüllt die Ergonomienorm für Arbeitstische (DIN EN 527-1:2011) und zeichnet sich durch ein optimales Einbau-Hubverhältnis aus: Der Multilift II telescope nimmt bei einem Einbaumaß von 560 mm und einer Hublänge von 650 mm ebenfalls Druckkräfte bis 3.000 N auf. Das ist in dieser Bauform derzeit einzigartig auf dem Markt.

Innovative Applikationen mit Profil- und Lineartechnik von RK Rose+Krieger

RK Rose+Krieger nutzt die diesjährige Motek, um einige neuartige Anwendungen seiner Linear, Profil- und Modultechnik vorzustellen, darunter ein von der Imetron GmbH konzipiertes omnidirektionales Transportsystem für Werkstätten und Produktionshallen. Die Aufbauten basieren auf dem BLOCAN® Profilsystem, welches eine flexible Anpassung der Applikation ermöglicht. Die Höhenverstellung des inneren Schlittens - er trägt beispielsweise Transportboxen - übernehmen zwei synchronverfahrende Multilift-Hubsäulen. Ebenfalls im Bereich Arbeitsplatzergonomie angesiedelt sind ein spezieller Pick-by-Light-Arbeitsplatz zur Montage individueller Kleinserien sowie eine Forschungsarbeit des Fraunhofer-Instituts, die sich der Messung von Belastungen am Arbeitsplatz widmet. Ziel ist die Konzeption optimal ergonomischer Arbeitsplätze. Außerdem präsentiert RK Rose+Krieger PowerDRIVE-Stellantriebe der Lenord, Bauer & Co. GmbH aus Oberhausen, die zusammen mit Lineareinheiten aus dem Bereich Move-Tec in der automatisierten Formatverstellung ihren Einsatz finden.

Besuchen Sie RK Rose+Krieger vom 5. - 8. Oktober 2015 auf der Motek in Stuttgart in Halle 4, Stand 4430/4430-1!

Website Promotion

RK Rose+Krieger GmbH

Gegründet 1972 ist die RK Rose+Krieger GmbH heute als Tochtergesellschaft der weltweit operierenden Phoenix Mecano AG ein Komplettanbieter mit einer Produktauswahl an Lineartechnik, Profil-Montagetechnik, Verbindungs- und Modultechnik, die am Markt einzigartig ist. Im Angebot sind Katalogprodukte ebenso wie Maßanfertigungen, Systemlösungen und Sonderentwicklungen. RK Rose+Krieger beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter weltweit, rund 210 davon am Stammsitz in Minden. Erfahren Sie mehr unter www.rk-rose-krieger.com