Sandwich-Flachdichtung: Außergewöhnlicher Silikon-Werkstoff von RESOGOO bietet neue Antihaft-Ausrüstung

RESOGOO Sandwich-Flachdichtung (PresseBox) ( Westerrönfeld, )
Ob in der Lebensmittel- oder der Tiefkühlindustrie, ob in der Pharma- oder Chemie-Branche: Die adhäsiven Eigenschaften von Silikon-Flachdichtungen stellen in vielen Anwendungsbereichen bisher ein Problem dar. Grund ist die raue Werkstoff-Oberfläche. Mit der neuen „Sandwich-Dichtung“, bei der das Silikon mit glatter PTFE-Folie beschichtet ist, hält Dichtungsspezialist RESOGOO ( www.resogoo.com ) nun eine Lösung bereit.

„Die PTFE-Schicht schränkt die Elastizität nicht ein – lediglich die unerwünschten Anhaftungen von organischen Verbindungen auf natürlicher Basis, wie Proteinen, Kohlenhydraten, Harzen, Tanninen oder Ligninen, gehören damit der Vergangenheit an“, erläutert Jürgen Zimehl, Geschäftsführer des Unternehmens. „Weitere Vorteile sind eine gute Beständigkeit sowie reduzierte Volumenquellung bei höheren Temperaturen. Für chromatografische Septen und analytische Probenentnahmen ist die Sandwich-Dichtung ebenfalls bestens geeignet.“

Vielfältig einsetzbar und frei von Weichmachern

Der Sandwich-Werkstoff ist ein weißes Silikon mit der Shore-Härte 45° A, der in verschiedenen Ausführungen von 1 bis 3 Millimeter erhältlich ist. Die Stärke der roten PTFE-Schicht beträgt etwa 0,1 Millimeter. Durch die große Temperarturbeständigkeit von minus 60 Grad bis plus 220 Grad Celsius ist die Sandwich-Dichtung in vielen Bereichen einsetzbar. Die Materialkombination entspricht dabei den hohen Anforderungen, die im Lebensmittel-, Pharma- und Chemiebereich gelten, etwa der REACH-Verordnung 1907/2006 sowie EAB/DAB 2014, 8. Auflage 3.2.9.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.